Rahmenbedingungen für Auswanderung in die Schweiz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rahmenbedingungen für Auswanderung in die Schweiz

      Hallo und Grüezi an alle,

      Ich wünsche noch ein frohes neues Jahr und einen guten erfolgreichen Start :)

      Derzeit befinde ich (männl., 27, verheiratet, 1-jährige Tochter :D) mich in einem unbefristeten Angestelltenverhältnis (Personalverantwortung) in Deutschland
      und verdiene (exkl. Gewinnbeteiligung / Prämien) 70k€ p/a.

      Ich habe von einer Schweizer Personalvermittlung eine Anfrage bekommen. Der Job (Zürich, Leitung IT SAP Applications für ca. 7 MA) würde (subjektiv) perfekt auf mein Profil passen
      und ein Jobwechsel / Umzug würde auch aktuell noch gut in meine Lebenssituation passen.
      Arbeitsbeginn wäre voraussichtlich 2020/04.

      Nun habe ich einige Fragen bzgl. einer möglichen Auswanderung in die Schweiz:
      1) Um eine "einigermaßene" Verhältnismäßigkeit unseres Lebensstandards in der Schweiz zu gewährleisten:
      Ist eine Gehaltsvorstellung 120k CHF (auch für den o.g. Job) realistisch? 120k wegen Steuererklärungspflicht und Vereinfachung durch Quellensteuer :))
      Ich habe iwo mal (Gehalt DE * 1.5) = sinnvolles Gehalt in CHF gelesen :)

      2) Steuererklärung für Jahr 2020 > muss ich alle Einnahmen für das ganze Jahr in der dt. Steuererklärung anrechnen lassen?

      3) Überdachte Besteuerung = Quellensteuer? Oder muss ich dann zusätzlich jedes Jahr eine dt. Steuererklärung nachreichen?

      4) Meine Frau hat mir meiner Schwiegermutter Wohneigentum in DE und sind als solches auch als Eigentümer eingetragen - ich übrigens nicht.
      Hat das eine Auswirkung auf eine Auswanderung in die Schweiz? Muss ich hier etwas für eine potenzielle Schweizer Steuererklärung beachten?

      5) Meine Frau wird (zumindest nach Plan) zuhause bleiben. Muss ich für eine Familienversicherungen, u.a. (priv.) Rentenversicherung, etwas beachten?
      Auch für den Plan, voraussichtlich mittelfristig (3-5 yrs.) wieder nach DE zurückzukommen?

      6) Zu 1. und 5. > sind 120k CHF als Alleinverdiener ausreichend?

      Zu allen Punkten:
      Ich habe mich bereits bzgl. aller Ausgaben (Mietkosten, Krankenversicherung, hohe Lebenshaltungskosten etc. informiert).

      Vor einem Umzug und der Entscheidung, nach CH zu gehen, würde ich auch einen potenziellen Budgetplan aufstellen,
      um möglichst realistisch die aktuelle mit der geplanten Situation vergleichen zu können.

      Vielen Dank für Eure Hilfe :)

      Matthias
    • Hoi Matthias,

      erstmal noch alles Gute im Neuen Jahr und herzlich willkommen im Forum!

      Glückwünsch zur Anfrage der Personalvermittlung! Ein paar Punkte von mir (habe gerade viel um die Ohren, deshalb nur in Kürze)

      1. 120k für Teamleiter mit Personalverantwortung in Zürich ist definitiv zu wenig. Da verdienen die MA in deinem Team vermutlich mehr.

      2. Kommt drauf an (hauptsächlich auf deine Familiensituation - Frau weiter in Deutschland etc, Lebensmittelpunkt). Gibt ein paar Threads dazu. Wenn du Glück hast, bezahlst du für 04-12/2020 die Schweizer Quellensteuer und hast nur eine höhere Progression auf die Monate 01-03/2020

      3. Du musst für 2020 eine dt. Steuererklärung machen. Für 2021 meines Wissen nach nicht (bitte selber nochmal prüfen)

      4. Wenn deine Frau in die Schweiz zieht - ja. Ich denke aber auch sonst, da ihr verheiratet seid und das zu deinem Vermögen zählt (auch wenn du nicht eingetragen bist)

      5. Steuerlich eher schlechter für euch, da du das Schweizer Einkommen dann voll in Deutschland versteuern musst

      6. Kommt drauf an, wie ihr lebt. Komplett in der Schweiz könnte es knapp werden, gerade in Zürich. Gibt auch schon einen Thread dazu.

      Bzgl Budgets hat's auch mehrere Threads. Habe wie gesagt gerade wenig Zeit, aber ich denke du findest das über die Suche. Ich hatte in den Threads kommentiert.
      Du kannst mir auch gerne ein PM schreiben bzgl dem Angebot (also welche Firma etc). Ich bin im gleichen Bereich tätig, allerdings als Selbständiger. War auch bereits Teamleiter für SAP ;)


      VG basileus
    • Hey Ihr beiden,

      vielen Dank für Euer Feedback.
      @basileus Sie haben Post :)

      Was wäre denn realistisch? Die von mir gefundenen Erhebungen gehen von 120k CHF (eher als SAP Berater) - 140k CHF, 160k CHF - 180k CHF (SAP Leiter, aber ohne Angabe von Personalveranwortung, Anzahl MA usw.) ... also naja... schwierig^^
      Unternehmen ist weltweit mit etwa 8500 MA tätig :)

      Matthias