Job als Kindergärtnerin in der Schweiz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Job als Kindergärtnerin in der Schweiz

      Hallo Zusammen

      Meine Freundin wohnt zurzeit noch im Tirol und ich komme aus der Schweiz. In Österreich arbeitet Sie als Kindergärtnerin. Nun meine Frage: Wäre es möglich, dass Sie zu mir in die Schweiz zieht und hier auch eine Stelle als Kindergärtnerin bekommt? Kennt sich da jemand aus? Wäre froh um jeden Tipp bzw. jede Erfahrung.

      Schönen Abend
      Lukas
    • Hallo Lukas,

      grundsätzlich ist es möglich, dass deine Freundin in der Schweiz arbeiten kann. Allerdings könnten im Bereich Kindergarten ein paar sprachliche Hürden im Weg stehen, falls sie kein Schweizerdeutsch spricht. In vielen Kantonen wird im Kindergarten Hochdeutsch und Schweizer Mundart gesprochen (zu meiner Zeit war es ausschliesslich Mundart). Häufig jedoch wird Hochdeutsch benutzt bei Geschichten, Liedern, Reimen usw. und der Anteil an Schweizerdeutsch überwiegt. Aber wie vieles hier in der Schweiz, ist das von Kanton zu Kanton unterschiedlich.

      Hier ein Link zu einem Infoblatt, das für euch interessant sein konnte. logopaedie.ch/fileadmin/user_u…nterrichtsspracheKG-1.pdf
      Diese Infos gelten für Deutsch -und zweisprachige Kantone.

      Liebe Grüsse
      Mina
    • Hallo Lukas,

      ich denke ich kann dir da etwas weiterhelfen :)

      Unter krippenstellen.ch/de/offene-stellen/offene-stellen.htm findest du ziemlich aktuelle und gute Stellen in der Schweiz. Jeden Tag kommen dort neue Stellen hinzu, also lohnt es sicht täglich zu gucken.
      Hier kann man sich förmlich aussuchen wo man arbeiten will.

      Vorab sollte sich deine Freundin aber informieren, ob die zusätzlich noch eine Weiterbildung bzw. Ausbildung als Fachfrau Betreuung EFZ im Bereich Kleinkinderziehung braucht. Wenn sie Erzieherin ist, wird ihr das problemlos in der Schweiz anerkannt. Kindergärtner gibt es meines Wissens nicht. :D Entweder ist sie Kinderpflegerin oder Erzieherin.
      Das geht im Normalfall recht schnell über die Krippenaufsicht des jeweiligen Kantons. Einfach per Mail die Krippenaufsicht anschreiben und evtl. benötigste Unterlagen per Mail auf Nachfrage zusenden.

      Sie kann sich aber auch einfach nur bewerben und gucken wie das Feedback ist. Normalerweise kümmert sich ja der Arbeitgeber dann um alles.
      Sollte die Englisch können, ist es sinnvoll in einen billinguallen Kindergarten zu gehen. Hier ist globegarden ein Thema. Gerade in Bereich Kindererziehung sieht es in der Schweiz als Arbeitskraft sehr gut aus, aber
      vorsicht, viele nutzen die Unwissenheit aus und zahlen unter Marktpreis.

      Da hilft nur vergleichen und auf mehere Angebote warten. Das geht aber in der Regel sehr schnell!

      Schönen Gruß und viel Erfolg

      Tisina
      Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom. :D
    • Hallo Tisina

      Kindergärtnerin (Lehrerin für die Vorschulstufe und Primarschule) ist nach wie vor ein offizieller Beruf in der Schweiz, und er unterscheidet sich vom Beruf der Erzieherin.

      Kindergärtnerin: berufsberatung.ch/dyn/51070.aspx
      Erzieherin HF: berufsberatung.ch/dyn/1199.aspx?id=7720

      Mein im letzten Beitrag eingefügter Link bezieht sich auf Kindergärtnerinnen, die dem jeweiligen Bildungsgesetz des Kantons unterliegen.
      Erzieherinnen unterliegen diesem nicht, da sie in privaten oder institutionellen Einrichtungen tätig sind und keinen Bildungsauftrag haben. Kinder die in einem Hort betreut werden, müssen genauso in den Kindergarten gehen, wie solche, die zu Hause betreut werden.

      Liebe Grüsse
      Mina