Praktikum in der Schweiz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Praktikum in der Schweiz

      Hallo,

      ich werde ab Februar im Rahmen meines Studiums für 6 Monate ein Praktikum in der Schweiz absolvieren.
      Danach werde ich wieder nach Deutschland zurückkehren.
      Nun meine Frage: Ist es nötig mein Hab und Gut, das ich für diese Zeit in die Schweiz einführe als Übersiedlungsgut anzugeben?
      Auch werde ich mein Auto mitnehmen, wie muss ich dieses korrekt einführen?

      Viele Grüße
      Jan :CH:
    • Hoi Jan und willkommen im Forum

      Leider weiss ich nicht genau was du angeben "musst" - aber vorweg: Wo wohnst du während der Zeit und mit welcher Bewilligung?
      Und Hab und Gut für 6 Monate sind auch Möbel und son Zeug?? Oder nur Klamotten?
      Wenn du eine L-Bewilligung, also Kurzaufenthalter bekommst, dann reicht einfach eine Liste mit den Sachen, die du mitbringst - nicht Stück für Stück, sondern grob angegeben, z.B. 1 Karton Klamotten, 1 Laptop, 1 Karton Küchenutensilien, 1 Auto :) :)

      Für das Auto würde ein Einfuhr-Formular reichen, es muss dir aber mindestens schon 6 Monate gehören, dann kostet es nichts. Du kannst es für ein Jahr mit deutschem Kennzeichen, deutscher Versicherung und deutschem Führerschein in der Schweiz nutzen.

      Und man kann auch nur "rüber" wenn der Zoll geöffnet hat, das bitte vorher beachten.

      Liebe Grüsse
      Kerstin
    • Hallo Kerstin und vielen Dank für die Antwort,

      Ich wohne in Zürich und werde die L-Bewilligung für Kurzaufenthalt bekommen.
      Als Hab und Gut nehme ich nur Kleidung, mein Fahrrad und eben mein Auto mit.
      Ich bin nun auf dem Stand, dass man das Formular 18.44 zusammen mit einer groben Inventarliste bei Grenzübertritt beim Zoll einreicht.
      So sollten keine Probleme entstehen.
      Bitte korrigiert mich, falls ich hier falsch liegen sollte.

      Liebe Grüße
      Jan
    • Hoi Jan,

      ja genau das ist es. Damit bist du gut aufgestellt und ist alles eigentlich recht unkompliziert.
      Wünsche dir einen schönen Aufenthalt und eine gute Zeit.

      Liebe Grüsse
      Kerstin

      P.S. Gewöhn dir lieber gleich das ß in Grüße ab, der Buchstabe existiert hier nämlich nicht :) :)