Auswandern als ITler nach dem Studium

  • Hallo!


    Ich bin aktuell 21 Jahre alt und spiele mit dem Gedanken nach meinem dualen Studium in die Schweiz, genauer nach Zürich auszuwandern. Ich komme aus Westdeutschland und arbeite aktuell für ein Konzern.
    Ich studiere Wirtschaftsinformatik und werde in Richtung eines IT Product Owners ausgebildet. In dieser/diesem Position/Job möchte ich dann später auch arbeiten.
    Ich habe natürlich etwas recherchiert und bitte einfach um Erfahrungen, Anregungen und Hinweise. Gerade bezüglich meiner finanziellen Planung.


    Ich werde das Studium wahrscheinlich mit 23 Jahren abschließen. Im Anschluss würde ich hier für ungefähr 50-55T€/Jahr einsteigen.
    Online findet man einige Gehälter im Bereich der IT, welche ja in der Schweiz relativ gut bezahlt wird. Ich gehe auch dort von Fachkräftemangel aus, so wie es hier auch ist.
    Product Owner (Ähnlich IT-Projektleiter) verdienen dort laut Google zwischen 110-140TCHF / Jahr. Geht man von 110T aus, würden mir lt. Brutto/Netto-Rechner ~7350CHF pro Monat zur Verfügung stehen.


    Ich gehe von folgenden Kosten aus:


    Wohnen ~2500CHF
    Essen ~500CHF
    Krankenversicherung ~300CHF
    Zahnzusatzversicherung ~200CHF
    Privathaftpflicht/Hausrat ~200CHF
    Telefon/Handy ~100CHF
    Hobbys ~500CHF
    Auto ~1500CHF


    Bleiben würden mir 1550CHF für sonstige Ausgaben oder zum sparen. Dabei sind Hobbys/Auto meines Erachtens nach relativ großzügig beziffert. Diese Kosten sind ja durchaus variabel. Denkt Ihr, dass das realistisch ist?


    Ich lese außerdem oft über die Mentalität der Schweizer gegenüber Deutschen - ist das wirklich so schlimm oder kommt man damit klar? Ich arbeite aktuell eher in einem internationalen Umfeld, in dem relativ viel Englisch gesprochen wird. Ich denke, dass das auch in der Schweiz in größeren Firmen der Fall sein wird.
    Gibt es Probleme bei der Job- und Wohnungssuche? In wie weit werden Einheimische bevorzugt?


    Generell: Was sollte ich beachten?


    Ich würde mich sehr über Beiträge und Anregungen freuen.


    LG und schönes Wochenende.

  • Als Berufseinsteiger mit Dualem Studium (welches man übrigen so in der Schweiz nicht kennt) würde ich nicht unbedingt davon ausgehen, dass du, ausser mit Glück, das von dir genannte Gehalt realisiert werden kann. Zumindest nicht in den ersten Jahren.


    Ansonsten: Mal geschaut, was man in Zürich für CHF 2500 an Wohnung bekommt? Und wie teuer ein Autoeinstellplatz ist? Ob man in Zürich (Stadt) ein Auto braucht um zur Arbeit zu kommen, das darf bezweifelt werden. Schau' also, was dein Monatsabo im ZVV kostet. Allerdings ist im grosszügigen Autobudget auf jeden Fall auch Platz dafür drin - kein Thema.
    Essen und Krankenversicherung erscheinen mir zu niedrig. Es sei denn, dein Arbeitgeber hätte eine sehr günstige Kantine und du isst sonst eher günstige Lebensmittel und gehst nicht ins Restaurant.


    Ansonsten ist deine Vermutung richtig: In grösseren, international ausgerichteten Unternehmen spielt's eher keine Rolle, dass du aus Deutschland kommst, gerade im IT-Umfeld.

  • Moin,


    Naja so riesig ist der Bedarf noch dem klassischen PO hier aktuell gar nicht.


    In der Schweiz solltest du zumindest 2-3 Jahre Erfahrung haben, sonst wird’s hier ganz schwer eine Stelle zu finden.
    Zumal du auch nicht direkt verfügbar bist da noch nicht in der Schweiz.


    Selbst die SAP stellen gehen aktuell zurück.


    Rechne mal eher real mit einem Gehalt ohne Headhunter Unterstützung von 75000-90000 CHF.
    Falls du einen Headhunter brauchst der in der Region Zürich sitzt und du es tatsächlich ernst meinst schreib mir eine PN, habe da einen guten Kontakt.


    Viele Grüße
    Thomas