Krankenschwester in der Schweiz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Krankenschwester in der Schweiz

      Hallo zusammen,
      ich habe folgende Frage:
      Ich bin schon seit 1989 in der Pflege und habe den Wunsch, zu meinem Partner in die Schweiz zu gehen. Er lebt in der Nähe von Basel.
      Ich habe ganz viele Fragen::! 8|
      Ich arbeite seit 25 Jahren als Intensivkrankenschwester, allerdings ohne Fachweiterbildung in einem Herzzentrum. Die Kardiologie liegt mir also schon sehr am Herzen. Ohne Fachweiterbildung werde ich wahrscheinlich nicht mehr auf einer Intensivstation arbeiten können.

      Wo kann ich mich erkundigen, ob es auch die Möglichkeit gibt, in einer kardiologischen Notaufnahme zu arbeiten?

      Ich bin dieses Jahr 50 geworden, habe ich damit ein Problem, einen Job zu finden?

      Wie sind die Verdienstmöglichkeiten in der Schweiz?

      Ich nehme meinen schulpflichtigen Sohn mit. Kann ich auch stundenreduziert arbeiten oder muss ich eine volle Stelle antreten?

      Wie sind die Arbeitszeiten einer Krankenschwester in der Schweiz?

      Ich habe gelesen, dass hier viele Menschen mit Wissen Fragen beantworten können und hoffe nund auf hilfreiche Tipps!

      Dankeschön!
      Schöne Grüße

      Silke
    • Hallo Silke

      Das Alter spielt in der Schweiz weit weniger eine Rolle als in Deutschland, aber auch hier wird es ab 50 schwerer einen Job zu finden. In der Medizin sollte dies aber nicht so stark ins Gewicht fallen. Stundenreduziert zu arbeiten ist in der Schweiz nichts Ungewöhnliches und häufig anzutreffen.

      Zu den Verdienstmöglichkeiten kannst du für eine grobe Einschätzung hier mal schauen: Lohnrechner des Bundesamtes für Statistik und Lohnanalyse. Je nach Kanton können die Verdienste sehr variieren.

      Für die Anerkennung könntest du mal bei der Intermediate Care oder beim Schweizerischen Roten Kreuz nachfragen.

      @honigbiene111 Kannst du etwas zu den Arbeitszeiten sagen?

      Schöne Grüsse
      Maik
    • Hallo Silke
      Also ich arbeite im 3 Schichtsystem im Kantonspital auf 80 Prozent...ohne Kinder...Kannst Du ziemlich unkompliziert machen.Hier gilt die 42 Std Woche...also bei 80 Prozent ca 34 Std.
      Dh.zb.bei uns ca 3-4 Tage durchgehend...mind 2-3 Wochenenden pro Monat im Akutspital
      FRÜH von 7-16.00 Uhr
      SPÄT von 14-22.45
      NACHT von 22 - 7 Uhr
      Es kommt drauf an..wie die Dienstpläne geschrieben werden.
      Vorher war ich in einer Rehastation wo der Dienst um 6 Uhr begann.
      Soviel ersteinmal...melde Dich gerne.
      Meine Anerkennung habe ich über das Schweizer rote Kreuz erhalten.
      Honigbiene
    • Hallo zusammen!
      Danke für eure Antworten.

      Ich habe noch eine Frage zu deinen Diensten, liebe Honigbiene.
      Werden diese in der Schweiz komplett vorgegeben? Auf meiner Station ist bedingt durch die schlechte Besetzung der Plan ca. 3 Wochen vor Monatsbeginn fertig und die Vollzeitkräft stöhnen über viel zu viele Mittagdienste. Wie ist das bei euch?

      Dann habe ich noch eine Frage: Ich habe hier im Forum gelesen, dass man sich zuerst eine Stelle sucht und dann die Anerkennung beantragt. Ist die Reihenfolge richtig so, oder habe ich da etwas falsch verstanden?

      Vielen Dank für euere Antworten noch einmal!

      Silke
    • liebe Silke..gerne.
      Erst die Anerkennung und dann die Arbeit suchen.Meist stellen sie Dich nicht ein..weil sie wissen ..dass es noch dauert mit der Bewilligung.

      Es steht jetzt im März der Plan für April und Mai fest.Du kannst Wünsche eingeben ..das klappt gut.Ich weiss aber von der anderen Station..dass diese Vorlaufzeit nicht war..meist 2 Wochen nur im Vorraus.Und Wünsche hatten wir auch keine...also alles unterschiedlich vom Arbeitgeber zu Arbeitgeber.
      Herzliche Ostergrüsse
    • Hallo zusammen,

      Ich sitze über meinen Bewerbungen und bin mir unsicher..ich hab alles fertig aber eine Sache beschäftigt mich .. wahrscheinlich ist es nur eine Kleinigkeit^^ :S. Alsooooo:

      Ich bin mir nicht ganz sicher wie die Überschrift der Bewerbung benennen soll "bewerbung ..... Als Gesundheits und Krankenpflegerin" oder "bewerbung.....als Pflegefachfrau hf" oder beides mit Schrägstrich....ich hab zwar alles beantragt aber ich bin es ja noch nicht ... Und wahrscheinlich ist es eine Nichtigkeit aber ich möchte keine blöden Fehler einbauen.
      Und soll ich mit rein schreiben dass ich dies bereits beantragt habe beim srk ?

      Freu mich über Tipps:)

      Eileen
    • Hallo zusammen..bin jetzbschon 12 hier in der schweiz und in der pflege.
      Arbeitszeiten konnen je nach spital variieren.
      Meine sind von 7-15:24. 15:00- 23:24. 23:00 bis 7:24
      42 std.woche wie überall.
      Ich habe auch mich beim schweizer roten kreuz meine ausbildung bestätigen lassen. Brauchen einige nachweise von dir und das ganze ist nicht billig aber egal.
      Danach bekommsz du die Bezeichnung HF. so war es bei mir.
      Auf der IPS darfst du ni ht mehr arbeiten ausser du machst noch die 2 jährige FWB abe r das is mit 50 knapp..Würde ich trozdem versuchen......es gibt kaum NF die spezialisiert sind...nur interdisziplinäre NF
      Je nach Grösse des Spitals mehr oder weniger zu tun.
      Der lohn da schaust du mal was Maik geschrieben hat in die Links..ansonsten gilt immer noch selber verhandeln.
      Hoffe du findest was nettes. Ubrings kannst du schon ruhig umsehen undkontakt aufnehemen mit den Spitälern...wenn du ihnen sagst das alles in arbeit ist..kannst du villeicht trozdem schon mal schnuppern gehn....bei mir war es der Fall. Nett fragen hilftoft.
      Viel Glück