Umzug mit B-Bewilligung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umzug mit B-Bewilligung

      Guten Morgen zusammen

      Mein Plan, für die erste Zeit (ab dem 01.03. für 3 bis 6 Monate) in der Schweiz eine möblierte Wohnung zu finden gestaltet sich gerade schwierig.
      Nun schwebt mit Plan B vor: Ich nehme für den ersten Monat eine Ferienwohnung um dann im April in eine möblierte Wohnung umzuziehen (ab diesem Datum gibt es mehrere Angebote).
      Das Problem bei der Sache: Beide Wohnungen wären in unterschiedlichen Kantonen. Ist das überhaupt machbar? Was muss ich beachte?
      Abgesehen, von der Ummeldung bei den Gemeinden muss ich ja wohl auch bei der Krankenkasse bescheid geben, da es da ja in 2 Kantonen zu unterschiedlichen Beiträgen kommen kann.

      Irgendjemand mit Erfahrungswerten hier?

      Über meine Erlebnisse und Erfahrungen zu meiner Auswanderung berichte ich nun in meinem Blog.

    • Hoi S. Oliver,


      leider kann ich Dir weder mit Erfahrungswerten noch mit praktischer Hilfe dienen, doch ich habe hier auf der Seite unter der Rubrik „Schweiz Knigge“ – „Gut Geplant Auswandern“ – „Wohnungssuche“ folgende Portale gefunde:






      So drücke ich Dir ganz fest die Daumen und wünsche Dir einen tollen Start.


      Alles Gute sendet

      Milly :CH:
    • Hallo Milly,

      auf den Immobilienportal treibe ich mich schon täglich rum ;)
      Aber möblierte Wohnungen zum 01.03. in den Kantonen BE und SO (vielleicht noch BL und LU) sind recht rar...

      Über meine Erlebnisse und Erfahrungen zu meiner Auswanderung berichte ich nun in meinem Blog.

    • Hallo Oli

      Ja unterschiedliche Wohnungen in zwei verschiedenen Kantonen sind möglich. Entscheidend ist welche die erste Wohnung ist, wo du die meiste Zeit verbringst.

      Kann mir gut vorstellen, dass es schwierig ist möblierte Wohnungen zu finden. Vor allem im bezahlbaren Bereich.

      Zwei Adressen kann ich dir dazu noch empfehlen. Vielleicht kennst du diese noch nicht:

      ums.ch (ist meistens nicht kostenlos)
      studentgate.ch/moeblierte-wohnung/

      Schöne Grüsse
      Maik
    • Guten Morgen Maik

      Da hast du was falsch verstanden. ;)
      Ich möchte nicht 2 Wohnungen gleichzeitig. Der Plan wäre, nach einem Monat bereits wieder umzuziehen.
      Konkretes Beispiel:
      • vom 27.02 bis 31.03. wohne ich in einer Ferienwohnung im Kanton Bern
      • ab dem 01.04. wohne ich dann in einer möblierten Wohnung im Kanton Solothurn


      Danke für die Links. Den zweiten kannte ich tatsächlich noch nicht und werde mich da mal direkt umsehen.

      Über meine Erlebnisse und Erfahrungen zu meiner Auswanderung berichte ich nun in meinem Blog.

    • Hallo Oli

      Ja, da hab ich dich wohl falsch verstanden.

      Aber auch dieser Fall ist kein Problem. Du kannst ohne weiteres umziehen, auch in dieser kurzen Zeitspanne.

      Du meldest dich einfach innerhalb von 14 Tagen bei der Gemeinde deiner ersten Wohnung an und sprichst das Thema am besten direkt an. Je nach Gemeinde kann es sein, dass du dich bei Umzug abmelden musst. Wenn du deine neue Adresse schon zu diesem Zeitpunkt weisst, kannst du vielleicht deinen Ausländerausweis gleich darauf ausstellen lassen. Spart vielleicht ein paar Gebühren.

      Schöne Grüsse
      Maik
    • S.Oliver schrieb:

      Hallo Milly,

      auf den Immobilienportal treibe ich mich schon täglich rum ;)
      Aber möblierte Wohnungen zum 01.03. in den Kantonen BE und SO (vielleicht noch BL und LU) sind recht rar...
      Hallo Olli,
      ich bin neu hier und habe mich, bevor ich in die Schweiz gegangen bin, auf diesem Forum vorab informiert.
      Meine Erfahrung ist, das eine erfolgreiche Wohnungssuche erst vor Ort stattfinden kann. Ich hatte seinerzeit (vor 3 Jahren), auch im Immobilienscout und anderen Seiten gesucht, aber wirklich gefunden habe ich nichts wirklich passendes, zumal Du bei guten Angeboten auch schnell vor Ort sein musst.
      Gut, als ich den Schritt gegangen bin, hatte ich einen guten Freund in Luzern, bei dem ich erst einmal untergekommen bin. Ich habe dann in der Nähe meiner Arbeitsstelle nach 3 Wochen eine schöne und bezahlbare Studiowohnung gefunden, aber nur, weil ich schnell vor Ort sein konnte.
      Mit den Kantonen ist das hier so eine Sache. Wenn ich jetzt von hier in das Kanton Solothurn bzw. nach Solothurn ziehen würde, dann hätte ich zwar einerseits etwas weniger Steuern und evtl. auch Krankenkasse zu zahlen, dafür sind dann aber die Mieten höher. Als ich von Luzern hierher gezogen bin hatte ich ca. 120 Franken weniger netto, war aber verschmerzbar.
      Hier steht zum Beispiel eine möblierte Wohnung (Burgdorf BE) in einem ehemaligen Hotel für einen exorbitant hohen Preis seit 3 Jahren im Immobilienscout.
      Wenn Du mobil bist, dann schau mal im grösseren Umkreis, wo Du eine Wohnung suchst. In kleineren Orten gibt es öfter mal wirklich schöne Wohnungen und Studios für angemessenes Geld.
      Und von den Mietpreisen in Deutschland verabschiede Dich einmal. Nicht weil es hier so viel teurer ist, sondern weil Du ganz etwas anderes für Deine Miete geboten bekommst. Hier musst Du in der Regel nicht selber renovieren, eine Küche, Waschmaschine oder Tumbler kaufen. Das mietest Du sehr häufig mit und das rechtfertigt den höheren Mietpreis.
    • Am Freitag mache ich mich auf den Weg in meine neue Heimat. Dann habe ich 4 Wohnungsbesichtigungen.
      Daumen drücken, dass 1 Treffer dabei ist! ;)

      Über meine Erlebnisse und Erfahrungen zu meiner Auswanderung berichte ich nun in meinem Blog.

    • Hoi Olli

      Habe zwar auch nur Erfahrungen beim Zügeln innerhalb des Kantons, aber auch über Kantonsgrenzen hinweg sollte es kein Problem geben. Sprich einfach mit der alten und der neuen Gemeinde. Meine Erfahrung: die schweizer Behörden sind da sehr nett und hilfsbereit. Sie werden dir sagen, wann was zu erledigen ist. Gezahlte Steuerbeträge etc. werden dann eh verrechnet bzw. dir ausgezahlt u. du musst dann neu einzahlen. Der Krankenversicherung musst du Bescheid geben - ist baer auch meist unproblematisch und dann bekommst du (wenn nicht gerade regionale KV) eine neue Agentur zugewiesen, eine neue Rechnung über und thats it.

      Frohes zügeln ;)