Abmeldung in D notwendig?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Abmeldung in D notwendig?

      Hallo zusammen,
      die Hilfeseite, sowie das Forum bringt mich nicht wirklich weiter, ich bin etwas verwirrt.

      Ich ziehe am 1. Oktober um.
      Das heisst, ich melde mich die Woche davor in D ab, und nach Umzug in CH an.

      Was passiert nun mit dem Auto, ich habe verstanden, dass ich es innerhalb 12 Monaten anmelden muss. Was passiert in D? Muss ich es danach/davor oder wie auch immer abmelden? Das bekommt dort sonst ja keiner mit, und es werden Steuern einbehalten??

      LG Manuel
    • Fahrzeughalter, die ihren Wohnsitz voraussichtlich dauerhaft ins Ausland verlegen, müssen ihr Gefährt in Deutschland abmelden und im neuen Wohnsitzstaat anmelden. Aber, Du kannst um 110% sicher zu sein, Deine Zulassungsstelle (den/die Leiter/-in der Zulassungsstelle) befragen und der wird Dir genau sagen wie Du das im Detail machst.

      Ich als Waidler würde mit dem Auto in die Schweiz fahren, hier meine Anmeldung klären um das gute Stück dann am Tag X in Deutschland abzumelden um es am Tag Y in der Schweiz anzumelden weil Du eine Frist hast um das komplett über die Bühne zu bekommen, sprich Du kannst eine Zeit hier in der Schweiz mit Deinem D Kennzeichen fahren.

      Grüsse,

      Koadl
    • Danke für die Antwort. Dass ich das muss, ist mir klar.
      Ich habe aber ein Problem damit, dass nirgends steht, wie das im Detail vonstatten geht.

      Wenn ich mich wie auf der Checkliste in D abmelde, die Woche danach in CH anmelde, so wird mein Auto doch automatisch abgemeldet damit auch die Versicherung und ich kann nicht mehr fahren?!

      Es wäre schön, wenn mir jemand sagen kann, wie das genau vonstatten geht mit der Abmeldung des Autos in Deutschland, das macht mir etwas Sorgen.... am 1. Oktober ziehe ich nämlich um.
    • Hoi Manuel

      es kommt darauf an, in welchen Kanton du ziehst - wir brauchten für die CH Anmeldung eine D-Abmeldung.

      Das hatte aber nichts mit unserem Auto zu tun.
      Ich habe es als Umzugsgut eingeführt - also kostenlos - und dann ein Jahr in der Schweiz weiterbenutzt. Die deutsche Versicherung war für ein Jahr noch bezahlt und auch die Steuern waren gerade frisch bezahlt - also 12 Monate Ruhe.
      Nach einem Jahr habe ich meinen Führerausweis umschreiben lassen und das Auto in Deutschland abgemeldet, da es leider hier für die Schweiz nicht mehr gut genug war um ohne viel zu hohe Kosten über die MFK zu gehen....
      Mit der Abmeldung des Autos haben wir automatisch die Versicherung gekündigt und auch den überzahlten Versicherungsbeitrag noch zurück erhalten (auf unser deutsches Konto)

      Die Abmeldung des Autos kann an jedem deutschen Strassenverkehrsamt erfolgen. Also man muss nicht dafür in den deutschen Heimatort.

      Hoffe das hilft dir kurzfristig

      liebe Grüsse
      Kerstin
    • Wenn du den Wagen in der Schweiz weiternutzen willst, musst du in Deutschland gar nichts abmelden. Das macht die MFK automatisch, wenn du das Fahrzeug hier anmeldest. Dort gibst du die Fahrzeugpapiere und Kennzeichenschilder ab, die von der MFK nach Deutschland geschickt werden.

      Ich würde mich ausserdem bei der deutschen Autoversicherung absichern, ob du auch wirklich ein volles Jahr hier versichert bist. Meine hatte das nämlich nur 3 Monate.