Angepinnt wer darf was womit fahren.... ein Überblick

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also ich würde der Dame nicht glauben. Wenn Du tatsächlich mehrere Jahre in Deutschland lebst ist der Schweizer FS nicht mehr gültig. Da Du aber keinen Deutschen vorweisen kannst, könnte ein netter uniformierter Dir in dem Moment "Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis" bemängeln und das ist nicht "keine so große Strafe". Oder steuerliche Angelegenheiten...

      Ich an Deiner Stelle würde tauschen oder auf das Autofahren verzichten...
    • Salü

      Ich hätte da eine Frage bezüglich Zulassung etc.

      Ich plane baldmöglichst (sobald ein passender Job gefunden ist) in die Schweiz zu ziehen. Aktuell bin ich also noch in Deutschland gemeldet.

      Mein Freund (Schweizer) und ich möchten uns gerne gemeinsam ein Auto kaufen.
      Ist es erlaubt, in der Schweiz ein Auto zu kaufen, ihn als Fahrzeughalter eintragen zu lassen und mich als Fahrer, dass ich dann mit diesem Auto in Deutschland legal fahren darf?

      Oder ginge das nur wenn ich einen Wohnsitz in der Schweiz habe?

      Vielen Dank im Voraus :)
    • Soweit ich weiß wirst du damit in Deutschland Probleme bekommen:
      Hinterziehung der Kraftfahrzeugsteuer und der Einfuhrumsatzsteuer. Letzteres kann richtig teuer werden (19% vom Fahrzeugwert).
      Im Hinblick auf die Kraftfahrzeugsteuer ist jemandem mit Wohnsitz in Deutschland das Fahren eines Fahrzeuges mit ausländischem Kennzeichen in Deutschland nur erlaubt, wenn sich der regelmäßige Standort im Ausland befindet.