alleine mit Ausbildungsgehalt in der Schweiz leben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • alleine mit Ausbildungsgehalt in der Schweiz leben

      Hallo,
      Ich hab die Seite heute entdeckt und bin begeistert, man findet so viel hilfreiches. Ich hab auch das Forum durchforstet, aber eine Frage ist bei mir bisher offen geblieben, denn scheinbar hatte diese Frage bisher noch niemand so gestellt.

      Folgendes:
      Ich bin 19 und seit 01.09. im zweiten Ausbildungsjahr zur Kauffrau für Verkehrsservice bei der DB. Ich habe geplant meine Ausbildung zu verkürzen und wäre somit im Juli ausgelernt. Ich hab mir Gedanken gemacht, was nach der Ausbildung passieren soll und kam auf die Idee, mich bei der SBB zu bewerben und dann in die Schweiz zu ziehen.
      Sollte das soweit alles klappen wäre super. Nun hab ich mir die Frage gestellt, wenn das nicht klappt und ich aber schon gerne in die Schweiz ziehen würde, kann man mit einem Azubigehalt in der Schweiz überleben? Bereitschaft für eine weitere Ausbildung wäre schon mal vorhanden, aber ich habe noch keine konkreten Anhaltspunkte gefunden, was man als Azubi so in der Schweiz verdient.

      Hat da wer Ideen oder kann das ungefähr einschätzen, ob das machbar wäre?

      Vielen Dank schon im Vorraus!

      LG
      Lara
    • Hallo Lara und Willkommen im Forum

      Die Ausbildungsgehälter sind auch in der Schweiz recht niedrig. Damit allein über die Runden zu kommen wird nur sehr schwer möglich sein.

      Ich persönlich würde dir raten, wenn es bei der SBB nicht klappen sollte, einfach nur ein paar Jahre Erfahrung in Deutschland zu sammeln und es immer mal wieder zu versuchen. Prinzipiell ist die Nachfrage nach gutem Personal im Schweizer ÖV da. Es könnte nur sein, dass Sie sich vielleicht etwas mehr Erfahrung von dir wünschen. Aber wer weiss vielleicht klappt es ja. :thumbsup:

      Schöne Grüsse
      Maik