Es klappt - ich werd irre!!!

  • Hallo liebe Auswanderer, Schweizer und alle die es werden wollen!!


    Es klappt! :CH:


    Vor ca. einem Jahr habe ich mit Bewerbungen begonnen.


    Hatte meine erste Vorstellung, wir waren uns gleich "grün" - jetzt am 26.10. war ich Probe-Arbeiten. Es hat soooo viel Spaß gemacht und die Leute dort (Schweizer Krankenkasse) sind super nett. Und anscheinend habe ich dort so einen Eindruck gemacht, dass mir gleich noch ein höherer Posten angeboten wurde. :thumbs_up:
    Ich bin hin und weg. Innerhalb des nächsten halben Jahres wird es wohl fakt werden. Sie wollen mich und durch viele junge Frauen, die Mamis werden und einige, die umziehen, gibt es derzeit - gerade zum Jahreswechsel eine ziemliche Fluktuation. Für mich ein Vorteil.


    Auch wenn ich mit ziemlich viel Nervosität an den bevorstehenden Umzug denke, so freue ich mich so sehr auf meine neuen Aufgaben. Ich fange so ziemlich von vorne an. Und meine "Kids" - 20 und 26 Jahre alt und meine 1-jährige Enkelin (die tollste der Welt) zurück zu lassen ist nicht leicht.
    Aber wie sagte meine Schwester zu meinem 50. Geburtstag, der am 4.10.15 war: andere reden davon (könnte, müsste, würde gern....) - du machst es.
    Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich meinem Partner ein großes Dankeschön sagen muss. Er sagte mir vor zwei Jahren, als wir uns kennen- und (vorerst) mögen lernten :winking_face: "Ich spreche von Beginn an mit dir Schweizer Dialekt" und er hat mir viele Gepflogenheiten näher gebracht - das hat mir sehr geholfen.
    Seitdem haben wir viel gemeinsam unternommen. Von seinem Wohnort Kanton Zürich aus bis in den Tessin, kreuz und quer. Und mein Wille bleibt - ich komme zu Euch!!


    An alle daher: Nicht verzagen!
    Und ich werde berichten, wie es weiter geht!


    Also dann
    Euch vorerst eine "guete Ziiet", "auf Wiederluägä" :grinning_face_with_smiling_eyes:
    und Ade


    Eure Kerstin

  • Hoi Kerstin,


    na das hört sich doch super an! :CH: Arbeite seit September in der Schweiz und es macht mir
    immer mehr Spass! Ich habe den Schritt nicht bereut und mir wurde auch schon prophezeit, dass meine
    Probezeit (auch wenn sie ofizell noch bis Ende November geht) eigentlich schon bestanden ist und ich
    bleiben darf. Gut der Umzug ist immer so eine Sache, aber nicht wirklich komplizierter als innerhalb
    von Deutschland und wenn du hier einen Kollegen oder Freund hast, um so besser, dann ist vieles leichter!
    Ich finde das Arbeitsklima hier auch viel angenehmer, jeder tut was er kann auch ganz ohne zu viel Druck!


    Wünsche dir, dass alles nach deinen Wünschen geht und
    güezi
    Beate

  • Liebe Kerstin,


    Super!!!!!
    Ich lasse in 14 Tagen auch zwei Kids ( 32 u.23J.) und drei Enkelkinder (9J,7J u.1,5J und zwar die allertollsten der Welt ) zurück!
    Ich bin schon ein wenig traurig und habe lang gezögert meine Jungs zurückzulassen, aber ich freue mich auch sehr auf meine neue Arbeit.
    Mit dem kleinen Berliner wird's wahrscheinlich noch einfacher und schneller, weil ich v.Zürich aus gute Flugverbindungen habe.
    Die beiden Großen werde ich wohl in Zukunft einfach für längere Zeit in den Schulferien zu mir holen können, weil die Schweizer Ferien zu anderen Zeiten stattfinden als die deutschen,
    Ich bin mir sicher, alles wird gut.
    Wir müssen bei solch einer Chance einfach auch endlich an uns denken.
    Wir haben es verdient. Und wir sind trotzdem tolle Omas. Vielleicht auch grad deshalb!
    Ich wünsche dir alles Gute !

