Kranken - Grenzgängerversicherung: Obligatorische Krankenversicherung (BASIS)

  • Danke für Euere Zeit und ich suche einen Insider Tip :-)


    Für mich, verh., ohne Mitversicherung für meine Frau - sie ist in Deutschland berufstätig und gesetzlich krankenversichert - suche ich eine Krankenversicherung als Grenzgängerversicherung Obligatorische Krankenversicherung (BASIS). Dieses kann ein Deutsches oder ein Schweizer Versicherungsunternehmen sein.
    Meine Voraussetzung:
    - ich werde hier bis zu fünf Jahre arbeiten
    Mein Wunsch ist:
    - in der Schweiz und bei Aufenthalt in Deutschland voll krankenversichert zu sein
    - die Beiträge sollen moderat und angemessen sein
    - gerne eine online Versicherung da ich Vertretungen abseits meines Weg ungerne besuche


    Da ich mir sicher bin, dass Menschen mit gleichwertigen Status, wie ich ihn habe, dieses lesen, wäre mir geholfen, wenn mir jemand sagen würde wer od. was empfehlenswert ist. Gerne auch private Nachricht.


    Danke,


    Koadl

  • Hallo Koadl


    Für Grenzgänger habe ich häufig Gutes von Helsana, Sympany und Swica gehört. Für Deutschland kannst du dich ohne Aufpreis mitversichern lassen. Gute Kontakte kann ich dir bei der Helsana und Swica vermitteln, wenn du möchtest.


    Schöne Grüsse
    Maik

  • Hallo Koadl,


    ich kann Maik nur zustimmen: bin bei der Swica und dort sehr zufrieden.
    Tu dir einen Gefallen und lass die Finger von Billig-Krankenkassen wie assura. Du sparst vielleicht 50 Stutz Prämie pro Monat, aber dafür hast du bei einem Krankheitsfall dann die Rennereien.



    VG basileus

  • Bezüglich der SWICA möchte ich mich dem Lob unbedingt anschliessen. Ich bin sehr zufrieden, da ich sie (leider) seit über einem halben Jahr in Anspruch nehmen muss und erlebt habe, wie gut und unkompliziert die Zusammenarbeit mit Ärzten, Spital und Kanton abläuft.
    Es ist klug, sich keine falschen Sparvorgaben bei der KV setzen.

  • OK, das sind schon mal die Insidertips dazu. Dafür ein herzliches Danke. Jetzt habe ich für diesen Montag eine "Telefonberatung aus Deutschland" - es ist eine Informations-GmbH - eintragen lassen. Da werde ich mir anhören was die Jungs und Mädels mir zu erzählen haben.
    Mein Bauchgefühl sagt mir aber jetzt schon, dass ich wohl Maik, Basileus und Carpaccio jetzt schon mehr vertrauen werde und wohl dazu nochmals Kontakt suchen werde.
    Danke

  • Hi Koadl,


    Frage: wie ging es dann weiter? Wie hast du dich entschieden?


    Wenn man diesen Beitrag hier verfolgt, würde ich auch den Empfehlungen mehr vertrauen. Ich steh gerade an dem Punkt eine KK auszusuchen und wollte eigentlich in meine alte KK CSS zurück, aber die Kundenbewertungen sind ja alles andere als vielversprechend. Die Sympany in Basel wäre für mich noch eine Option, die Bewertungen sind jedenfalls besser... wenn man denen vertrauen kann, wird ja heutzutage alles gefaked.


    Schreib doch bitte mal deine Erfahrungen mit deiner KK-Wahl, wäre interessant. Danke schonmal.


    Vieli Griessli
    deNice

  • Hallo deNice,


    Koadl wird dir wenig über die Krankenkassen in Basel erzählen können. Die Prämien unterscheiden sich ja deutlich zwischen den Kantonen.
    Ein Bekannter von mir war jahrelang bei der Sympany, allerdings mit einem durch den AG bezuschussten Vertrag.
    Er war dort sehr zufrieden.


    Vergleiche am besten bei comparis. Sympany ist in BS etwas teurer als Swica, aber nicht so viel.



    VG basileus

  • Um sich ein Bild über die Zufriedenheit zu machen, sind die Bewertungen bei Comparis ganz gut. Aber bedenkt bitte, dass dort nicht alle Krankenversicherungen aufgeführt sind, Comparis führt nur die auf mit den sie Verträge haben.


    Schöne Grüsse
    Maik