Wohnsitz Deutschland Firma Schweiz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wohnsitz Deutschland Firma Schweiz

      Neu

      Hallo,

      ich wohne in Frankfurt und habe meine Firma in der Schweiz gegründet.
      Eigentlich wollte ich dadurch Steuern sparen, aber das wird mit dem Wohnsitz in Frankfurt nicht funktionieren, weil ich meinen Wohnsitz in Deutschland habe.
      Ich möchte in die Schweiz ziehen, aber leider weiß ich nicht wie ich da am besten vorgehen soll.

      Soll ich mir erst eine Wohnung in der Schweiz mieten und mich dann beim Migrationsamt melden, um eine B-Bewilligung zu bekommen?
      Wie schwer ist es ohne eine Bewilligung eine Wohnung zu bekommen? Wie viel muss man nachweisen, um in der Schweiz eine B-Bewilligung zu bekommen?

      Soweit ich verstanden habe benötigt das Migrationsamt
      1) Einkommensnachweise
      2) Wohnsitzmeldung
      3) Relevanten Dokument vom Migrationsamt

      Danke im voraus für Eure Hilfe
      Isa
    • Neu

      Hoi Isa,

      vielleicht hättest du dich von einem Steuerberater bzw Treuhänder beraten lassen sollen, bevor du versuchst Steuern zu sparen...

      Das soll nicht wertend sein, aber für mich klingt das alles ein bisschen schräg. Wie konntest du in der Schweiz eine Firma gründen, ohne dass du als Geschäftsführerin hier wohnst?
      Es sei denn du hast einen Treuhänder, welcher dich vertritt. Dann kannst du aber auch ihn/sie fragen, wie du das am besten machst.


      VG basileus
    • Neu

      isaortner schrieb:

      Als EU Bürger ist das überhaupt kein Problem in der Schweiz oder in einem anderen EU-Land eine Firma zu gründen.
      Es gibt ja das Freizügigkeitsabkommen zwischen Deutschland und der Schweiz. Man braucht kein Treuhänder oder Steuerberater, um eine Firma zu gründen.
      Sorry, aber das ist so nicht korrekt. Wenn du eine AG oder GmbH gründest, muss der Verwaltungsrat oder die Geschäftsführung zwingend in der Schweiz wohnen um zeichnungs- und handlungsberechtigt zu sein.
      Siehe hier oder hier


      Bei der Gründung einer Einzelfirma kommt es ganz auf den Kanton an. Es gibt auch Kantone, die den Wohnsitz des Inhabers ignorieren. Unabhängig davon benötigt man aber auch als Einzelfirma Aufenthalts- und Arbeitsbewilligungen.


      Das wären übrigens alles Sachen, die dir ein Treuhänder erklären könnte ;)



      VG basileus
    • Neu

      Hallo Isa,

      mit Einzelfirmen kenne ich mich leider nicht aus.

      Deine uprünglichen Fragen kann man auch nicht pauschal beantworten. Normalerweise geht man mit dem (unbefristeteten) Arbeitsvertrag der Firma - in deinem Fall deiner Einzelfirma - zum Migrationsamt und kann eine B-Bewilligung beantragen. Dafür benötigst du aber ein angemessenes Gehalt im Arbeitsvertrag.

      Eine Wohnung kann man auch ohne B-Bewilligung bekommen. Die meisten Mieter setzen allerdings ebenso einen unbefristeten Arbeitsvertrag in ausreichender Höhe voraus.
      Da du bisher noch nichts in der Schweiz verdient hast, weiss ich nicht wie Migrationsamt bzw Vermieter deine Angaben bzgl Gehalt beurteilen werden.

      Such dir einen Treuhänder bzw Steuerberater und besprich diese Sachen mit ihm/ihr. Du gründest eine Einzelfirm in Zürich, um Steuern zu sparen, und stellst nun fest, dass du in die Schweiz ziehen musst damit das klappt.
      Klingt für mich nicht nach einem gut durchdachten Plan. Mal davon abgesehen, dass die Mieten in der Schweiz vermutlich einen guten Teil der Steuerersparnis auffressen.

      PS: das ist meine persönliche Meinung, und ich will dich damit auch nicht angreifen. Der Tip mit dem Treuhänder ist gut gemeint, da es dir mittel- bzw langfristig helfen wird, tatsächlich Steuern zu sparen (insofern dies in deiner Konstellation überhaupt möglich ist)


      VG basileus
    • Neu

      Für die Aufenthaltsbewilligung musst du dem Amt für Migration plausibel erklären können wie die Einkommen aussehen wird. Im Fall einer Einzelfirma wird es mindestens einen Businessplan und wenn vorhanden bisherige Bilanzen benötigen. Die genauen Anforderungen können je nach Kanton unterschiedlich sein. Das Amt für Migration wird dir am besten beantworten können, was sie von dir brauchen um sich ein Urteil bilden zu können.

      Schöne Grüsse
      Maik