Anmeldung in Deutschland bei einer C-Bewilligung in der Schweiz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anmeldung in Deutschland bei einer C-Bewilligung in der Schweiz

      Hallo Zusammen,
      meine Freundin in Deutschland (Mannheim) ist schwanger (ich freue mich total :)). Ich möchte nun eine grössere Wohnung für uns in Ludwigshafen mieten, damit sie mehr Platz hat und nicht ins 4 OG laufen muss. Ich bin allerdings in der Schweiz seit 7 Jahren Vollzeit beschäftigt und wohnhaft in Basel (mit C-Bewilligung). Ich möchte nicht zum Grenzgängerstatus wechseln.
      Wüsstet Ihr, ob ich ohne Weiteres mit meiner Freundin eine Wohnung in D mieten und mich anmelden kann (Meldepflicht seit 2015), ohne mich dabei steuerpflichtig in D zu machen (bezugnehmend auf das Doppelbesteuerungsabkommen)? Mich interessiert, was ich ggf. bei einer Anmeldung in D beachten muss.
      Besten Dank für Eure Hilfe,
      Tom

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von tomekjanek ()

    • Nach allem was ich dazu gelesen habe, würde ich von einer Anmeldung - auch nur Nebenwohnsitz - abraten. Dem deutschen Finanzamt wird damit quasi eine Steilvorlage gegeben, dir den Lebensmittelpunkt in D zu unterstellen (wo er ja faktisch auch ist, insbesondere nach der Familiengründung). Fraglich ist, ob du bei Anmietung einer Wohnung zur Meldung verpflichtet bist. Nach dem Meldegesetz vermutlich schon. Die Wohnung sollte daher auf deine Freundin laufen.
    • Hallo Tom

      Sehe ich ähnlich wie Chris. Wenn du mit deiner Freundin in Deutschland eine Wohnung anmietest und ihr dort zusammen wohnen werdet, ist dein Lebensmittelpunkt in Deutschland. Damit wärst du in Deutschland steuerpflichtig und würdest zum Grenzgänger bzw. Wochenaufenthalter werden.

      Schöne Grüsse
      Maik