Auswandern nach Deutschland / Raum Freiburg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auswandern nach Deutschland / Raum Freiburg

      Hallo zusammen

      Wie bereits in meinem Vorstellungsbeitrag geschrieben, würde ich gerne zu meiner Partnerin nach Deutschland / Raum Freiburg ziehen/auswandern.
      Entsprechend habe ich mich auf dem Arbeitsmarkt umgesehen und bin auf eine sehr interessante Firmeninterne ausgeschriebene Stelle gestossen.
      Bezüglich dieser Stelle hatte ich bereits erste Vorstellungs- und Lohngespräche und habe sehr positives Feedback bekommen.
      Es ist davon auszugehen, dass ich diese Stelle bekommen würde, was ja eigentlich sehr positiv wäre.

      Nun jedoch zu meinen Problemen:
      Da ich getrennt/geschieden lebe und drei Kinder habe, muss ich entsprechende Alimente (ca. 3350.- CHF) an die Kinder/noch Ehefrau entrichten.
      Dies macht mir jetzt und für meine Zukunft grossen Kummer...
      Obwohl mein neues Salär für deutsche Verhältnisse gut/sehr gut wäre, sehe ich leider noch keine Lösung wie ich den Verpflichtungen nachkommen soll.
      Des Weiteren habe ich grossen Respekt vor den Schwankungen des Euros. Dies könnte unter Umständen ziemlich viel ausmachen.

      Werden die Alimenten aufgrund des neuen Salärs angepasst oder bin ich gesetzlich verpflichtet diese wie in der Trennungsvereinbarung definiert zu leisten?
      Gibt es eine Möglichkeit, die Währungsschwankungen auszugleichen?
      In welche Steuerklasse würde ich in Deutschland eingeteilt werden?
      Könnte ich von einem Kinderfreibetrag oder ähnlichem in Deutschland profitieren.

      Eventuell gibt es den einen oder anderen unter Euch, welcher schon ähnliches erlebt hatte und mir Tipps und Tricks auf den Weg geben kann?

      Irgendwie muss es doch eine Lösung geben, damit ich zu meinem Glück finde!

      Besten Dank schon im Voraus für Eure Antworten.

      Liebe Grüsse
      Tom
    • Hey du,

      hast du dir schon mal überlegt, einen Job in Basel zu suchen und dann nach Freiburg zu ziehen? Es gibt Daniele Grenzgänger....
      Was die Alimente betrifft, kann dir vermutlich ein Schweizer Anwalt am ehesten weiterhelfen...
      Mit Kinderfreibeträgen kenne ich mich nicht aus, aber es gibt mit Sicherheit User, die Kinder haben und weiterhelfen können.
      wenn du nicht verheiratet bist, kommst du in Lohnsteuerklasse 1.