Aufenthaltsbewilligung B ohne Arbeitsvertrag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aufenthaltsbewilligung B ohne Arbeitsvertrag

      Hallo liebe Alle,

      Ich und mein Freund wohnen seit einem Jahr in Österreich an der Grenze zur Schweiz, ich arbeite als Grenzgänger seit einem Jahr, mein Freund in Österreich. Da er seit Monaten dank Corona nur im Homeoffice arbeitet, ich jedoch pendeln muss, haben wir uns nun endlich dazu aufgerafft, in den nächsten Monaten ganz in die Schweiz zu ziehen. Ich habe ja meinen unbefristeten Arbeitsvertrag, er würde jedoch noch ein paar Monate von der schweizer Wohnung aus für seine österreichische Arbeitsstelle arbeiten bevor er sich hier etwas Neues sucht.

      Nun die Frage, unserer Recherchen nach kann man bei "ausreichend finanziellen Mitteln" gleich Aufenthaltsbewilligung B für ihn bekommen; hat jemand Erfahrung, wieviel "ausreichend" ist? Wir haben nur gemeinsame Konten, ich schätze da liegen so 50.000Fr drauf insgesamt.


      lg und danke schon mal!
    • Naja, Du hättest ja direkt einen Job. Und da vermute ich, dass es viel einfacher ist, wenn Du einfach für ihn bürgst. Da ihr ja sowieso alles gemeinsam zu haben scheint, erachte ich das als unkritisch.

      Da gibt es natürlich einen gewissen Ermessenspielraum für die Behörden. Aber ob ihr nun verheiratet sein oder der/die eine/r für der/die andere/n bürgt sollte der Gemeinde doch egal sein. Kommt wirtschaftlich aufs gleiche hinaus. Und dann sind die 50k eher eine Art "added value" ;)

      Ich empfehle Dir: Greif zum Telefon, ruf bei dem Migrationsdienst Deines Wunschkantons an und vermutlich wirst du erstaunt sein wie einfach das geht, wenn eine Person schon einen Job hat.