In Liechtenstein arbeiten und in der Schweiz wohnen.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • In Liechtenstein arbeiten und in der Schweiz wohnen.

      Servus liebe Auswanderergemeinde ;)

      seitz einigen Wochen geistert mir immer wieder der Gedanke einer Auswanderung aus Bayern in die Schweiz oder Liechtenstein durch den Kopf . Bin gelernter Elektroniker/ Betriebstechnik, umgangssprachlich Betriebselektriker, und habe mich daher über Jobs schon informiert incl. 4 Bewerbungen schon abgeschickt. Darunter ist auch eine für Liechtenstein. Da Liechtenstein aber die Einwanderung begrenzt halten darf, es dürfen laut meiner Quellen nur 75 im Jahr einwandern und das passiert durch Lotterieverfahren, muss ich entweder in der Schweiz, Österreich oder Deutschland wohnen. Da ich aber aufgrund der hohen Steuern, der Landschaft und der Lebensqualität die Schweiz bevorzuge wollte ich mal fragen wie es da mit den Steuern aussieht. Hab leider dazu nur eher wenig Informationen ziehen können. Gelt ich da als Grenzgänger zwecks arbeiten in Liechtenstein und wohnen in der Schweiz? Wie wird das gehandhabt? Gibt es eventuell in diesem Forum jemanden den das etrifft?

      Vielen, vielen Dank im voraus für die Antworten ;) :CH:
    • Hallo

      Soweit ich weiss, wärst du in diesem Fall in der Schweiz steuerpflichtig und es würde keine Quellensteuer anfallen. Du wärst dann trotzdem Grenzgänger, aufgrund der Wohn- und Arbeitssituation.

      Schau mal in die Broschüre der "Eures" dort findest du auf Seite 172 gute Informationen für dich.

      Schöne Grüsse
      Maik
    • Sali

      Die Entscheidung für die Schweiz ist sicher keine falsche nach meiner Meinung.

      Da ich in LIE arbeite u. in CH wohne, erlaube ich mir mal den Versuch Licht ins Dunkel zu bringen.

      Im Normalfall beantragst du in CH eine B-Bewilligung (Arbeitsvertrag u. Mietvertrag sollten dir bereits vorliegen) ohne Erwerbstätigkeit in CH. Ferner benötigst du eine Aufenthaltsbewilligung mit Erwerbstätigkeit für LIE (erledigt meist der AG). Im Regelfall versteuerst du in LIE dann nichts u. bist voll steuerpflichtig in CH. Lediglich Sozialabgaben (AHV, etc.) fallen in LIE an.

      Noch ein kurzes Wirt zum Szenario Einwanderungslotterie: Es stimmt, dass die Anzahl der Bewilligungen (hier geht es aber um Aufenthaltsbewilligungen mit Wohnrecht) sehr begrenzt über eine Lotterie (analog Greencard USA) vergeben werden. Geht über zwei Runden u. kostet in Summe ca. 700 CHF falls du nach der ersten weiterkommst. Muss jeder selber wissen, ob es das wert ist. In LIE sind die Mietoreise aber auch nochmal höher als in CH, dafür die Steuern nochmal geringer (je nach Vergleichskanton in der CH). Kenne Leute bei denen hat es auf Anhieb funktioniert und welche, die haben nach drei Jahren aufgegeben.

      Hope that helps