Jobsuche 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Salü :CH:

      ich wollte mal nachfragen, ob es unter uns hier vielleicht auch noch welche gibt, die aktuell gerade auf Jobsuche in der Schweiz sind.
      Wie geht es euch dabei?

      Wie lange seit ihr schon in der Bewerbungsphase?
      In welchem Bereich sucht ihr?

      Bzw. Frage an die, die schon etwas gefunden haben:
      Wie viele Bewerbungen habt ihr schreiben müssen, bis es geklappt hat?

      Ich bin seit Mai 2020 aktiv auf Jobsuche und bis auf eine Einladung zum VG (die ich aus persönlichen Gründen nicht annehmen konnte) bekomme ich bisher nur Absagen.
      Bin schon im kleinen zweistelligen Bereich und suche nach einem Job im Marketing im Kanton Zug (bzw. Zürich, Luzern oder Schwyz).

      Liebe Grüsse und viel Glück an alle anderen Suchenden :saint:
    • Hoi

      Ich habe z.B. 18 Monate gesucht und gefühlte 500 Bewerbungen verschickt - und nicht so 08/15 - einfach kopiert und ab, sondern jede Bewerbung auf die spezielle Stelle mit Motivationsschreiben und kurzen Highlights verziert...lach... ich bin so happy, das das vorbei ist und ich jetzt in einem Job bin, der für mich einfach perfekt ist

      Gib nicht auf, es gibt für jeden Topf den passenden Deckel - in jeder Beziehung.

      LG Kerstin
    • Hoi Kerstin

      vielen Dank für deine Antwort :saint:

      Ich hoffe sehr, dass es bei mir nicht auch noch so lange dauert X/ Es sind jetzt 5 Monate und es frustriert mich jetzt schon so sehr, wenn man andauernd nur die gleiche E-Mail Absage bekommt.

      Hat hier jemand Erfahrungen mit Blindbewerbungen gemacht? Meint ihr die sind in Corona-Zeiten erwünscht?

      Ich habe zb gestern mit einem Bekannten aus der Schweiz geschrieben, in seiner Firma war eine Stelle ausgeschrieben. Nur haben sich da innert 2 Tagen mehr als 90 Personen beworben, so dass die HR Abteilung schon nach kurzer Zeit einen Riegel vorgeschoben hat und das Bewerbungsverfahren eingestellt hat.
      Ich denke das gehört in Corona Zeiten jetzt dazu - schnell sein.

      Ich hoffe so sehr dass es bald mal klappt und ich zumindest ein Vorstellungsgespräch bekomme. Ich bin das so anders gewöhnt hier in DE. Hier habe ich immer sofort nach einer Bewerbung eine Einladung bekommen.

      Bis dahin werde ich wohl weiter pendeln und von der Schweiz träumen U+1F1E8 :sleeping:
    • Ich habe im Juni eine neue Stelle im Raum Basel gesucht, ich habe 2 Blindbwerbungen und 2 Bewerbungen auf ausgeschriebene Stellen verschickt. Von 2 Firmen habe ich definitive Zusagen erhalten und eine meinte ich sei die Interessanteste Bewerbung von allen sie wollen mich unbedingt Kennenlernen, da hatte ich mich aber bereits für eine andere Firma entschieden. Von der Letzten Firma habe ich eine Absage erhalten aber mit der Anfrage ob sie meine Bewerbung behalten dürfen und sich gegebenenfalls doch noch für eine andere Stelle bei mir melden.

      Also für mich Persönlich war es trotz Corona im Raum Basel einfach eine Stelle zu finden und ich konnte sogar noch aussuchen. Auch keine der Firmen hat sich daran gestört das ich nach Deutschland Auswandere und dann als Grenzgänger in die Schweiz arbeiten komme.
    • Hoi

      Ich war seit Anfang des Jahres auf der Suche (noch in München wohnend), und wurde durch Corona tatsächlich etwas ausgebremst. Die Anzahl der verfügbaren Stellen war einfach deutlich geringer. Hab dann aber im Mai sogar zwei Zusagen bekommen und konnte wählen. Anzahl der Bewerbungen kann ich nicht genau sagen, werden so um 50 gewesen sein evtl. ein paar weniger. Die wo es "ernst" wurde konnte ich aber an einer Hand abzählen, ergo die, bei denen ich dann auch ein oder mehrere Vorstellungsgespräche hatte. Die waren übrigens zu 90% per Skype, nur einmal war ich wirklich vor Ort, und das noch vor Grenzschliessung logischerweise.

      Ich habe zwischendurch mein Profil nochmal geschärft und den Lebenslauf leicht geändert, das hat denke ich auch mir geholfen die Stellen zu finden die interessant waren. Evtl wäre das was für dich, mal jemanden aus der Branche über die Dokumente / Qualifikationen schauen lassen, wo es vllt noch Optimierungspotential gibt. Ich habe z.B. gemerkt, dass Qualifikationen / Schulungen / Fortbildungen hier deutlich wichtiger sind, als ich es aus Deutschland kenne.

      Hängt vllt auch etwas von der Branche ab, ich würde mich jetzt nicht als besonders hochqualifiziert einschätzen, aber ich hatte trotzdem ganz gute Chancen (Bereich Software Engineering).

