Welche Chance hat Drittstaatsangehöriger, der Aufenthaltstitel in Deutschland hat (Familienangehöriger EU), ein Arbeit in der Schweiz zu bekommen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Chance hat Drittstaatsangehöriger, der Aufenthaltstitel in Deutschland hat (Familienangehöriger EU), ein Arbeit in der Schweiz zu bekommen?

      Hallo.
      Ich wohne und arbeite seit ein paar Jahren in Deutschland, mein Mann ist nach Deutschland erst in 2018 in April gekommen. Mein Mann arbeitet jetzt als Schichtleiter in KFC. Ich bin EU-Mitglied aus Polen. Wir wollen beide in der Schweiz arbeiten und wohnen.
      Lohnt sich überhaupt sein CV in Schweiz zu schicken, oder könnte seine Bewerbung direkt abgelehnt werden, da er nicht ein EU-Mitglied ist und lieber, dass ich nur die Bewerbungen rausschicke und danach für Familiennachzug beantrage?
      War jemand in solche Situation, dass nicht lange nach den Erhalt der Aufenthaltskarte in Deutschland, in die Schweiz ausgewandert ist? Wie hat das später ausgesehen mit Aufenthaltsbewilligung in der Schweiz und was ist passiert mit dem Aufenthaltstitel aus Deutschland?

      Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.
    • arya schrieb:

      Lohnt sich überhaupt sein CV in Schweiz zu schicken, oder könnte seine Bewerbung direkt abgelehnt werden, da er nicht ein EU-Mitglied ist und lieber, dass ich nur die Bewerbungen rausschicke und danach für Familiennachzug beantrage?
      Die Chancen stehen sehr schlecht, da für ihn keine Freizügigkeit besteht. Der Arbeitgeber muss für eine Arbeitsbewilligung nachweisen, dass es keine anderen passenden Arbeitskräfte in der Schweiz bzw. EU/EFTA gibt.