Umzug,Arbeit, Bewilligungen, Zertifikate, alles viel zu viel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umzug,Arbeit, Bewilligungen, Zertifikate, alles viel zu viel

      Schönen Guten Tag,

      Ich möchte in die Schweiz auswandern, habe zwar ein wenig Bauchweh aber mein Freund unterstützt mich so gut es geht und er würde auch noch mehr tun.

      Folgende Situation:

      ich bin 31, mit meinem Freund der gebürtiger Schweizer ist nun schon 7 Monate zusammen.

      Ich habe eine abgeschlossene Weiterbildung als Altenpflegehelferin, alles mit Note sehr gut, war davor eine Zeit Arbeitssuchend, habe ein paar Praktika gemacht und sogar im privaten Bereich tätig und Jemanden gepflegt. Leider habe ich aber kein Führerschein.

      Allerdings überfordert mich das alles irgendwie sehr, ich brauche dies und ich brauche jenes und natürlich möchte ich zuerst einen Job! Ganz klar! Weiß aber nun nicht ob mir das Arbeitsamt hier in Deutschland weiter helfen kann oder will. Heute habe ich, einfach weil ich schon merke wie traurig ich bin in Deutschland, zwei Bewerbungen geschrieben. Kann zu meinem Freund ziehen.
      Mir stellt sich die Frage ob die Weiterbildung die ich hier gemacht habe, auch in der Schweiz zählt, denn ich lese zB. immer wieder "Grundkurs SRK" wird gesucht. Als ich mich darüber schlau gemacht habe, habe ich gesehen das alles was dort als "Grundkurs" betitelt wird ich theoretisch gelernt, oder auch die praktischen Erfahrungen habe. Möchte in einem Seniorenzentrum arbeiten und eigentlich keine Mobile Pflege.


      Vllt kann mir ja Jemand helfen und mir noch ein wenig das Bauchweh nehmen. (Hilfe wie zB Job - Seiten die in der Schweiz wirklich bekannt sind)


      Liebe Grüße,

      Kopfrauchende Velilein ?(
    • Hoi Velilein

      willkommen im Forum. Du machst dir eindeutig zu viel Bauchschmerzen.

      Einen Führerschein benötigst du hier eigentlich nicht wirklich, da die meisten Arbeitsstellen eh besser mit ÖV zu erreichen sind und dies auch meistens so gewollt ist, da Parkplätze Mangelware sind und richtig teuer....

      Im Pflegebereich werden wirklich viele Leute gesucht, da solltest du keine Probleme haben...

      Seiten wie jobagent.ch, jobroom.ch, jobs.ch sind die allgemeinen Such-Seiten - aber für medizinische Berufe gibt es auch noch extra Seiten wie z.B.

      praxisstellen.ch

      In welchen Kanton soll es denn gehen?

      Die anderen werden dir sicher auch noch gute Tipps geben, hier ist wirklich eine tolle bunte Truppe, die eigentlich auf alles eine Antwort finden

      Liebe Grüsse
      Kerstin
    • Hallo liebe Kerstin, danke Dir für deine Antwort!

      Ja ich mache mir wirrrrrklich viel Sorgen, es hört gar nicht mehr auf und hinzu kommt das vermissen der besseren Hälfte. Kinder habe ich keine, nur zwei Katzen die dann auch noch mit müssten.

      Es soll in den Kanton Schübelbach gehen, aber ich will weit umsuchen. Habe eine Bewerbung fertig für den Ort Einsiedeln. Morgen rufe ich dort an und Frage nach ob meine Weiterbildung alles umfasst hat, was ein Grundkurs des SRK beinhält. Denn ich hatte weit mehr Unterrichtseinheiten und auch mehr Praxistage.

