Krankenversicherung Familie in Deutschland - Ich als Arbeitnehmer in der Schweiz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Krankenversicherung Familie in Deutschland - Ich als Arbeitnehmer in der Schweiz

      Hallo zusammen!!

      Ich bin neu im Forum :CH: :CH: . Ich werde im August eine Stelle in der Schweiz antreten. Meine Frau und die beiden Kinder(5+8) werden vorerst in Deutschland bleiben. Ich werde nur in meiner Freizeit nach Deutschland
      fahren.

      Nun meine Frage: Wie ist es mit der Krankenkasse geregelt???? Ich selbst werde ja eine Krankenkasse in der Schweiz suchen, aber wie ist die Familie abgesichert???

      Vielen Dank im Voraus!!

      Frank
    • Hallo Frank

      Ohne alle Fakten zu kennen ist es schwierig zu beurteilen. Eine Familienversicherung gibt es bei Schweizer Krankenversicherung nicht, daher bist du bei einer Schweizer Krankenversicherung nur du selbst versichert. Wenn deine Frau in Deutschland lebt und arbeitet, sind die Kinder über deine Frau versichert. Wenn nicht müsstest du dein Frau und Kindern in Deutschland privat versichern.

      Schöne Grüsse
      Maik
    • Hallo Maik

      Danke für deine Info. ich muß noch mit meiner KV telefonieren und nachfragen was sie dazu meinen. Meine Frau ist nicht erwerbstätig, sie arbeitet auf 450€ Basis.
      Mal sehen wie es dann mit Privatversicherung aussieht.

      Gruss

      Frank
    • Hallo

      was ist denn hier herausgekommen?
      Bei mir ist es ähnlich.
      Ich bin offiziell getrennt, aber noch nicht geschieden und werde Mitte/Ende März in die Schweiz auswandern und dort arbeiten und leben.
      Meine Frau ist nicht erwerbstätig und bisher über meine KV mit versichert.

      Von der Seite habe ich folgende Info:

      Ausnahmen von der Kranken­versicherungs­pflicht in der Schweiz

      [...]
      • Nicht erwerbstätige Familienangehörige dieser Personen, wenn sie entweder Anspruch auf Leistungsaushilfe haben oder über einen dem KVG gleichwertigen Versicherungsschutz verfügen
      • Nicht erwerbstätige Familienangehörige einer in der EU/EFTA versicherten Person im Allgemeinen, sofern sie Anspruch auf Leistungsaushilfe haben

      Muss sich meine Frau für sich und unsere Kinder was eigenes suchen? Oder laufen die dann doch noch über mich?
      Ich habe irgendwo gelesen, dass die Deutschen Krankenkassen, Partnerkassen in der Schweiz haben über die so etwas eventuell geregelt wird... weiß jemand genaueres?

      Nachfragen bei meiner Krankenkasse führten bisher noch zu keinem Erfolg... niemand konnte mir bisher eine aussagekräftige Antwort dazu geben leider...

      Grüsse
      Karsten
    • Bei mir ist es so, das ich ja in der Schweiz lebe und arbeite und meine Frau und die Kinder in Deutschland sind, sie sind über meine Schweizer Krankenkasse mitversichert. Sie können natürlich in Deutschland zum Arzt gehen.Es wird über die Schweizer KV abgerechnet. Wie das bei geschiedenen Ehepartner läuft kann ich leider nicht sagen.

      Grüsse Fränki