Für kurze Zeit in der Schweiz arbeiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Für kurze Zeit in der Schweiz arbeiten

      Hallo zusammen ,

      bin neu hier und habe paar Fragen.

      Ich habe schon 4 Jahre in der Schweiz gearbeitet und auch dort gewohnt.
      Bin Ende 2019 wieder zurück nach D. gekommen.
      Nun würde ich gerne 2 Monate diesen Herbst wieder in der Schweiz arbeiten.
      Eine Wohnung / Personalzimmer ist gegeben.

      Nun meine Fragen:
      1) muss ich für die kurze Zeit mich wieder in der Schweizer Gemeinde anmelden ?
      2) muss ich mich bei einer Schweizer Krankenversicherung anmelden?
      3) muss ich das Geld in D. nochmals versteuern?

      zu 1) Ich möchte meinen Wohnsitz in D. für die kurze Zeit nicht aufgeben.
      zu 2) Am liebsten wäre es mir meine KV in Deutschland als Selbstzahler weiterlaufen zu lassen. Da ich mit der deutschen KV schon Probleme hatte als ich wieder nach D damals zurück gekommen bin.

      Ich habe gelesen dass wenn man bis zu 90 Tagen in der Schweiz arbeitet dort Besonderheiten gibt.
      Vllt. weiss jmd. den einfachsten Weg dazu.

      Schonmal danke vorab und Grüsse
      c4te
    • Hallo c4te

      1. Für eine Arbeitsstelle mit einer Anstellungsdauer von weniger als drei Monaten gilt das Meldeverfahren.
      2. Die Krankenversicherungspflicht gilt ab dem 1. Tag. Folgende Ausnahmen gibt es: kvg.org/api/rm/U64GE9FCFAD8273
      3. Das kommt sehr auf deinen Status in der Schweiz an. Mit denen Informationen, die ich von dir habe, würde ich behaupten, dass du es in Deutschland versteuern musst. Die bereits bezahlte Quellensteuer aus der Schweiz wird dabei angerechnet.
      Schöne Grüsse
      Maik