      Vielen lieben Dank für die Seiten, ich werde die ganze Woche das Netz durchforsten und das Ohr glühen lassen, denn ich möchte unbedingt! :)
    • Hi Velilein,

      alles kein Problem ;)

      Natürlich suchen die Schweizer Arbeitgeber nach den Schweizer Zertifikaten und Standards. Früher brauchte man anscheinend eine Anerkennung des Schweizer Roten Kreuzes (SRK), was aber nicht mehr der Fall zu sein scheint.

      Meine Tips:
      1. Gib hier in der Forensuche "SRK" oder "SRK Anerkennung" ein. Denn das Thema wurde schon mehrfach diskutiert. @honigbiene111 kann dazu eventuell auch mehr beisteuern.
      2. Einfach mal beim SRK anrufen und fragen:
        Schweizerisches Rotes Kreuz
        Postfach
        CH-3001 Bern
        Telefon: +41 58 400 41 11


      Den Kanton Schübelbach gibt es übrigens nicht. Sondern nur die Stadt Schübelbach im Kanton Schwyz.

      Viel Erfolg
    • Hallo Velilein

      Nimm es einfach Stück für Stück. Zuerst ist für dich die Anerkennung deiner Ausbildung wichtig. Wenn das erledigt ist kannst du dich um die Bewerbungen kümmern. Den Rest kannst du später angehen. Die Chancen in der Pflege sind aber sicher nicht schlecht. Also Kopf hoch. Da gibt es genug andere Berufe, wo sich Verliebte mehr Sorgen machen müssen.

      Hinweise zur Jobsuche findest du noch im Handbuch Schweiz: Arbeiten in der Schweiz und natürlich hier im Forum. Der Bereich Arbeit, Ausbildung und Selbstständigkeit ist voll davon.

      Ein paar generelle Tipps zur Bewerbung zusammengefasst:
      • Ersetze jegliche ß mit ss in deiner Bewerbung
      • Nutz die Adresse deines Freundes als Korrespondenzadresse. Kann vom Arbeitgeber durchaus positiv aufgenommen werden.
      • Nicht "Mit freundlichen Grüßen" sondern "Freundliche Grüsse"
      • Lass deinen Freund über die Bewerbung schauen und er sollte vielleicht auch ein paar Bekannte hinzuziehen. Es gibt viele kleine Unterschiede die ihm und anderen Schweizern auffallen werden.
      Schöne Grüsse und alles Gute
      Maik
    • Hallo Maik! :) Danke für die guten Tipps, besonders die was meine Bewerbung angeht.

      Am 9. September bin ich für 1 Woche in der Schweiz und werde dort vor Ort ein paar Dinge erledigen.

      Da wäre gleich die nächste Frage, muss ich direkt zum Hauptsitz vom SRK oder kann ich zu einem Nebensitz und dort erst einmal ganz normal meine Informationen ranholen? Und natürlich meine Unterlagen mitnehmen damit ich gerüstet bin für alles.
    • Ein Nebensitz sollte deine Fragen genauso gut beantworten können bzw. die Informationen besorgen können. Ansonsten sehr gut, dass du alle relevanten Unterlagen mitnimmst, umso besser können sie dir auch helfen. :thumbsup:
    • Hoi,

      in meiner tiefen Erinnerung meine ich hier gelesen zu haben, dass die Anerkennung nur im Hauptsitz gemacht wird. Deshalb würde ich empfehlen auch dort hinzufahren. An einer Nebenstelle können sie Dir die Information eventuell geben, aber eine Garantie hast Du vermutlich nicht...
    • Um dem nachzugehen habe ich etwas recherchiert und bin noch über den PreCheck für die Anerkennung gestolpert. Wäre vielleicht noch etwas für die Vorbereitung. Hier noch eine Erklärung für den allgemeinen Ablauf der Anerkennung. Dass die Anerkennung am Hauptsitz gemacht werden muss, habe ich nirgendwo gelesen, aber auch nichts davon, dass dies am Nebensitz geht. Sicher ein guter Hinweis, dass davon nicht auszugehen ist.