      Also Kopf hoch, wird bestimmt noch was kommen :)

      Beste Grüsse
      Felix
    • Steinbock1933 schrieb:

      Ich habe im Juni eine neue Stelle im Raum Basel gesucht, ich habe 2 Blindbwerbungen und 2 Bewerbungen auf ausgeschriebene Stellen verschickt. Von 2 Firmen habe ich definitive Zusagen erhalten und eine meinte ich sei die Interessanteste Bewerbung von allen sie wollen mich unbedingt Kennenlernen, da hatte ich mich aber bereits für eine andere Firma entschieden. Von der Letzten Firma habe ich eine Absage erhalten aber mit der Anfrage ob sie meine Bewerbung behalten dürfen und sich gegebenenfalls doch noch für eine andere Stelle bei mir melden.

      Also für mich Persönlich war es trotz Corona im Raum Basel einfach eine Stelle zu finden und ich konnte sogar noch aussuchen. Auch keine der Firmen hat sich daran gestört das ich nach Deutschland Auswandere und dann als Grenzgänger in die Schweiz arbeiten komme.
      @Steinbock1933 In welchem Bereich hast du gesucht? :)


      xcimo schrieb:

      Hoi

      Ich war seit Anfang des Jahres auf der Suche (noch in München wohnend), und wurde durch Corona tatsächlich etwas ausgebremst. Die Anzahl der verfügbaren Stellen war einfach deutlich geringer. Hab dann aber im Mai sogar zwei Zusagen bekommen und konnte wählen. Anzahl der Bewerbungen kann ich nicht genau sagen, werden so um 50 gewesen sein evtl. ein paar weniger. Die wo es "ernst" wurde konnte ich aber an einer Hand abzählen, ergo die, bei denen ich dann auch ein oder mehrere Vorstellungsgespräche hatte. Die waren übrigens zu 90% per Skype, nur einmal war ich wirklich vor Ort, und das noch vor Grenzschliessung logischerweise.

      Ich habe zwischendurch mein Profil nochmal geschärft und den Lebenslauf leicht geändert, das hat denke ich auch mir geholfen die Stellen zu finden die interessant waren. Evtl wäre das was für dich, mal jemanden aus der Branche über die Dokumente / Qualifikationen schauen lassen, wo es vllt noch Optimierungspotential gibt. Ich habe z.B. gemerkt, dass Qualifikationen / Schulungen / Fortbildungen hier deutlich wichtiger sind, als ich es aus Deutschland kenne.

      Hängt vllt auch etwas von der Branche ab, ich würde mich jetzt nicht als besonders hochqualifiziert einschätzen, aber ich hatte trotzdem ganz gute Chancen (Bereich Software Engineering).

      Also Kopf hoch, wird bestimmt noch was kommen :)

      Beste Grüsse
      Felix
      @xcimo Ja das habe ich anfangs auch schon bemerkt. Mein erster Lebenslauf und meine erste Bewerbung waren glaube ich noch "zu deutsch".
      Ich hab mich dann viel mit meinen schweizer Freuden unterhalten und beides geändert.
      Die Schweizer wollen es glaub ich bisschen persönlicher alles als wir es hier gewohnt sind.

      Aber vielleicht kann ich jemanden aus dem HR Bereich finden der sich die Bewerbung mal ansehen kann :thumbsup: Danke für den Tipp!

      Ich habe es auch schon bei einer Zeitarbeitsagentur probiert die mehrere Stellen (schon seit Monaten) im Marketingbereich anbieten, aber angeblich passe ich zu keiner einzigen.
    • KDL schrieb:

      Steinbock1933 schrieb:

      Ich habe im Juni eine neue Stelle im Raum Basel gesucht, ich habe 2 Blindbwerbungen und 2 Bewerbungen auf ausgeschriebene Stellen verschickt. Von 2 Firmen habe ich definitive Zusagen erhalten und eine meinte ich sei die Interessanteste Bewerbung von allen sie wollen mich unbedingt Kennenlernen, da hatte ich mich aber bereits für eine andere Firma entschieden. Von der Letzten Firma habe ich eine Absage erhalten aber mit der Anfrage ob sie meine Bewerbung behalten dürfen und sich gegebenenfalls doch noch für eine andere Stelle bei mir melden.

      Also für mich Persönlich war es trotz Corona im Raum Basel einfach eine Stelle zu finden und ich konnte sogar noch aussuchen. Auch keine der Firmen hat sich daran gestört das ich nach Deutschland Auswandere und dann als Grenzgänger in die Schweiz arbeiten komme.
      @Steinbock1933 In welchem Bereich hast du gesucht? :)

      Logistik in allen richtungen.
    • Hallo Zusammen :) ,

      mein Bewerbungsprozess hat im August 2020 begonnen. Wollte mir da etwas Zeit lassen und die Coronaentwicklung abwarten.

      Ich habe vom 09.08.2020 bis zum 07.09.2020 insgesamt 16 Bewerbungen geschrieben (überwiegend Zürich). Insgesamt kamen 12 Absagen zurück.Die meisten Absagen kamen von Personalvermittlungsfirmen und ein geringer Anteil direkt von Unternehmen.

      Es gab 4 Angebote für ein persönliches Vorstellungsgespräch. 3 davon habe ich abgesagt, weil diese Stellen nicht meinen Wünschen zu 100% entsprochen haben. 1 Vorstellungsgespräch habe ich wahrgenommen und es ist sehr gut verlaufen.

      Ich habe mich wirklich fast nur auf Stellen beworben, die meinem Profil, Qualifikationen,bisherige Berufserfahrung und Wünschen am ehesten entsprechen und das würde ich grundsätzlich jedem empfehlen, um die Chancen zu erhöhen.

      Ich hoffe,dass ich etwas helfen konnte.

      LG Sandrinha