  • Herzlichen Glückwunsch Kerstin ! :thumbs_up:


    Es freut mich zu hören, dass es bei dir geklappt hat. Geduld zahlt sich aus und wie es aussieht hat es sich dafür umso mehr gelohnt. In der Zwischenzweit hast du dank Unterstützung deines Partners auch einen Vorteil beim Start. Land und Leute konntest du bereits sehr gut kennenlernen. Umso besser sollte der Start klappen.


    Ich bin sehr gespannt wie es bei dir weitergeht.


    Einen guten Umzug und Start wünsch ich dir und Finja natürlich auch. :smiling_face:
    Maik

  • Hallo Ihr Drei!!
    Also ich hab vor einer Stunde mit meiner zukünftigen Chefin telefoniert und es hat sich eine Vakanz aufgetan - zum 01.03.2016 werde ich als Teamleiterin eingestellt!!! Hab Herze buppern bis Moskau :thumbs_up: . Es war so ein tolles Gespräch und wir haben viel gelacht. Ich bekomme ein viertel Jahr Einarbeitungszeit. Nicht lang, aber ich schaff das!


    Mit meinem Sohn habe ich geklärt, dass er meine Wohnung übernimmt, so werde ich (hoffentlich) noch etwas weniger Stress haben.


    Aber eine Frage: Was ist mit der deutschen Rentenversicherung? Reicht da ein Hinweis, dass ich auswandere und dann wird mein "Guthaben" (lach, kreisch) dort eingefroren? Wie sind die Erfahrungen mit Kündigungen bei anderen Stellen z. B. Internet, Telefon etc.? Haben dort alle auf ihre Kündigungsfristen gepocht?


    Ich habe zwar einen Eidgenossen als Partner, aber wenn es von Eurer "deutschen" Seite noch Tipps gibt, worauf ich achten muss, wenn ich weg gehe, dann sagt mir bitte Bescheid.


    In jedem Fall bleibe ich diesem Forum treu.


    Maik, ganz viel mega hyper ober super vielen Dank. Ich lese zu gern auf dieser Seite...wenn ich denn häufiger dazu kommen würde.
    Und der Tagesausflüglerin- Omi danke für die seelische Unterstützung. Ich fang zwar bei dem Gedanken jetzt schon an zu heulen, aber es ist richtig: Wir müssen auch an unseren weiteren Lebensweg denken!


    Ich drück Euch alle aus der Ferne
    Kerstin

  • Salut Kerstin,
    bei den meisten Stellen wie Internet und co, kann man eine Sonderkündigung machen, aufgrund dessen das der irgendwann mal abgeschlossne Vertrag nicht in der Schweiz erbracht werden kann.
    Ich hatte das glück das dies bei mir bei allen geklappt hatte, ob nun Internet und Versicherungen.
    Ich musste den lediglich meine Abmeldung aus D in Kopie zusenden und eine Anmeldebestätigung von der Gemeinde aus der CH.


    a schönä


    Meik

  • Salü Kerstin,


    ich kann Meik nur zustimmen, wobei ich nicht einmal die Anmeldebestätigung brauchte, die Versicherungen haben zu dem Datum der Abmeldung alles "storniert" und ohne Probleme den Rest erstattet. Nur GEZ musst du so schnell wie möglich machen, die nehmen die Kündigung erst zum Folgemonat der Bekanntgabe (in meinem Fall im September abgemeldet, GEZ Anfang Oktober informiert, musste noch für November zahlen).
    Rente wird wie du so schön sagst, "eingefroren" das geht später alles irgendwie zusammen, aber das weiß ich auch nicht genau.


    a schöna
    Beate

  • Hallo Kerstin klingt super :smiling_face:


    Zur deutschen Rentenversicherung: Die Rente wird eingefroren und die Zeit in der Schweiz wird mit angerechnet, da die Schweiz ein Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland hat. Mehr Details dazu gibt es auf der Seite der deutschen Rentenversicherung.


    Schöne Grüsse
    Maik :CH: