KFZ Mitnahme in die Schweiz

  • Hallo Zusammen,


    ich benötige mal Eure Verständnis-Hilfe!
    Ich habe ab dem 01.01.2016 meinen Wohnsitz in der Schweiz. Ich nehme mein Auto als Umzugsgut mit, aber der Umzug findet erst Ende Januar statt. Es wird auch erst dann in die Schweiz mitgenommen, weil mein Mann es hier in Deutschland noch fährt.
    Ist mein Auto für diese Zeit dann noch über meine deutsche Autoversicherung versichtert? Ich habe diese ja noch nicht zum 01.01.2016 gekündigt.


    Wir werden dann zeitnah Auto und Führerschein ummelden- aber was ist bis dahin? Muss ich mich dann schon in der Schweiz Autoversichern? Denn die wird doch nicht ein in Deutschland gemeldetes Auto versichern?


    Für eure Aufklärung sage ich danke!


    Nicole

  • Hallo Nicole,


    für die Ummeldung, hast du 12 Monate ab einreise in die Schweiz Zeit.


    Ich habe mein Auto seit September in der Schweiz und melde es zum 01.01.2016 um.
    Bis dahin ist die deutsche Versicherung zuständig, genauso, als wenn du für Urlaub ins Ausland fährst.
    Ab der Ummeldung braucht du natürlich eine Schweizer Versicherung.


    Hoffe ich konnte helfen.

  • Hallo Nicole,


    meine deutsche Autoversicherung hatte mir mitgeteilt, dass der Versicherungsschutz nur besteht, wenn ich in Deutschland einen Wohnsitz gemeldet habe. Aus diesem Grund habe dann noch eine Weile meinen Wohnsitz in D aufrechterhalten, mich aber sehr schnell um die Ummeldung des Autos gekümmert. 12 Monate abzuwarten wäre für mich keine Option gewesen, auch wenn man es darf. Die Ummeldung war dann auch tatsächlich innerhalb von 4 Wochen erledigt.


    Die Ummeldung selbst ist recht unproblematisch (jedenfalls im Kanton Zug). Sobald man die Aufenthaltsbewilligung hat, schickt mein einen Packen Papier zur Strassenverkehrsbehörde, bekommt einen Termin zur Begutachtung des Fahrzeugs (wie TÜV), fährt hin, kommt im besten Fall auf Anhieb durch, bekommt neue Schilder und fährt umgemeldet auf und davon.


    Zwei parallele Versicherungen brauchst du nicht und kann man auch gar nicht haben. Ein definitives Angebot für eine Schweizer Kfz-Versicherung kann dir erst erteilt werden, wenn dein Auto durch den Zoll durch ist (also beim Umzug) und die sog. Stamm-Nummer erhalten hat. Im Übrigen ist es wie in D: bei der Anmeldung des Kfz legst die so eine Nummer der Versicherung vor und die Versicherung tritt dann erst mit Anmeldung bei der Strassenverkehrsbehörde in Kraft. Die grossen Versicherungsgesellschaften melden der Strassenverkehrsbehörde die Nummer gleich selbst elektronisch (ist wohl in D heute auch so).


    Insofern wäre im Moment wohl vor allem zu klären, ob eure deutsche Kfz-Versicherung an einen Wohnsitz des Versicherungsnehmers in D gekoppelt ist und ob ggf. der/diejenige von euch beiden, auf den/die Versicherung läuft, bis zum Tag der Ummeldung ohne Probleme eine Wohnsitz in D aufrechterhalten kann. (Die Schweizer Behörden bestehen nach meiner Erfahrung nicht auf die Vorlage einer Abmeldebescheinigung , z.B. beim Umzug, - und schon gar nicht, wenn das bedeuten würde, dass ein nicht-versichertes Kfz ihre Strassen unsicher macht.)


    Viel Spass weiterhin bei den Vorbereitungen!
    LG von Carina