Nutzung eines Gespanns über 3,5 T für Umzug

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nutzung eines Gespanns über 3,5 T für Umzug

      Hallo zusammen,

      vielleicht weiss jemand zufällig über folgendes Thema Bescheid.

      Zwecks Umzug von Deutschland in die Schweiz werde ich ein Gespann aus PKW und Anhänger, welches zusammen schwerer als 3,5 T ist, nutzen.
      Reichen hierbei jeweils eine Vignette für Anhänger und Auto, oder muss ich zusätzlich/oder nur die Schwerlastabgabe entrichten.

      Für Anregungen wäre ich sehr dankbar

      mfG
      Andreas
    • Hoi Andreas,

      vorsätzlich mit Übergewicht zu fahren ist eine GANZ schlechte Idee!! Der Schweizer Zoll versteht da keinen Spass. Im besten Fall bezahlst Du eine nicht gerade zu vernachlässigende Strafe, wenn Du ein bisschen drüber bist. Im schlimmsten Fall verlangen sie von Dir, dass den Hänger/ das Auto entlädst bist die 3.5t erreicht sind. Dann darfst Du den Rest da stehen lassen und dafür zurückkommen...
    • Hallo Andreas

      Es ist keine Schwerlastabgabe zu entrichten.
      Ob man ein Gespann von mehr als 3.5t Gesamtgewicht überhaupt führen darf, hängt dann vom Führerschein ab.

      Wie dies im deutschen Führerausweis so aussieht habe ich keine Ahnung, aber ich hänge dir das Merkblatt des STVA ZH zum Anhängerbetrieb an.
      Der deutsche Führerschein müsste einfach unserer Kategorie "BE" entsprechen.
      Dateien