Rückwanderung nach Deutschland - Vorgehensweise, allgemeine Infos -

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rückwanderung nach Deutschland - Vorgehensweise, allgemeine Infos -

      Hallo Zusammen

      Da ich aus familiären Gründen beabsichtige, dieses Jahr (nach fast 6 Jahren in der Schweiz) zurück nach Deutschland zu gehen, möchte ich mich gerne über die Vorgehensweise informieren.

      Unklar ist mir insbesondere die Vorgehensweise mit der Pensionskasse. Erfolgt die Auszahlung des Altersguthabens direkt nach meiner Abmeldung in der Schweiz an die deutsche Rentenversicherung?
      Habe ich Anspruch auf Arbeitslosengeld in DE?
      Können Handyverträge und Zusatzverträge bei Krankenversicherung etc. aufgrund der Rückwanderung ausserordentlich gekündigt werden?
      Muss ich meinen schweizer Führerschein direkt hier bei der Mfk abgegeben und den deutschen in Flensburg neu beantragen?

      Ich bin noch recht ahnungslos und verunsichert, weil ich einen sauberen Abgang in der Schweiz und guten Neustart in Deutschland haben möchte.

      Ich bin Euch für Eure Antworten sehr dankbar.

      Freundliche Grüsse
      Laura
    • Hallo Laura

      Ja, bei Auswanderung bzw. Rückwanderung hast du häufig ein Sonderkündigungsrecht. Das Sonderkündigungsrecht greift nur, wenn du zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses nicht über deine Auswanderung Bescheid wusstest. Häufig wird dafür die Abmeldebestätigung der Gemeinde verlangt, welche du nachreichen müsstest. Ob diese verlangt wird, ist von Firma zu Firma sehr unterschiedlich.

      Den Führerschein musst du innerhalb von 6 Monaten beim Strassenverkehrsamt in Deutschland gegen einen deutschen Führerschein eintauschen.

      Schöne Grüsse
      Maik