Umzugshelfer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umzugshelfer

      Hallo zusammen

      Da der eine oder andere von euch ja bereits umgezogen ist, wollte ich mal fragen, ob jemand Erfahrungen mit Umzugshelfern gesammelt hat. Ich meine jetzt nicht die Firmen, die komplette Umzüge organisieren, sondern eher einzelne Helfer, die beim Ausladen von Kartons etc. helfen. Mir ist mein privater Helfer leider kurzfristig erkrankt, daher schaue ich gerade nach (professionellem) Ersatz zum ausladen einiger Sachen die ich nicht alleine tragen kann, daher die Frage.

      Kennt sich da jemand aus, gibt es vllt. sogar Empfehlungen? Die Stadt wäre Bern.


      Danke und schöne Grüsse,
      Felix
    • Hallo Felix, ein Sponsor dieses Forums ist doch eine Umzugsfirma :huh:
      auswandern-schweiz.net/umzugsunternehmen-finden

      Und eine Umzugsfirma hat auch Umzugshelfer zum Ausladen in Bern, nehme ich mal an :P

      Mir sind in diesem Forum schon Mitglieder begegnet die mit dieser Firma gearbeitet haben und ich kann mich nicht erinnern, dass es da Gegenstimmen gab. Frage doch einfach mal nach.

      Winke
      ***************
      Manchmal fährt der falsche Zug an den richtigen Ort.
    • Hoi Felix,

      auch wenn wir dieses Modell selber noch nicht genutzt haben, stimme ich Amadeus zu. Schreibe einfach eine Umzugsfirma an (oder anrufen) und erkläre, dass Du nur eine oder mehrere Arbeitskräfte zum Entladen vor Ort bräuchtest.

      Preislich sollte das so bei 60CHF pro Stunde liegen plus eventuell An- und Abfahrt.
    • Amadeus schrieb:

      Hallo Felix, ein Sponsor dieses Forums ist doch eine Umzugsfirma :huh:
      auswandern-schweiz.net/umzugsunternehmen-finden

      Und eine Umzugsfirma hat auch Umzugshelfer zum Ausladen in Bern, nehme ich mal an :P

      Mir sind in diesem Forum schon Mitglieder begegnet die mit dieser Firma gearbeitet haben und ich kann mich nicht erinnern, dass es da Gegenstimmen gab. Frage doch einfach mal nach.

      Winke
      Wieder was gelernt, danke für den Tipp :)
    • Was hast Du gelernt? :P :P :D Das man sich für einen Profi-Job am Besten einen Profi besorgt? :P Was ist denn mit dem Jan82, er wohnt doch in Bern, vielleicht kann Jan Dir helfen, wenn es nur darum geht ein paar Kartons hochzutragen, die man zu zweit einfach besser tragen kann; wenn er Zeit hat und Bock. Ein Klavier wirst wohl nicht im Umzugsgut haben. ^^ Letztes Wochenende hatte ich einen Klaviertransport, Fahrt von der Lausitz nach Wuppertal (gefühlt eine Weltreise für Seedorf-Standards), 1x quer durch den nördlichen Kanton Teutonia. War eine spannende Fahrt, Klavier von 1898, wie unser Hotel, und sau schwer. Samstag um 14:00h losgefahren und Sonntag morgen 09:00h zurück mit Klavier, ohne Schlaf, 1200 Km, das war mein Corona-Sommerurlaub 2020 :P
      ***************
      Manchmal fährt der falsche Zug an den richtigen Ort.
    • Amadeus schrieb:

      Was hast Du gelernt? :P :P :D Das man sich für einen Profi-Job am Besten einen Profi besorgt? :P Was ist denn mit dem Jan82, er wohnt doch in Bern, vielleicht kann Jan Dir helfen, wenn es nur darum geht ein paar Kartons hochzutragen, die man zu zweit einfach besser tragen kann; wenn er Zeit hat und Bock. Ein Klavier wirst wohl nicht im Umzugsgut haben. ^^ Letztes Wochenende hatte ich einen Klaviertransport, Fahrt von der Lausitz nach Wuppertal (gefühlt eine Weltreise für Seedorf-Standards), 1x quer durch den nördlichen Kanton Teutonia. War eine spannende Fahrt, Klavier von 1898, wie unser Hotel, und sau schwer. Samstag um 14:00h losgefahren und Sonntag morgen 09:00h zurück mit Klavier, ohne Schlaf, 1200 Km, das war mein Corona-Sommerurlaub 2020 :P
      Gelernt, dass das Forum Sponsoren hat ;)
      Dein Klaviertransport hört sich fast schon abenteuerlich an :D
    • xcimo schrieb:

      Dein Klaviertransport hört sich fast schon abenteuerlich an
      Ja, es war ein Abenteuer für mich. Wenn der Chef samstags vormittags im Sessel meines Zimmers sitzt, mich weckt - jetzt durch die Katze und die Hitze lasse ich die Tür offen, und mich motiviert mit ihm durchs halbe Land zu fahren. Aber das Klavier ist geil, wir hatten es im Januar gekauft für 500 Euro und konnten es pandemiebedingt erst jetzt abholen.

