Arbeitssuchend in die Schweiz/ Wiedereingliederung nach Elternpause

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Arbeitssuchend in die Schweiz/ Wiedereingliederung nach Elternpause

      Liebes Forum,

      Ich (40, Mutter von 2 Kindern, Sozialökonomin) bin seit einigen Jahren in D arbeitssuchend und habe mich nun an unsere Agentur für Arbeit im Wohnort gemeldet.

      Hier sagte mir die Betreuerin, dass ich nach der Elternpause für meine zwei Kids einen Kurs zur kaufm. Wiedereingliederung absolvieren müsse, um nach so vielen Jahren wieder für den Jobmarkt interessant zu sein. Das leuchtete mir ein, da ich seit ca 1 1/2 Jahren nun intensiv aber leider erfolglos in D nach einer neuen Tätigkeit suche. Einladungen zu Gesprächen gab es, aber leider nie ein Angebot.

      Ich bin ausgebildete Versicherungskauffrau, habe aber jahreland als Marketingassistentin gearbeitet. In diesen Beruf möchte ich gerne zurück.

      Nun ziehen wir auf Grund eines Jobwechsels meines Mannes in die Schweiz nach Zug und ich habe mich auch bereits dort beworben. Jedoch bislang nur Absagen erhalten.

      Wisst Ihr ob ich diesen Kurs zur Wiedereingliederung auch in der Schweiz bewilligt bekomme? Unterstützt die Agentur für Arbeit in D dies auch, obwohl man dann in der Schweiz tätig wäre? Wir werden nach ca. 4 Jahren wieder nach D zurückkommen, daher möchte ich dann auch wieder für den deutschen Markt attraktiv sein.

      Hat jemand schon Erfahrungen mit dem RAV gemacht? Was für Tips könnt Ihr mir da geben?

      Danke euch vielmals vorab.

      Viele Grüße
      monCHeeba


      PS: dieses Dokument macht mir Mut, jedoch bin ich unsicher ob es auch für mich gilt oder nur für Scheizer Staatsbürger: arbeit.swiss/dam/secoalv/de/do…ionen_zum_Vordruck_U2.pdf
    • Mir ist jetzt der Begriff geläufig:

      Es handelt sich um einen Vermittlungsgutschein.

      Nun habe ich herausgefunden, dass dies ausgerechnet für die Schweiz NICHT gültig ist.

      Kann dies jemand bestätigen? Hat jemand hiermit Erfahrungen gesammelt?

      Ungern möchte ich hier die Familie trennen bis ich den Wiedereingliederungskurs absolviert habe und mein mann fängt ja bereits zum 1.9 dort an.
    • Hoi monCHeeba

      Ich möchte nicht schwarz malen, aber im kaufmännischen Bereich ist es hier mega schwer einen Job zu finden, ausser man kann französisch, italienisch und am besten noch Mundart perfekt - und ob ein deutscher Wiedereingliederungskurs das ändert würde ich bezweifeln....

      Wie alt sind eure Kinder? Die Betreuung von Zwergchen ist hier echt mega teuer und ganz anders als in Deutschland.

      Wünsche viel Glück

      Liebe Grüsse
      Kerstin
    • Hallo Kerstin,

      nun meine Frau hatte auch hier die letzten jahre kaum Glück mit der Jobsuche und daher war es kein Grund hier zu bleiben. Erst recht nicht als ich nun die Möglichkeit bekommen habe.

      Stimmt, Betreuung ist anders, aber in Baar gut geregelt und für uns machbar. Kids sind 11 und 5, das heißt ein Kind in die letzte Primarklasse und das andere ins zweite KiGa-Jahr. Ob wir Betreuung in Anspruch nehmen hängt von der Jobperspektive meiner Frau ab. Nur wie gesagt: der Markt in D ist ja alles andere als entspannt! Was wir hier schon mit Ihren Bewerbungen erlebt haben, unglaublich.

      Deutsch und Englisch kann sie sehr gut, französisch versteht sie zumindest.

      Ich habe nun selber herausgefunden, dass der Vermittlungsschein des Arbeitsamts D in jedem EU und EWR Land anerkannt wird, aber eben nicht in der Schweiz.