Freundin zieht um, kann sie auch meine Sachen vorab mitnehmen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Freundin zieht um, kann sie auch meine Sachen vorab mitnehmen?

      Hallo zusammen,

      meine langjährige Freundin hat in der Schweiz einen Job gefunden und wird Ende Mai dort hinziehen. Ich bin derzeit noch auf der Jobsuche, werde solange ich nichts in der Schweiz habe aber weiterhin meinen Job in Deutschland ausüben und ein paar Monate lang eine Fernbeziehung eingehen.

      Es ist soweit alles vorbereitet, nur stellt sich mir noch eine Frage: Wir leben derzeit zusammen in einer Wohnung und würden alle Umzugsgüter (Möbel, Kleidung, Technik, ...) schon mal in die neue Wohnung in die Schweiz bringen. Ergo sind da auch all meine Sachen dabei, da ich Übergangsweise in einer möblierten Wohnung leben werden. Bekommen wir damit an der Grenze Schwierigkeiten?

      Sobald ich in der Schweiz einen Job habe, würde ich dann mit leichtem Gepäck in die Schweiz ziehen.

      Vielleicht war jemand schon in einer ähnlichen Situation und kennt sich ein wenig besser aus.

      Vielen Dank vorab,
      Reschi :)
    • Bei mir läuft das ganze umgekehrt d.h. ich mit leichtem Gepäck vor und Freundin hinterher. Sollte mMn keine Probleme geben, da ja selbst "Männerartikel" wie eine Winterjacke o.Ä. problemlos in ihrem Besitz sein können (ist ja schließlich nicht verboten). Solang du keine Gegenstände mit hohem Wert in großer Zahl einführst (wie 5x Daunenjacke a 1000€) oder deine Alkoholfreigrenze bis ans Limit ausschöpfst wird das wohl recht problemlos ablaufen. Denkt nur dran, euren Transporter nicht zu überladen, da verstehen die Schweizer wohl keinen Spaß. Aber dazu kannst du sonst auch hier im Forum nochmal zu suchen!
    • DoktorToni schrieb:

      Sollte mMn keine Probleme geben, da ja selbst "Männerartikel" wie eine Winterjacke o.Ä. problemlos in ihrem Besitz sein können (ist ja schließlich nicht verboten).
      Als Ergänzung: Natürlich kann es passieren, dass eine detaillierte Vorführung verlangt wird, aber ich habe es noch nicht erlebt/ gehört, dass man tatsächlich Kisten/ Koffer öffnen musste zwecks Durchsuchung.

      Und ja, bei Übergewicht gibt es glaube ich erstmal 100CHF Strafe und Du musst vor Ort so lange entladen (oder in einen PKW umladen) bis Du das erlaubte Höchstgewicht erreicht hast.

      Viel Erfolg
    • Also wir hatten Übergewicht, hätten eigentlich 100 Stutz zahlen müssen, aber der Zöllner hatte einen guten Tag.
      Auspacken mussten wir nichts und es wurde auch nichts geöffnet oder nachgesehen... hatten eine relativ korrekte Liste, alles numeriert und aufgelistet, jedoch grob: Küche, Bad, Wäsche, Bücher, Elektroartikel jeweils die Anzahl der Kartons und fertig.
      Wirklich total relaxed.

      Gute Einreise