Als deutscher Polizist in der Schweiz arbeiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Als deutscher Polizist in der Schweiz arbeiten

      Hallo zusammen,

      mein Freund und ich möchten in die Schweiz auswandern. Es ist jedoch nur in wenigen Kantonen als Deutscher möglich bei der Polizei zu arbeiten. In 4 Kantonen sind Ausländer erlaubt, jedoch muss man entweder assimilierter Ausländer sein oder Französisch quasi auf Muttersprachniveau sprechen können. Mein Freund sieht nicht so viele Perspektiven für sich. Kennt sich irgendjemand mit diesem Thema aus oder weiß etwas oder hat Kontakte, evtl. zu einem schweizer Polizisten? Es ist sehr schwer an Informationen ran zu kommen.

      Ich freue mich auch über Ideen was man denn alternativ in der Schweiz als Polizist machen kann. Ich möchte ihn ja unbedingt überzeugen. :CH:

      Vielen lieben Dank!!!
    • angelina schrieb:

      Ich freue mich auch über Ideen
      Hallo @angelina, willkommen im Forum. Ich bin kein Polizist und ich trage auch zu meinem großen Glück für diesen Erdkreis kein "Polizei-Gen" in mir. :D :saint: Dennoch finde ich Deine/Eure Übersiedlungs-Konstellation ungewöhnlich. Wahrscheinlich muss ein deutscher Polizist einiges umlernen, um ein Schweizer Polizist zu werden; und mit dem Französisch auf Muttersprachen-Niveau ?

      Ideen: Dein Freund könnte in die Sicherheitsbranche wechseln. Wäre wohl die Expertise in näherer Betrachtung relevant, wie lange ist er schon Polizist (praktische Erfahrung), wie ist Dein Freund physisch gebaut, macht er in seiner Gesamterscheinung etwas her, im schwarzen Anzug, mit Knopf im Ohr und der Aussage "Du kommst hier nicht rein!" :P

      Du schreibst, es ist schwer an Informationen zu gelangen und falls Du hier einen Polizisten im Forum treffen solltest :S da gibt es sehr wahrscheinlich nur Basis- plus Halbwahrheit-Informationen, weil es doch eher Komplex ist. Ich würde die Schweizer Polizeibehörde direkt kontaktieren und das Schweizer Innenministerium, sofern Polizei in der Schweiz auch dem Innenministerium exekutiv unterstellt ist. Spannende "Lebensabschnittsgeschichte", halte uns bitte auf dem Laufenden. Viel Spaß im Forum, Winke :)
      ***************
      Manchmal fährt der falsche Zug an den richtigen Ort.
    • Welche Informationen fehlen dir denn noch? Du hast ja schon die Fakten zusammengetragen und genannt und daran gibt's ja eben nichts zu rütteln.
      Polizeiwesen ist halt eine hoheitliche Aufgabe, da kommt man nun mal nicht so einfach rein, erst recht nicht aus Ausländer. Wäre in Deutschland ja genauso.
    • Als Alternativ zur Polizei fallen mir noch Grenzwächter, Zollbeamter und Sicherheitsassistent (unbewaffnet) bei der Kantonspolizei ein. Bei diesen Berufen habe ich keinen Hinweis gefunden, dass die Schweizer Staatsbürgerschaft oder eine C-Bewilligung Voraussetzung wäre.
    • Lieben Dank für die Antworten und den Input.
      Selbstverständlich ist geplant direkt Kontakt mit den zuständigen Behörden aufzunehmen und natürlich auch bestehende Kontakte der deutschen Polizei zur Schweiz zu nutzen. Ich habe gehofft, dass ich hier zufällig jemanden antreffen könnte, der etwas mehr berichten kann. Aber das ist zu speziell, wie ich jetzt gemerkt habe.
    • Hallo angelina
      Ich hoffe und wünsche Dir, dass Du Deinen Partner überzeugen kannst, als Polizist in die Schweiz zu kommen. Er eine entsprechende Stelle hier bekommt, was wirklich nicht einfach werden wird.
      Allerdings kann ich ihn auch verstehen. Kann mir gut vorstellen, dass Dein Freund seinen Beamtenstatus nicht aufgeben möchte, weil er womöglich auch hart dafür gearbeitet hat, um dorthin zu kommen.

      Bei meinem Sohn hat es ganze 4 Versuche gebraucht mit Aufnahmetests und allem Drum und Dran, bis er es geschafft hat Berufsfeuerwehrmann in Deutschland zu werden.
      Sein bester Freund ist Polizist und bei ihm hat nicht ganz so viele Anläufe gebraucht, bevor er seinen Traumjob bekommen hat. Er musste dazu in die alten Bundesländer ziehen. Schon innerhalb Deutschlands scheint es nicht einfach für einen Polizisten zu sein, nur den Wohnort zu wechseln. Das war in seinem Fall so, er konnte erst wieder in Heimatnähe ziehen, als in Potsdam eine Stelle frei geworden ist.

      Viel Glück und schöne Grüsse
      Anja