Job in der Schweiz finden - Unmöglich?

  • Ich bin für Dich vermutlich der falsche Arbeitgeber - ausser du hast hervorragende Kenntnisse im Bereich Bildverarbeitende Systeme (embedded bildgebende Systeme), Interferenzberechnung (Satelitenfrequenzkoordinierung) oder generell im Bereich AI (Mustererkennung). Falls dem doch so ist, kannst Du Dich gerne bei mir melden.


    Die relativ generischen Entwicklungsaufgaben können wir leider nicht mehr in der Schweiz machen. Auf Grund des internationalen Wettbewerbs bei Ausschreibungen (WTO) müssen wir den Teil in Tochtergesellschaften auslagern. Es ist vollkommen unmöglich hier in Europa mit Schweizer Löhnen irgendwie konkurrenzfähig zu sein. Ausnahmen davon sind Bundesprojekte für die wir Entwickler mit PSP (Personensicherheitsprüfung) brauchen. Aber da Du noch keine Niederlassungsbewilligung hast, würdest Du die auf normalen Weg auch nicht bekommen (für absolute Nischen gibt es auch hier Ausnahmen).


    Ich würde Dir den Tipp geben bei den grossen Schweizer IT Arbeitgebern (Pharma wie bspw. Roche oder Novartis, Telekommunikation wie bspw. Swisscom, Finanzdienstleister wie bspw. Banken, Six oder Transport wie bspw. SBB) zu schauen. Und es würde mich wundern, wenn Du da nichts findest.

  • Bald kommt das neue Jobradar - ich warte auch schon darauf (eines meiner wichtigsten Werkzeuge auf der anderen Seite des Tischs). Ist IMHO die beste freie Quelle.


    Super Sache der Jobradar. Hab den jetzt auch mal abonniert und bin gespannt, wie die Entwicklung nach dem Lockdown ist. Gefühlt werden aktuell wenig Stellen ausgeschrieben. Auch in Branchen, wo sonst viel gesucht wird. Bin gespannt.