Volksabstimmungen vom 9. Februar 2014

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Sonntag des 09. Februars werden in der Schweiz, neben diversen Vorlagen der Kantone und Gemeinden, über drei Eidgenössische Vorlagen abgestimmt. Die Stimmung scheint laut letzten Umfragen recht eindeutig zu sein. Aber Vorsicht, die Erfahrung zeigt, dass die endgültigen Ergbnisse auch völlig anders aussehen können. Der Ausgang der Initiative „Gegen Masseneinwanderung“ ist für uns Auswanderer am interessantesten. Die Auswirkung bei einer Annahme der SVP-Initiative sind nicht genau vorhersehbar und könnten gravierend sein.

Abbildung Wahlplakat Ja "Gegen Masseneinwanderung"Abbildung Wahlplakat Nein "Gegen Masseneinwanderung"

Weiterlesen: Volksabstimmungen vom 9. Februar 2014

Sprachausgabe beim Wörterbuch

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Für alle Auswanderer, die sich nicht nur theoretisch mit dem Schweizerdeutschen auseinandersetzen möchten, gibt es jetzt neu das Schweizerdeutsch Wörterbuch mit Sprachausgabe. Vielen Dank dabei an meine Freundin Isabelle, sie war so nett und hat für euch und für mich jedes einzelne Wort im Schweizerdeutschen eingesprochen. Um genau zu sein, handelt es sich um den Luzerner Dialekt. Daher wundert euch bitte nicht, wenn es bei dem ein oder anderen Wort kleine Differenzen zum geschriebenen gibt. Die genaue Aussprache ist einfach von Region zu Region unterschiedlich. Ein paar wenige Wörter sind noch nicht eingesprochen, da diese im Sprachgebrauch meiner Freundin nicht vorkommen und sonst verfälscht wären. Bei passender Gelegenheit, werde ich diese noch von jemand anderem einsprechen lassen.

Abbildung wie das neue Symbol aussieht, womit man die Sprachausgabe aktivieren kann.

Jetzt könnt ihr euch schon mal klanglich auf eure Auswanderung vorbereiten, sodass die Eingewöhnung in die neue Heimat etwas leichter fallen wird. Zum Anhören einfach auf das Play-Symbol klicken. Viele Freude beim lose.

Einführung Wörterbuch

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Beim Auswandern ist es nicht nur wichtig sich mit den Behördengängen und Besonderheiten auseinanderzusetzen, sondern auch die neue Sprache zu verstehen. Mit dem Schweizerdeutschen ist es da nicht anders. Ein Auswanderer aus dem süddeutschen Raum wird wahrscheinlich weniger Schwierigkeiten haben, als jemand aus dem mittel- bzw. norddeutschen Raum. Wen es in die Westschweiz oder in den Tessin zieht, muss sich vorrangig mit dem Französischen bzw. Italienischen auseinandersetzen.

Für alle Auswanderer, die ihre neue Heimat in der deutschsprechenden Schweiz ausgewählt haben, habe ich euch ein kleines Schweizerdeutsch Wörterbuch zum Einstieg bereitgestellt. In diesem findet ihr die meiner Erfahrung nach meist gebrauchten schweizerdeutschen Begriffe, die in den meisten Regionen gültig sind. Es besteht die Möglichkeit bestimmte Wörter über die Suche oben rechts zu suchen oder einfach nur ein wenig im Wörterbuch zu stöbern und sich schon mal mit der neuen Sprache zu beschäftigen.

2014 Neuerungen

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am 1.Januar 2014 treten einige Neuerungen in der Schweiz in Kraft.

Strassenverkehr

Der zweite Teil des Verkehrssicherheitsprogramms „Via sicura“ wird umgesetzt. Ab dem 1.Januar 2014 gilt neu auch tagsüber mit eingeschaltetem Licht zu fahren. Fahrzeuge, die über ein Tagfahrlicht verfügen, haben dies einzuschalten, bei allen anderen muss das Abblendlicht eingeschaltet werden. Wer sich nicht daran hält, muss mit einer Ordnungsbusse von 40 Franken rechnen.

Weiterlesen: 2014 Neuerungen