Wohnsitz Schweiz + Wohnung in Deutschland - Steuerpflicht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wohnsitz Schweiz + Wohnung in Deutschland - Steuerpflicht?

      Meine Freundin kommt aus einem Drittland und möchte in Deutschland ein Jahr lang eine Sprachschule besuchen.

      Ich lebe und arbeite seit über 20 Jahren in der Schweiz mit Niederlassungsbewilligung C.

      Zu diesem Zweck würde ich eine Wohnung auf meinen Namen in Konstanz mieten und auch die meiste Zeit dort bei ihr übernachten.


      Meinen Hauptwohnsitz in der Schweiz würde ich beibehalten.

      Wenn ich jetzt die Wohnung in Konstanz miete und mich dort aufhalte, werde ich dann wieder in Deutschland mit meinem CH-Einkommen steuerpflichtig?
    • Wenn ich hier richtig immer mitgelesen habe...gibt es keinen Hauptwohnsitz.Du hast dann eine Wohnung in Deutschland auf Deinen Namen und einen dann in der Schweiz.Aber Du wirst die meiste Zeit in Deutschland leben und fragwürdig ist...was mit Deiner C- Bewilligung passiert...denn Daueraufenthalter bist Du irgendwie auch nicht mehr...eher Grenzgänger würde ich sagen...
      vielleicht meldet sich noch jemand aus dem Forum dazu.
      Beste Grüsse
      Honigbiene
    • Adler schrieb:



      Meinen Hauptwohnsitz in der Schweiz würde ich beibehalten.

      Wenn ich jetzt die Wohnung in Konstanz miete und mich dort aufhalte, werde ich dann wieder in Deutschland mit meinem CH-Einkommen steuerpflichtig?
      Wenn du dich mehrheitlich in Deutschland aufhältst, dann würdest du wohl unter die deutsche Steuerpflicht fallen, mal pauschal geurteilt.
    • Ich denke auch dass es problematisch werden kann. Die Anmietung der Wohnung wirst Du mit einer Anmeldung verbinden müssen, da es sich sonst eher um eine Untervermietung oder Überlassung an Dritte handelt, die der Mietvertrag bestimmt nicht vorsieht. Mit der Meldung in Deutschland entsteht auch dort so wie Honigbiene bereits geschrieben hat ein Hauptwohnsitz, da es im internationalen Bereich keine Unterscheidung nach Haupt und Zweitwohnsitz gibt. Und da es sich um Deine Freundin handelt bei der Du Dich dann jenseits der Arbeitszeit wie selbst geschrieben mehrheitlich aufhalten wirst, kann man schon davon ausgehen, dass sich Dein Lebensmittelpunkt dorthin verlagert. Dein Ansässigkeitsstaat würde sich damit ändern.

      Mit dem Konstrukt wirst Du dann eher zum Grenzgänger. (Ansässig in Deutschland, arbeiten in der Schweiz)