Der erste Restaurant Besuch oder Happy Birthday to me

Nun bin ich schon 3 Tage in der neuen Heimat (mein Mann ja schon 6 Monate länger) und mein 52er Geburtstag steht ins Haus. Ich bin etwas traurig, denn es ist der erste Geburtstag ohne meine

Eltern (o.k. ich bin schon alt, aber trotzdem waren sie bisher immer ein Teil davon) mein Vater schaut aus dem Himmel zu und meine Mom ist in Deutschland. Also muss mein Herzblatt sich etwas

Schönes einfallen lassen, um mich auf positive Gedanken zu bringen. Eigentlich nicht so schwer, denn ein gutes Essen kommt immer an.


Also auf auf ins beste Restaurant am Platz. Hier gibt es für Fleischliebhaber das NonplusUltra. Grillen auf dem Speckstein,jeder für sich selbst am Tisch. Es gibt alle Variationen von Steak.

Bison, Rind, Pferd, Schwein, Zebra, Känguruh, Krokodil - was das Herz begehrt. Dazu eine Handvoll Pommes, 3 Töpfchen Sauce und eine Salatgarnitur.


Natürlich bin ich geschockt, als ich in die Karte schaue... Da muss man sich dann erst mal dran gewöhnen. Wir haben dann die "kleinste Variante" von 200 g Steak mit Beilagen plus Getränk gewählt.

Und wir haben es natürlich genossen, unser Steak selbst am Tisch fertig zu grillieren und jeden Bissen zelebriert....


Ich gebe zu, das war tatsächlich nicht unser teuerster Restaurantbesuch. Denn wir waren einmal mit Kollegen vor ein paar Jahren in Düsseldorf in einem Japanischen Erlebnis-Restaurant.

Dort hat uns der Koch direkt am Tisch 4 Stunden lang bespasst u.a. mit Jonglieren von Schwertern, Salz- und Pfeffer Streuern und hochwertigen Krustentieren einen unvergesslichen Abend

gezaubert.


Aber wie schon gesagt, in der Schweiz ist alles etwas anders. Und man gewöhnt sich schnell an das Gute.


Jetzt habe ich noch genau eine Woche um mich einzuleben, dann geht der nächste Ernst des Lebens los... ich muss mich auf der Gemeinde anmelden und einen Job suchen und finden.


P.S. Wer nähere Informationen zu dem angesagten Restaurant möchte, darf sich gern bei mir melden.... ist wirklich ein Geheimtipp