Ausländerausweis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ausländerausweis

      Hey Leute,


      in 4 Wochen steht bei uns der Umzug an in die Schweiz :)
      Genau gesagt nach Suhr.

      Ich habe schon viel hier im Forum gelesen und dachte mir ihr habt bestimmt eine Antwort. :D
      Da ich beruflich auf Internet und Handy angewiesen bin, stoße ich auf ein kleines Problem.

      Abo´s kann man in der Schweiz erst mit einer Ausweisnummer (Ausländerausweis) abschließen.
      Diese bekommen ich jedoch erst wenn ich Umziehe bzw beantragen kann ich diesen Ausweis frühestens 2 Wochen vor Umzug.
      Der Ausweis selber braucht seine Zeit bis ich den bekommen.
      Bekommt man bei der Anmeldung schonmal eine vorläufige Nummer damit man bestimmte Verträge Abwickeln kann oder bin ich was das angeht
      aufgeschmissen ?


      Mit freundlichen Grüßen

      Daniel
    • Hoi Feinripp

      ich habe auf meinen Ausweis über 4 Wochen gewartet - das ist abhängig von der Gemeinde ob es langsam oder schnell geht.

      Dann fehlte auf einmal unsere Hochzeitsurkunde, obwohl mein Mann schon 6 Monate vorher hier war und diese natürlich abgegeben hatte...

      Und für die erste Zeit hatten wir für die Handys einfach eine Karte geholt - jetzt haben wir alles bei der Swisscom, Internet, Festnetz und TV - für 150 CHF monatlich

      Wünsche viel Glück

      Kerstin
    • Guten Morgen Feinripp,

      ich kann Dir mal meine Erfahrung bzgl. Bank, Internet, Handy etc. mitteilen, ist zwar nicht übertragbar aber zumindest eine Überlegung wert.

      Bis 31.7.2017 war ich Grenzgänger mit Wohnsitz Deutschland und Arbeitgeber im Thurgau. Deshalb hatte ich bereits ein Konto bei der TKB als Grenzgänger.

      Den Mietvertrag für die Wohnung, die ich ab dem 01.08.2017 beziehen konnte, habe ich bereits im Mai unterschrieben. Dennoch konnte ich mich erst am 02.08 bei der Gemeinde anmelden (erst mit Mietbeginn) und somit meine Bewilligung beantragen. Bekomme habe ich meine Bewilligung am 14.08. Sprich knapp 2 Wochen.

      Mit dem Mietvertrag und dem unbefristeten Arbeitsverhältnis bin ich vorab mal zur TKB und habe es denen erzählt. Die TKB kann/konnte mein Konto erst umstellen, sobald ich meine B-Bewilligung vorgelegt habe. Aber zumindest konnten sie den ganzen Papierkram schon vorbereiten. Meine Empfehlung, einfach mal bei der Bank melden und mit denen den Sachverhalt besprechen - da findet sich sicher eine praktikable Lösung. Leider können sie auch erst mit der Bewilligung anfangen.

      Zum Internet/Handyproblem:

      Ich habe/hatte dasselbe Problem wie Du, alles erst bestellbar mit der Bewilligung. Deshalb habe ich nach einer Alternative gesucht und habe folgende Lösung:

      Internet: habe mir bei Sunrise eine Sim Karte bestellt und bei amazon ein Hotspot Gerät:

      sunrise.ch/de/privatkunden/mobil-abos/mobile-internet.html

      Das Abo kostet zwischen 9 und 49 CHF, je nach Paket. Ich habe das Paket für 19 CHF genommen, entspricht 10 Mbit/s und hat eine Datenflat. Sobald ich meinen Internetanschluss habe, stelle ich den Vertrag auf 9 CHF um und kündige ihn, kann nach 3 Monaten gekündigt werden. Somit belaufen sich meine Kosten auf 37 CHF auf 3 Monate. Als Hotspot habe ich mir einfach in DE ein Huawei Hotspot gekauft. Eigentlich wollte ich den wieder zurückschicken ;) Aber habe mich dazu entschlossen ihn zu behalten, kann sicher ab und an von Vorteil sein. Hat auch nur 40 € gekostet, also überschaubar. Das alles kannst Du ohne Bewilligung kaufen/bestellen. Dafür reicht dein Reisepass oder auch deutscher Ausweis. Funktioniert perfekt mit dem Hotspot, schaue Netflix etc und alles ohne Probleme.

