Die "bedarfsgerechte Wohnung" für den Familiennachzug

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die "bedarfsgerechte Wohnung" für den Familiennachzug

      Hallo,

      ich plane mit meiner Familie (Frau + 1 Kleinkind + 1 Baby) im Herbst in die Schweiz auszuwandern.
      Aufgrund meines Arbeitsvertrages sollte eine B-Bewilligung kein Problem darstellen. Ich hoffe, dass ich meine Familie ebenso unkompliziert mitbringen kann.

      Jetzt bin ich auf den Seiten des Migrationsamtes darauf gestoßen, dass ein Familiennachzug nur dann gewährt wird, wenn "eine bedarfsgerechte Wohnung vorhanden ist".
      Wir planen die erste Zeit zunächst in ein AirBnB oder Hotel zu gehen, um vor Ort nach einer passenden Wohnung zu suchen. Kann dies jedoch bedeuten, dass ich für meine Familie keine Aufenthaltsbewilligung erhalte? Hat jemand damit schonmal Erfahrungen gemacht?

      VIelen Dank und viele Grüße!
    • Hoi,

      In der Tat könnte das eng werden. Ich vermute, dass ein Hotel nicht akzeptiert werden wird. Beim AirBnB kommt es vermutlich auf die Grösse an, könnte aber auch abgelehnt werden, da kein sicherer Wohnsitz für die Kleinen gewährleistet ist. Bei Eurer Konstellation bräuchtet ihr eine 3.5Zimmer-Wohnung mit ~60-70m².

      Im Allgemeinen würde ich Dir empfehlen, Dich gut Online umzuschauen: auswandern-schweiz.net/schweiz-handbuch/wohnungssuche

      Dann vereinbarst Du mehrere Besichtigungstermine in derselben Woche/ innerhalb einiger Tage und kommst für die Zeit hierhin, um Dich dann hoffentlich für eine zu bewerben.

      Viel Erfolg
    • Vielen Dank für die Antwort!

      MotU schrieb:

      Bei Eurer Konstellation bräuchtet ihr eine 3.5Zimmer-Wohnung mit ~60-70m²
      Auf welcher Grundlage beruhen diese Zahlen? Ich habe auf den Seiten der Stadt Zürich keine Angaben zu Quadratmeterzahl gefunden. Lediglich die die Räume wurden auf (Familienmitglieder - 1) angegeben. Also bei 4 Personen = 3.

      Danke!