Gruezi miteinand!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gruezi miteinand!

      Hoi zämme!

      Ich bin der Bruno, 24 Jahre und ich studiere zurzeit noch im 5. Semester BWL Handel in Baden-Württemberg an der DHBW.
      Seit meiner Kindheit bin ich mit meinen Eltern ab und an mal bei euch, und je öfter ich zu euch hingehe. desto mehr fasziniert es mich.

      Meine Ambitionen nach meinem Studium sind mich bei euch niederzulassen. Dazu habe das große Privileg, bei einer deutschen Firma zu arbeiten, die auch in der Schweiz einige Sitze hat.
      Als deutsch-italiener (und französisch bis zur 11. sowie paar "Fetzen" Schweizerdeutsch), sollte ich, glaube ich, mich sprachlich bei euch zurecht finden können. :)

      Es würde mich jedenfalls sehr freuen, mich auch in Zukunft über meine Erfahrungen / Eindrücke mit euch auszutauschen.


      Eine Frage hätte ich noch:
      Ich besitze als Sohn eines Deutschen und einer Italienerin beide Pässe. Wie sieht es denn für den Fall aus, wenn ich in Zukunft die Schweizer Bürgerschaft erlangen würde? Müsste ich dann beide Pässe abgeben, oder nur einen (vorzugsweise den Deutschen)
    • Keine Ahnung wie das mit den Pässen ist, von meinem Kundenberater im Autohaus weiss ich nur dass es ein Nachteil ist die italienische Staatsangehörigkeit zu haben. Die sind in der Autoversicherung wohl extrem teuer eingestuft, er lässt seine Autos immer nur über seine Frau versichern ;)

      Die Schweizerische Bürgerschaft erlangt man i.d.R. frühestens nach 10 Jahren, gekoppelt an kantonale und gemeindliche Aufenthaltsfristen. Also 5 Jahre B, dann mind. 5 Jahre C und dann kann ein Antrag auf Einbürgerung gestellt werden. Es ist also noch Zeit sich über die Pässe zu informieren oder allfällige gesetzliche Änderungen abzuwarten.