      Zum Internetanschluss selber: ich habe natürlich vor meinem Umzugstermin am 01.08 versucht meinen Anschluss anzumelden/zu bestellen, mit meinem Perso, mit meiner G.Bewilligung, etc. Hat alles nicht geklappt. Habe es dann gleich am 02.08 mal versucht (obwohl ich ja noch keine Bewilligung hatte, sondern nur bei der Gemeinde angemeldet), dieses mal auch mit meinem deutschen Perso, und komischerweise hat es sofort funktioniert. Nur weiss ich nicht welchen Unterschied es zum Juli gab und wieso es funktioniert hat. Habe jetzt alles über Sunrise und bisher bin ich echt zufrieden.

      Mit dem Handy habe ich es erstmal so gelöst, dass ich mir einen deutschen Anbieter ausgesucht habe, mit dem ich eine EU-Flat + Schweiz habe. Derzeit gibt es ein gutes Angebot bei premiumSIM (premiumsim.de/) Kostet 10 € und kann monatlich gekündigt werden. Wenn ich mit meinem Vertrag dann in CH an die Grenzen stossen sollte, suche ich mir einen Handyanbieter in CH. Bis dahin habe ich ja alle Unterlagen zusammen.

      Das war bisschen mein Work-around. Mobiler Hotspot von Sunrise und deutscher Handyanbieter mit Schweiz-Flat. Damit konnte ich die Zeit überbrücken.

      Wenn Fragen hast, kannst Dich gerne melden.

      Grüsse Chris
    • Hey Leute ,

      vielen dank für eure Erfahrungen.

      Ich habe nun mit dem Einwohnermeldeamt in Aarau korrespondiert, laut denen ist es so: Ich werde am 16.9 hinfahren mit der Abmeldung von Deutschland und melde mich in Aarau an, ich würde eine Anmeldebestätigung bekommen mit der ich in der Schweiz Verträge abschließen kann.

      Sollte es so laufen wäre ich höchst zufrieden und könnte alles an dem Samstag abwickeln. Die Theorie klingt einfach, ob es in der Praxis auch so einfach läuft bin ich gespannt.

      Werde euch mal berichten wie es bei mir lief und ob ich in 2 Wochen alles Abwickeln konnte :)
    • Hallo Feinripp

      Ich will dich nicht entmutigen aber bei mir hat die Anmeldebescheinigung = 0 gebracht.

      Weder Sunrise/Scwisscom/UPC haben sie akzeptiert ( war aber auch nicht hartnäckig, Da ich zu Beginn noch jedes WE nach D bin und unter der Woche im Büro kostenfreies WLAN hatte...)

      Was mich extrem genervt hat: bei der Post konnte ich zwar ein Konto eröffnen aber musste den Zuschlag für Grenzgänger Zahlen (trotz Abmeldung in D) und den haben sie erst mit Vorliegen der B-Bewilligung umgestellt. (Und auch nicht rückwirkend zurück erstattet.) Da habe ich sehr viel diskutiert...

      Kann aber bei anderen Banken anders laufen

      Drücke dir die Daumen dass du es schnell hinbekommst
    • Hallo Feinripp

      Mit der Anmeldebestätigung kann es so oder so laufen. Dies kommt bei Banken und Geschäften selten vor, wird daher sehr unsicher gehandhabt und selten akzeptiert. Aber vielleicht hast du Glück, ein Versuch ist es sicher wert. Du könntest noch Arbeitsvertrag und Mietvertag als zusätzliche Nachweise mitnehmen.

      Schöne Grüsse und viel Erfolg
      Maik