Auswandern aus Deutschland/Einwandern in die Schweiz als Jurist

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auswandern aus Deutschland/Einwandern in die Schweiz als Jurist

      Hallo liebe Forumsmitglieder,

      das ist mein erster Beitrag also entschuldige ich mich schonmal im Voraus für etwaige Fehler :) . Ich überlege nun schon seit 2016 in die Schweiz zu ziehen und habe diesbezüglich auch schonmal ein telefonisches Vorstellungsgespräch bei einer Baufirma gehabt, welches allerdings nicht sehr erfolgreich war.
      Die zwei großen Gründe für meine Entscheidung ist einmal die Lebensqualität durch die Landschaft und Nahrung sowie verschiedene politische Strukturen im Vergleich zu Deutschland.
      Ich bin gelernter Rechtsanwaltsfachangestellter und habe 5 Jahre Berufserfahrung sammeln dürfen, im Oktober 2019 habe ich mit dem Jurastudium begonnen und möchte meinen Schwerpunkt in internationales Handels- und Wirtschaftsrecht setzen. Allerdings habe ich erstmal nur das 1. Staatsexamen angepeilt, denn das 2. Staatsexamen wäre in meinem Fall nicht wirklich sinnvoll, da ich keiner Tätigkeit als Volljurist nachgehen will.
      Sind vielleicht Juristen unter uns die in der BRD stuidert haben und in die Schweiz zum arbeiten gezogen sind oder weiß jemand ob Juristen die in der BRD studiert haben auch in der Schweiz arbeiten können?
      Ich habe Anfang 2017 mit einem Personalvermittler Kontakt aufgenommen aber leider konnte der mir keine genaue Auskunft erteilen.
      Bisher kenne ich nur die Seite Jobs.ch für die Jobsuche, gibt es noch andere Adressen für die Jobsuche?

      Vielen Dank schonmal im Voraus und herzliche Grüße :CH:
    • Ponyliebhaber schrieb:

      das ist mein erster Beitrag also entschuldige ich mich schonmal im Voraus für etwaige Fehler
      Welche Fehler? :) Willkommen im Schweiz Forum, fühl Dich wohl bei uns. :) :)

      Ponyliebhaber schrieb:

      Die zwei großen Gründe für meine Entscheidung ist einmal die Lebensqualität durch die Landschaft und Nahrung sowie verschiedene politische Strukturen im Vergleich zu Deutschland.
      Nahrung? Vor- und letztgenannter Punkt verstehe ich, aber Nahrung? Was meinst Du damit?
      ***************
      Manchmal fährt der falsche Zug an den richtigen Ort.