Umzug ohne Möbel? Wie am besten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umzug ohne Möbel? Wie am besten?

      Hallo,

      es steht fest: Anfang Januar ziehe ich in die Schweiz. Da meine Wohnung in der Schweiz möbeliert ist und ich meine jetzige Wohnung möbeliert untervermiete, nehme ich hauptsächlich nur Kleidung, Bettwäsche und sowas mit in die Schweiz. Ich habe einen Probemonat und wollte in der Zeit wirklich nur das nötigste mitnehmen, zwei Koffer und Handgepäck müssten reichen. Danach würde ich gerne die anderen Sachen in die Schweiz bringen, aber wie? Ein Umzugswagen lohnt sich ja sicherlich nicht, kann man die Sachen schicken? Wie sieht es mit dem Zoll aus? Kann man es per Fracht schicken?
    • Hallihallo,

      vielleicht wäre es ja eine Möglichkeit, den Auftrag bei myhammer oder einem vergleichbaren Portal auszuschreiben? Der Beauftragte könnte sich dann auch um die Verzollung kümmern. Das ist auch keine wahnsinnig grosse Sache. Es erfordert nur, dass du eine Liste erstellst, auf der sämtliche Gegenstände erfasst sind, die du dauerhaft mit in die Schweiz nehmen möchtest.

      LG
      Carina
    • Hallo Nadine

      Auch ohne Möbel kannst du deine Sachen in die Schweiz bringen. Entweder so wie es Carina vorgeschlagen hat oder du nimmst es nach und nach mit dem PKW mit. Dafür müsstest du lediglich die Dinge grob aufschreiben, die du mitnimmst. Art und Anzahl reicht und legst dies beim Zoll an der Grenze vor. Dies geht entweder in einem Rutsch oder als Teilumzug. Im Zuge des Umzuges ist die Einfuhr für deine persönlichen Dinge ohne Zoll und Steuern. Neuwaren sind davon ausgenommen.

      Schöne Grüsse
      Maik
    • Da habe ich jetzt auch mal eine Frage an die Profis hier:

      So wie es aussieht, rückt mein "Abenteuer" in der Schweiz immer näher und ich werde mich in der Schweiz komplett neu eindecken, nehme nur 2 Koffer Klamotten, meine Bücher und DVD Sammlung mit - muss ich das auch als Umzugsgut beim Zoll anmelden?​

      Gruß
      FoSch
    • Hoi Fosch,

      ich denke es geht vor allem um Elektroartikel, Möbel und ggf. das Auto.
      Es kann ja nicht schaden, das an zu melden, dann hat auf jeden Fall alles seine Richtigkeit.
      Und wie schon geschrieben wurde, es braucht eine grobe Liste für die Sachen, welche du Dauerhaft
      in die Schweiz einführen möchtest.

      a schönä
      Beate
    • Hmmmm....keiner weiss ob ich auf ewig in der Schweiz bleiben werde, ich muss mich da ja auch erstmal einfinden. Wenn alles läuft wie geplant könnte das schon sein, aber wenn nicht, was dann? Kann ja sein, dass ich nach 1 oder 2 Jahren merke, dass dies nichts für mich ist (wovon ich jetzt mal nicht ausgehe, aber es auch nicht ausschließe), zählen dann meine Bücher und DVD's dennoch als Einfuhr? Elektronik, Möbel und Auto fällt alles weg.

      Gruß
      FoSch​
    • Salut FoSch,

      anmelden beim Zoll solltest du es, so wie dein Hauptwohnsitz in die Schweiz verlegt wird. Da spielt es dann auch keine Rolle ob du 1 Jahr oder 30 Jahre hier lebst/gelebt hast. Solltest du irgendwann zurück nach D gehen, meldest du die Sachen beim Deutschen Zoll als Umzugsgut an.

      Als ich herkam, bin ich ohne Auto und Möbel eingewandert nur mit dem nötigsten und hatte dies auch beim Zoll angemeldet, es war Ihnen recht egal was da war, solange es nichts nageleues oder gar sehr wertvolles war.

      a schönä

      Meik
    • Salut FoSch,
      es ist gliech ob du nun von D- Ch oder von CH-D du musst nur die Formulare mithaben, dann schauen auf die Öffnungszeiten bei den jeweiligen Zollstellen. Es wird direkt an der Grenze gemacht, wenn man nicht weiss in welches Gebäude musst, empfehle ich dir frag die Schweizer Grenzwacht, die sind freundlicher und Hilfsbereiter als die Zöllner aus D.
      Bei mir hat das ganze nicht mal 5min gedauert und ich habe alles legal eingeführt.

      a schönä

      Meik