Fragen zur Verzollung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fragen zur Verzollung

      Hallo zusammen,

      folgendes Problem wälze ich gerade:
      Ich werde ab 1.12. in die Schweiz mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag und einem möblierten Zimmer ziehen. Es wird nach Thun gehen - also keine Grenzgängerregelung.

      Da ich nichts außer Kleidung in geringem Umfang mitnehmen werde kommt also ein Umzug mit Zolldeklaration noch nicht in Frage. Diesen Zustand werde ich mindestens ein halbes Jahr halten - dann plane ich allerdings einen Umzug in eine Wohnung (evtl. kommt die Frau dann schon mit - aber auch das steht noch nicht fest) mit ein paar Klamotten und einem Auto.
      Das Auto werde ich dann ca. 7 Monate auf mich angemeldet haben (ich kaufe gerade eines).
      Jetzt meine Frage:
      Zählt für die 6-Monatsbesitzpflicht aller Gegenstände dann bei Zolldeklaration der Tag wo ich tatsächlich am Zoll stehe - oder wird der Tag der Arbeitsaufnahme für eine etwaige Zollberechnung zu Grunde gelegt?
      Mir ist bewusst, dass ich das Fahrzeug bis dahin nicht/oder nur zu Urlaubszwecken in die Schweiz einführen darf.
      Vielen Dank vorab an die Gemeinde hier!!!
      best regards
      Michael
    • Hallo Michael,

      wichtig für den Zoll ist das tatsächliche Umzugsdatum - also bei dir der 01.12.2016. Zu diesem Zeitpunkt muss alles vor diesem Datum sechs Monate alt/in Gebrauch gewesen sein.

      Am Besten erstellst Du vor deinem Umzug eine komplette Liste und gibst auf dem Formular 18.44 an, dass du nur Kleidung umziehst und deine Teillieferung (Rest, wie Möbel etc.) zwei Jahre später. Wann du dann genau deinen Umzug vollendest ist egal. Du hast zwei Jahre nach Wohnsitzverlegung Zeit deinen Umzug zu beenden.

      VG,
      Marcel