Wochenaufhalter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wochenaufhalter

      Hallo Forum.

      ich habe die Möglichkeit eine Stelle in der Nähe von Luzern anzutretten.
      Ich komme aus Köln um möchte meine dortige WOhnung erstmal nicht kündigen. Hier wohnen meine Eltern und Lebensgefärtin.

      Gedacht ist regelmäßig am Wochenende dort hinzufahren. Welchen Status werde ich mit dieser Konstellation erhalten. Wo werde ich damit versteuert. In Deutschland und Schweiz? Oder nur Schweiz? Wie hoch wären meine Abgaben in Deutschland? In der Schweiz müsste ich ja dann nur eine Quellensteuer bezahlen.

      Wie ist der Ablauf. Vertrag unterschreiben und damit mich in der Schweiz anmelden. Krankenversicherung suchen. Wohnung suchen?

      Danke schonmal vorab für eure Hilfe.

      emor
    • Ich hefte mich mal an des Thema an mit selbiger Frage aber andere Konstellation:

      Ich bin ledig und komme aus Neumarkt i.d. Opf. Nähe Nürnberg. Bin dort bei meinen Eltern offiziell gemeldet.

      Ich beginne meine neue Tätigkeit zum 01.01.2020 in St. Gallen als Braumeister. 42 Stundenwoche Produktion und Büro. Ich hab bereits eine Grenzgängerbewilligung G und werde eine Wohnung in St. Gallen zusätzlich beziehen.

      Da meine Freundin in Bayern bleibt würde ich zum Wochenende nach "Hause" pendeln.

      Somit wäre ich doch eigentlich Wochenaufenthalter?

      Wie verhält sich das Steuerlich? Was muss ich tun bzw. beachten? Gre-3 Formular.... Etc.

      Danke im voraus