Steuerklassenthematik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Steuerklassenthematik

      Hallo zusammen

      ich wohne demnächst in der CH und arbeite für ein deutsches Unternehmen. Meine Partnerin lebt in der CH seit Jahren und arbeitet ebenfalls für ein deutsches Unternehmen.

      Dies bedeutet, dass Sie Ihre Steuern in der CH bezahlt und in D keiner Steuerklasse zugeordnet ist. Ich werde die nächsten 5 Jahre in D Steuern bezahlen und in der Ch dann die 4,5% Quellensteuer. Erst im 6. Jahr werde ich anders "behandelt".

      Wir wollen heiraten und stellen uns die Frage wie es sich dann verhält was meine Steuerklasse anbelangt...

      Ideal wäre Sie StKl.3 und ich StKl. 5 aber ich weiss nicht ob das geht...sie ist ja keiner StKl zugeordnet in Deutschland

      Hat jemand Erfahrung und kann mir weiterhelfen ?

      Danke im voraus
    • In Deutschland kannst du in Steuerklasse 5 nur gehen, wenn der Partner ein versteuerbares Einkommen für die Steuerklasse 3 hat. Demnach würde es bei euch nicht gehen.
      Aber ich habe eh die Erfahrung gemacht, dass es in der "Jahres-Endabrechnung" keinen Unterschied macht, ob man in Steueklasse 3/5 oder 4/4 ist. Bei 3/5 hat man zwar im Monat ein höheres Netto-Einkommen. Dafür bekommt man in der Steuerklasse 4/4 mit dem Lohnsteuerjahresausgleich mehr Geld zurück. Zumindest dann, wenn man wie ich viel abzusetzen hat.

      Über meine Erlebnisse und Erfahrungen zu meiner Auswanderung berichte ich nun in meinem Blog.

    • S.Oliver schrieb:

      In Deutschland kannst du in Steuerklasse 5 nur gehen, wenn der Partner ein versteuerbares Einkommen für die Steuerklasse 3 hat
      Das stimmt so nicht. Ich hatte Steuerklasse 5 obwohl ich mehr als den doppelten Verdienst meiner Frau hatte.
      Wir hatten uns für diese Einteilung entschieden da meine Frau durch Umzug arbeitslos wurde und wir so mehr ALG erhalten haben.
      Am Ende des Jahres spielt die Steuerklasse durch die Steuererklärung keine Rolle mehr aber geringeres ALG oder Krankengeld
      wird bei dem Steuerausgleich nicht ersetzt.