      ***************
      Manchmal fährt der falsche Zug an den richtigen Ort.
    • Ja, es stand 30 Jahre bei den Leuten im Ruhrgebiet. Mein Chef sagt, wir holen es wieder Heim, also in Ostland. Vielleicht habe es jemand zur Wende in den Westen verkauft und wir kaufen es zurück für den Osten. Als wir auf der Autobahn den ehemaligen Posten Helmstedt passierten, habe ich eine Art "Heimatgefühl" wahrgenommen, sehr wirr von mir, ich weiß. Wenn schon DE dann scheint mir der Osten vertrauter zu sein als der Westen, in dem ich aufgewachsen bin. Bei Verladung dieses Teils über einen steilen Gartenhang mit Wiese hat der Nachbar herüber geschrien, wir würden keine Masken tragen, er rufe jetzt die Polizei. Ich war schockiert, sowas kenne ich aus meinem sehr eigentümlichen Seedorf nicht.
      ***************
      Manchmal fährt der falsche Zug an den richtigen Ort.
    • Wenn ich dann in Bern bin, helfe ich durchaus für ein paar Kisten. Ist kein Problem. Bin gerade nach 1410km (6307 km in 7 Tagen) aus dem Auto.

      Bis nächste Woche Freitag bin ich in Bern. Dann vermutlich erst wieder 2 Wochen später. Ist gerade etwas Chaos.
    • @Amadeus
      Ein wirklich schönes Klavier, sieht ja aus wie neu. Es freut mich, dass Du so langsam "Heimatgefühl" im "Osten" bekommst, denn es war nicht alles schlecht!
      Mir hat letztens ein ehemals Westberliner erklärt, der vor 25 Jahren in die Schweiz ausgewandert ist, dass er wenn er wieder zurück nach Deutschland gehen würde, Brandenburg das Bundesland seiner Wahl wäre! Das hat mich dann erstaunt, er meinte die Menschen dort gefallen ihm, weil sie so hilfsbereit sind ;)

      @xcimo
      Damit es zum Thread passt der Herr ist Kleinunternehmer Umzüge/Entrümpelungen und Kleintransporte mit Möbelaufbau. Allerdings hier im Aargau. Ich bin durch Autowerbung auf ihn aufmerksam geworden.
      Ist natürlich nicht einfach für Dich, wenn Du nicht im Land bist.
    • Ist immer lustig. Vor solchen Fahrten bringe ich die Karre meist kurz beim Service vorbei und danach braucht er meist wieder etwas. Heute: Ölwechsel und noch eine Frontscheibe (Steinschlag). Mit einem Kamel hätte ich mir eine Menge Ärger sparen können.

      Aber jetzt ziehe ich mir ein Weissbier (in Bayern abfüllen lassen) und danach ein Pils (in Uniejów/Polen abfüllen lassen) und geniesse den Geschmack der Ferne. Morgen bin ich dann stark genug für schwere Umzugskartons.

      :thumbsup:
    • jan82 schrieb:

      Morgen bin ich dann stark genug für schwere Umzugskartons.
      Bingo Felix, das hört sich doch super an. Das wäre dann für das Schweiz-Forum eine "Outdoor-Kooperation", die es hier nicht so oft gibt.
      ***************
      Manchmal fährt der falsche Zug an den richtigen Ort.
    • Leute, ihr kommt vom Thema ab...da gebe ich meinen Senf auch dazu:

      - Umzugshelfer vor Ort unbedingt offerieren lassen. Bei unserem Umzug hatten vor Ort auch Leute gefehlt, u.a. weil wir ein Klavier mitgebracht haben und das eine relativ steile Treppe hoch musste. Da das Zügelunternehmen zu wenig Leute geschickt hat, haben die vor Ort "ordern" müssen. 2 Leute für einmal Klavier die Treppe hoch sollten dann inkl. Anfahrt über 500CHF kosten. Dies wollte uns das Zügelunternehmen "nachberechnen", haben wir natürlich nicht übernommen, war ja deren Fehler.

      - Wasser...habe ich erwähnt dass unser Rasen dunkelgrün ist, obwohl wir ihn noch kein einziges mal getränkt haben? Wohnen am Hang mit vielen Wasser-Läufen macht es möglich. Bei meinem Nachbarn tropft es sogar in der Mauer, auch wenn es 2 Wochen keinen Regen hat

      - Dem Jan pro getragener Kiste maximal ein halbes Bier geben. U+1f61c

      :CH: