Hund anmelden in der Schweiz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hund anmelden in der Schweiz

      Hallo,

      wir werden im Juli in die Schweiz auswandern mit einem Hund. Jetzt habe ich überall gelesen, dass der Hund in das Schweizer Melderegister eingetragen werden muss durch einen Tierarzt. Welcher macht das? Darf das auch der deutsche Tierarzt machen oder wird das durch einen Schweizer Tierarzt gemacht? Kennt jemand einen guten Tierarzt in der Umgebung Küssnacht am Rigi/Immensee?

      Über Tipps und Ratschläge sind wir sehr froh, auch in Bezug auf Krankenversicherung. Wir haben zwei Kinder. Manchmal fühlt man sich doch in dem ganzen Dschungel an to-do's etwas verloren :/ .

      Vielen Dank :CH:
      Andrea
    • Hallo Andrea,

      wir haben unseren Vierbeiner zwar erst geholt als wir schon hier waren, aber da er von einem Züchter aus DE stammt, vermute ich mal, dass es der gleiche bzw. sehr ähnliche Prozess sein wird ;)

      An der Grenze mussten wir ihn quasi "verzollen" - sprich Steuer nachzahlen und ein Stempel in seinem Impfpass. Somit war er dann schon quasi Schweizer :)
      Im nächsten Schritt dann den Hund bei der Gemeinde anmelden. Die Gemeinde meldet euren Hund dann bei der AMICUS Datenbank (ähnlich wie Tasso). Von der Gemeinde als auch von AMICUS erhalten ihr eine Personen-ID für euren Hund. Bei uns ging das ganz fix - innerhalb von 24 Stunden.

      Sobald ihr die Personen-ID habt, geht es zum Tierarzt. Dieser liest dann kurz den Chip aus, um zu bestätigen, dass dieser mit dem Pass übereinstimmt. Zusätzlich veranlasst dann der Tierarzt die Erfassung bei AMICUS. Das war es schon ;)

      Vielleicht noch interessant: hier gibt es keine Steuermarken für Hunde (zumindest nicht hier in Bern). Die Steuern kommen per Rechnung einmal im Jahr. In Bern liegen die bei 120 CHF - ist aber sehr unterschiedlich von Kanton zu Kanton. Informiert euch auch am besten über die Leinenpflichten - die sind nämlich auch überall unterschiedlich.
      Eine separate Haftpflichtversicherung wird auch nicht benötigt - wir konnten den Hund einfach in die Privathaftpflicht mit einschliessen. Scheint hier wohl ganz üblich zu sein. Wir haben lediglich noch eine Krankenversicherung für den Hund abgeschlossen.

      Viele Grüsse
      Jessica
    • Hallo Jessica,

      vielen Dank für deine Antwort. Das sind genau die Informationen, die mir noch fehlten :) . Die Hälfte habe ich über die oben genannte Seite per Mail bekommen. Das mit dem Zoll habe ich schon rausbekommen, er muss als Inventar aufgeführt werden bei uns, dann brauchen wir keinen Zoll zu zahlen. Das mit der Steuermarke hatte ich auch noch nicht gelesen.

      Viele Grüße
      Andrea