Mit einem türkischen Pass und unbefristetem Aufenthaltstitel in die Schweiz

  • Hallo zusammen,


    meine Frau ist Türkin, in Deutschland geboren mit unbefristetem Aufenthaltstitel.

    Wir haben einen gemeinsamen Mietvertrag in der Schweiz unterschrieben. Nun meine Frage:

    Darf meine Frau ohne Probleme in der Schweiz leben? Arbeitsvertrag liegt meiner seits vor

    sie selbst arbeitet erstmal in Deutschland weiter.


    Vielen Dank für eure Hilfe.

  • david-blust

    Hat den Titel des Themas von „Mit einem türkischer Pass und unbefristetem Aufenthaltstitel in die Schweiz“ zu „Mit einem türkischen Pass und unbefristetem Aufenthaltstitel in die Schweiz“ geändert.
  • Da gibt es hier ganz unterschiedliche Erfahrungen. Arbeitet sie denn wirklich in Deutschland oder arbeitet Sie aus der Schweiz für eine Deutsche Firma (bspw. via Telefon/Internet)?

  • In dem Fall ist es noch recht einfach. Sie unterliegt dann der Deutschen Sozialversicherungspflicht und bekommt auch automatisch eine Deutsche Krankenversicherung. Wenn Sie unterhalb der Beitragsbemessungsgrenze liegt (rund 4700 EUR pro Monat). Das mit der Abrechnung läuft dann über eine Vorleistungskasse in der Schweiz - funktioniert aber. In der Schweiz sind nur die Schweizer Leistungen enthalten (also bspw. kein Zahnarzt). Ferner musst du weitere Familienmitglieder (auch Kinder!) separat eine Schweizer Krankenversicherung suchen.

    Sollte sie einen erheblichen Teil eures Familieneinkommens stellen, so macht es Sinn die Deckungslücke (70% abzgl. der Sozialbeiträge ist schon erheblich weniger!) separat privat zu versichern.

  • Okay also habe ich das richtig verstanden, sie muss sich nicht selbst in der Schweiz Krankenversichern nur weil sie hier wohnt. Wenn sie in Deutschland arbeitet und sozialversicherungspflichtig ist dann kann sie ganz normal bei der Gesetzlichen Krankenkasse in Deutschland bleiben? Kinder haben wir keine.

    Danke dir für deine ausführliche Antwort

  • Sollte sich von der deutschen Krankenkasse das Formular S1/ E 104 zum Leistungsausgleich zusenden lassen und das dann an die gemeinsame Einrichtung KVG nach Olten schicken. Ich habe daraufhin noch einen Fragebogen bekommen und anschliessend dann eine Ersatzkrankenkassenkarte für die Schweiz erhalten.

    Viel Erfolg!

    Beste Grüsse

    tobi