Zoll - bei Umzug/Einreise mit der Bahn

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zoll - bei Umzug/Einreise mit der Bahn

      Hallo zusammen!

      Ich bin hier noch ganz neu und bin mir nicht sicher, ob diese Frage schonmal gestellt wurde, zumindest habe ich nichts in der Art gefunden:

      Und zwar fange ich ab November an, in der Nähe von Basel im Krankenhaus zu arbeiten. Für die ersten zwei Monate habe ich ein Zimmer im Personalwohnheim (voll möbliert mit ausgestatteter Küche), sodass ich im Prinzip am 31.10. nur mit einem großen Koffer mit der Bahn (ich besitze kein Auto) in die Schweiz einreisen muss. Muss ich dann am Bahnhof mit meinem Koffer durch den Zoll gehen und diesen als Umzugsgut deklarieren? Da ich erst ca. ab Januar, wenn mein Freund nachkommt, in eine Wohnung ziehen werde, werde ich wohl das restliche Umzugsgut erst dann (bzw. nach und nach) in die Schweiz transportieren. Heißt das, dass ich Ende Oktober angeben muss, dass es sich nur um einen Teil der Umzugsgüter handelt?

      Und ich möchte mich dann gleich am 31.10. beim Meldeamt melden. Muss man dort eine Bestätigung vom Zoll vorweisen? Oder könnte ich zum Beispiel erst, wenn ich im Januar mein restliches Zeugs umziehe, damit durch den Zoll gehen und am 31.10. ohne Zoll-Deklaration einreisen und mich melden?

      Vielen Dank schon einmal im Voraus für eine Antwort, falls jemand schon Erfahrungen damit gemacht hat!

      Ganz liebe Grüße

      Sabrina
    • Hallo Sabrina,

      100% korrekt wäre es mit dem Koffer durch den Zoll zu gehen. Da aber da nur Kleidung und Dinge des täglichen Bedarfs drin sein werden,
      würde ich mir da keine Gedanken drum machen. Ich bin auch mit Koffer und Laptop "normal" über die Grenze und habe den Umzug später mit
      Spedition machen lassen. Da ich mit dem Auto eingereist bin, habe ich dieses später über den Zoll gefahren. Hatte keine Probleme.

      Viel Erfolg und gutes Ankommen in der Schweiz :CH:
    • Nein benötigst du nicht!
      Ich habe alles von meinem neuen Arbeitgeber zugeschickt bekommen. Den Antrag für die Ausländerbewilligung und ein Schreiben, auf dem Vermerkt wurde, was beim Abholen des B Scheines mitzunehmen ist.
      In dem Anschreiben steht, dass du dich innerhalb von 8 Tagen auf der jeweiligen Gemeinde , nach der Einreise, anmelden solltest.
      Mitzubringen: ein Passfoto (biometrisch, habe ich heraus gefunden), Kopie des gültigen Reisepasses oder der gültigen ID, Arbeitsvertrag, Geld für die Bezahlung des Ausweises ( Ich habe in meiner zukünftigen Gemeinde angerufen. Dort erhält man eine Rechnung mit bitte der Überweisung)
      Nach erhalt der Bewilligung benötigt der neue Arbeitgeber repektive das Personalmanagement eine Kopie davon.
      Liebe Grüsse Gugl :CH: