Krankenkasse und Bankkonto

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Krankenkasse und Bankkonto

      Hoi Zämme


      Ich werde zum 01.03. nach Zürich ziehen und habe mich hier jetzt lange Informiert.
      Tolle Infos auf der Seite die einem echt weiter geholfen haben.
      Ich komme von der Schweizer Grenze und habe bereits als Grenzgänger in der Schweiz gearbeitet, daher würde ich sagen kenne die Gepflogenheiten der Schweizer gut.


      Bei zwei Dingen bin ich mir noch unschlüssig.
      Zum einen wäre das die Krankenversicherung. Werde mit der höchsten Franchise (2500) gehen, da ich in den letzten Jahre eigentlich nie zum Arzt musste.
      Bin jetzt durch comparis.ch auf zwei Versicherungen aufmerksam geworden.
      Hat jemand Erfahrungen zu Sympany und Sanitas? Wie groß unterscheidet sich das HMO Modell zum Hausarzt Modell?

      Zum anderen ware ich mir erst nicht schlüssig ob Postfinance oder ZKB. Ich war als Grenzgänger bei der Postfinance und war damit eigentlich sehr zufrieden.
      Durch den Kassensturz des SRF scheint die Postfinance besser abzuschneiden. Werde weiterhin mein Konto bei der comdirekt behalten, daher werden auch immer EUR Übweisungen stattfinden.
      Wie ist hier die allgemeine Erfahrung? Auch bezüglich Automatendichte, vor allem auch ländliche Regionen.


      Viele Grüße
      Daniel
    • Sanitas und Sympany haben bei Comparis das gleiche Rating daher machst du wohl mit beiden nichts falsch.

      Zu den Unterschieden HMO vs. Hausarzt: comparis.ch/krankenkassen/info/glossar/hausarzt-modell comparis.ch/krankenkassen/info/glossar/hmo
      Bei HMO könntes das grundsätzlich eine grössere Praxis sein wo du ggf. nicht immer den gleichen "Hausarzt" als Ansprechpartner hast.
      Siehe auch die Suche: sympany.ch/de/privatkunden/services/hausarzt-wechseln.html

      Ich selber bin bei Sympany und zufrieden. Was mir aber noch fehlt ist ein Incentive-Programm (wie z.B. bei Helsana) wo ein gesunder Lebensstil bzw. Sport direkt belohnt wird mit Barprämien.

      Zur Postfinance: Das ist halt keine "richtige" Bank...wenn du mal einen Kredit oder Hypothek benötigst, kommst du dort nicht weiter. Auch die PostFinance-Card ist keine "richtige" Karte wie Maestro und hat daher nicht die gleiche Akzeptanz.
      Gefühlt gibt's vor allem auf dem Land auch eher einen Bancomaten einer Kantonalbank als von der PostFinance. Siehe auch places.post.ch/?topic=34&lang=de und sicherstellen dass nur "Postomat" angekreuzt ist. Das sieht teilweise recht mager aus und deckt sich mit meiner Erfahrung.
    • Hoi,

      zu den Versicherungen kann ich nicht viel sagen. Ich bin bei Sanagate und zumindest bislang sehr zufrieden.

      Bezüglich der Bank gibt es bei der PostFinance einige Punkte zu bedenken:
      - Wie schon vorher erwähnt, wird innerhalb der Schweiz die PostFinance Card nahezu überall, sogar online, akzeptiert. Aber sobald Du im Ausland bist, war es das...
      - Die Automatendichte ist evtl. nicht vergleichbar mit anderen Banken, dafür kann man mit der Karte aber Bargeld in jedem Spar, jeder Postfiliale, Migros, Manor, SBB, Coop Pronto und Denner. Irgendetwas davon sollte in der Nähe der Wohnung oder des Büros zu finden sein.
    • MotU schrieb:

      - Wie schon vorher erwähnt, wird innerhalb der Schweiz die PostFinance Card nahezu überall, sogar online, akzeptiert. Aber sobald Du im Ausland bist, war es das...

      - Die Automatendichte ist evtl. nicht vergleichbar mit anderen Banken, dafür kann man mit der Karte aber Bargeld in jedem Spar, jeder Postfiliale, Migros, Manor, SBB, Coop Pronto und Denner. Irgendetwas davon sollte in der Nähe der Wohnung oder des Büros zu finden sein.
      Aber halt immer nur zu deren Öffnungszeiten. Wäre mir persönlich etwas zu blöd. Zumal die Beträge dann oft auf CHF 200 begrenzt sind.