Angepinnt Handy-Tarif für Grenzgänger?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Handy-Tarif für Grenzgänger?

      Hallo zusammen,

      wie macht Ihr Grenzgänger das mit dem Handy? Habt Ihr mehrere bzw. mehrere SIM-Karten? Oder gibt es einen Vertrag in der Schweiz oder in Deutschland mit dem die Gebühren auch im anderen Land erträglich sind?
      In die Schweiz telefonieren ist mit vielen Tarifen recht günstig, in der Schweiz telefonieren und Internet nutzen oft aber nicht....
      Gefunden habe ich bisher den Anbieter, der mir am ehesten alles möglich machen sollte: blauworld.de/index.php
      Ist dann aber wieder recht teuer in Deutschland zu telefonieren etc.

      Schöne Grüße
    • Hallo ksap,

      ich habe bisher meine Handynummer von Deutschland behalten und für weitere 5 € im Monat eine Auslandsflat für Europa dazugebucht.
      Werde mir aber bei Gelegenheit noch eine Schweizer Mobilnummer zulegen und ein Handy mit 2 SIm Karten. Da meine ganze Verwandschaft ja in D ist.
    • Z.B. EasyTravelFlat bei Vodafone für mtl. 4,99€. Hierfür kannst du deine bestehende Tarife/Flats auch im Ausland (EU, Schweiz, usw.) benutzen. Allerdings mit Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten!!. Der einzige Haken dabei: ein Schweizer ruft dich weiterhin zu seinem teueren Auslandstarif an. Muß ja jeder wissen, ob und wie oft er übers Handy für Schweizer (günstig) erreichbar werden will. Oder zusätzlich eine superbillige Prepaidkarte nur für den Empfang von Anrufen aus der Schweiz dazukaufen. Dann braucht man aber wiederum entweder ein Zweithandy oder doch ein DualSIM Gerät.
      :PCH
    • Guete morge,

      ich war in D schon immer bei 1& 1, da dort mein Tarif weiter lief (habe auch Vertragslaufzeit) habe ich das einfach dazu gebucht.
      Läuft wie Attila geschrieben hat, kostet 4,95 €.
      Ich bin am Überlegen, ob ich mir ein DualSIM Handy zulege und eine schweizer Prepaid Karte, damit ich auch in der Schweiz eine "einheimische" Nummer habe,
      denn die deutschen Telefonnummern sind unendlich lang, da wundert sich manch einer.

      Beate
    • Hallo Ollin,

      das ist nicht ganz wahr, ich habe ein EU Paket von 1&1, da ist die Schweiz auch drin und als ich abgeschlossen habe war S5 das non plus ultra.
      Das war auch ein 24 Monatsvertrag und kostet 45 € im Monat.
      Es geht also auch noch günstiger ;) , und ich lebe komplett in der Schweiz. Bin am überlegen, ob ich mir eine Schweizer Nummer zulege, wenn mein Vertrag ausläuft.
      Allerdings lebe ich ja auch ganz in der Schweiz, nicht als Grenzgänger.

      :CH: :CH:
    • Hallo zusammen!

      Nach vielen Jahren Grenzgänger mit zwei Handys und danach erste Dual-Sim-Smartphones (jeweils mit Billig-Prepaid in D und CH) mit der dauernden Netzumschalterei (weil die Swisscom bei Lörrach noch 12 km nach Deutschland ihr teures Roaming-Netz verfunkt) haben meine Frau und ich jetzt endlich eine günstige Option für Grenzgänger gefunden:

      Wir benutzen beide holländische Vodafone-Prepaid-Karten. Diese gibt es in der deutschen Bucht für ca. 8 Euro inkl Versand von Dritthändlern. Das Monatspaket, das wir beide nutzen ist jederzeit stornierbar (ich mag Mindestvertragslaufzeiten nicht) und kostet 15,- Euro. Darin enthalten sind ein Gigabyte und 100 Minuten/SMS zur standardmässigen Roaming-Nutzung in ganz Europa. Die Schweiz ist auch abgedeckt! Das schafft das Vodafone Deutschland nicht. Für mich ist es eine grosse Erleichterung überall im Dreiland von Basel unterwegs sein zu können und dabei das Internet nutzen zu können, ohne Angst haben zu müssen, alles Guthaben abtelefoniert zu haben. Es ist dabei völlig egal auf welchem Netz man im Roaming ist! Dadurch fast immer perfekter Empfang... Klar schafft man sich damit eine holländische Nummer an, die für die Verwandten und Bekannten etwas teurer ist (meistens 29ct pro Minute). Um das Problem zu umgehen, benutze ich weiter mein Dual-Sim Handy, lade die zweite Karte (Billigprepaid CH ohne Datentarif) aber nicht mehr auf, da ich ja nur erreichbar sein muss. Selbst meine Schweizer Freunde wechseln derzeit zu diesen holländischen Nummern, weil lokale Angebote in der Schweiz meist teurer sind oder kein LTE bieten. Aufladen kann man die SIM-Karten übrigens via Kreditkarte am Online-Interface oder per App. Hier allerdings eine Warnung für Sprachmuffel: Man muss meiner Meinung nach kein Holländisch können, um die WebApp zu bedienen, aber umschalten lässt sich die Sprache leider nicht! Es ist aber alles selbsterklärend und Deutsch-Muttersprachler sollten keine gravierenden Probleme haben (es gibt ja auch noch Google Translate).

      Ich hoffe hier keinen uralten Thread reaktiviert zu haben, aber eine günstigere Lösung gibt es für Menschen, die hin und wieder eine Landesgrenze im Weg haben meiner Meinung nach nicht :)

      Liebe Grüsse,
      Adrian
    • Danke für den Tipp Adrian, die Idee wird sicher einigen Grenzgängern helfen.

      Einen kleinen Hinweis habe ich aber noch. Meines Wissens sollte man darauf Achten, dass die Prepaid-Karte spätestens alle 2 Jahre aufgeladen wird, sonst wird die Nummer deaktiviert. Ist mir mal mit meiner alten deutschen SIM Karte passiert, die ich für Nutzung in Deutschland einsetzen wollte und plötzlich ging die Nummer nicht.

      Schöne Grüsse
      Maik
    • hey..ich wohne an der Grenze zu Deutschland...habe den Posttarif zu 39 Euro ..kann europaweit telefonieren...aber mich erreichen soll nicht gerade preisgünstig sein.Meist rufe ich meine Leute an..
      Dann habe ich noch eine deutsche Nummer...die ich umschalte...wenn ich in Deutschland bin.Das war das erste ...was ich vor 2 Monaten gemacht habe...Bis jetzt alles gut.
    • Hallo zusammen!

      Es gibt seit ein paar Monaten neue Tarife von der Deutschen Telekom.
      Die "MagentaMobil Start" Prepaid Tarife erlauben die Nutzung des Inklusiv-Volumens (1.5GB für 15€) in der Schweiz! Das wird nicht grossartig kommuniziert (genauer: Überhaupt nicht), funktioniert nach telefonischer Rückfrage und Ausprobieren durch meine Mutter aber genau so. Beweis siehe Absatz 1.4: telekom.de/dlp/agb/pdf/44271.pdf?

      Leider ist fürs Telefonieren und SMS-Schreiben die Schweiz bei der Telekom immer noch als "Ländergruppe 2" gelistet, was Anrufe teuer macht. Whatsapp und Daten plus deutsche Handynummer gibts aber zur Zeit nirgendwo günstiger. Ich nutze zur Zeit meine holländische Vodafone Nummer trotzdem weiter, da sich die Telekom in ihren AGBs "das Umgruppieren einzelner Länder vorbehält". Die vodafone-Karten gibt es auf ebay Deutschland mit einer einfachen Suche nach "Vodafone NL".
    • Habe mir heute Prepaid von COOP-Mobile geholt. 15 Rp. pro Minute ist okay. Leider ists im Roaming recht teuer und kostet auch wenn man angerufen wird (40 Rp.).
      Leider nutzt Coop das Netz von Salt, das von Sunrise wäre bei mir im Grenzgebiet viel besser, hab ich aber zu spät gemerkt.
      Hier der Link, wer welches Netz nutzt: dschungelkompass.ch/infos.xhtml

      @Honigbiene: Brauche kein Internet übers Handy, deshalb ist mir 39 CHF zu viel. Ausserdem soll es nicht zu teuer sein, mich zu erreichen. Was genau meinst Du mit "Posttarif"? Ist das Salt?

      VG

      K.

      PS: Mein Prepaid hat 10 MB Datenvolumen inklusive ;)
    • Alternativer wäre VoIP mit Umleitung auf deutsches Handy.
      Voraussetzung ist ein Internet Anschluss mit VoIP Router (z.B. FritzBox) und ein vorhandenes deutsches Handy.

      Schweizer Nummer besorgen bei SipCall .ch - Tarif SipCall Classic kostet 3,80 CHF im Monat incl. schweizer Festnetznummer
      Deusche Telefonflat besorgen bei Sipgate.de - Deutschland Flat für 9,95€ im Monat Flat auf alle deutschen Festnetz und Handynummern

      Im Router beide VoIP Accounts einrichten und feste Umleitung von SipCall auf Handy unter Verwendung von Sipgate einrichten.
      Dann ist das deutsche Handy durchgehend unter einer schweizer Festnetznummer zum Preis von 9,95€ und 3,90CHF erreichbar.
    • @'honigbiene111', Du scheinst mir die für mich genau richtige Antwort zu haben, obwohl ich zu Deinem genannten Tarif im www nicht weiterkomme. Wäre super, wenn Du das step by step erklären könntest!
      Also, ich lebe seit 1 Jahr wieder im deutschen Grenzgebiet,habe aber meine schweizer handy-Nr.(muss die auch behalten) und muss auch in D günstig erreichbar sein(immer) und auch von D nach CH immer telefonieren können, da ich in CH selbständig schaffe. Kein einziger Anbieter konnte mir bisher diese Frage so beantworten,dass ich kein Vermögen ausgeben muss. Du, honigbiene scheinst aber eine Lösung gefunden zu haben. Wärest Du so lieb, und könntest das Schritt für Schritt erklären, da ich leider eine "Technikpfeife" bin.
      Wenn jemand anders das erklären kann, gerne auch.

      Herzliche Dank

      Lebensfreude
    • Ich wohne in der Schweiz.Grenzgebiet Rheinfelden.Also ich bin auch nicht gut in Techniksachen

      Ich habe aus Deutschland noch eine Karte...welche ich nutze...wenn ich in D bin.

      Desweiteren habe ich die Postpaidkarte...mit Schweizer Nummer.Da kann ich Europaweit telefonieren.Super für Telefonie Schweiz D...Schweiz-Österreich und Schweiz- Holland.Deine Wünsche sind mit dieser Karte nicht vereinbar..denn von D-Schweiz telefonieren ist sauteuer.
      Geh doch zur Post und frag mal nach...was man machen kann?
      Beste Grüsse Manou