Wann zählt Wohneigentum in D nicht als zweiter Erstwohnsitz?

  • Hallo,


    ich beschäftige mich mit der Auswanderung von D in die Schweiz. Wir haben Wohneigentum in Deutschland. Ich habe ja nun gelesen, dass es keinen Zweitwohnsitz nach Steuerrecht gibt, sondern das es automatisch ein zweiter Erstwohnsitz ist und man somit auch in Deutschland steuerpflichtig bleibt.

    Gibt es da keine Grauzone? Ich konnte konkret diese Fragen nicht beantworten bisher.

    1 Wenn zunächst nur ich in die Schweiz ziehe und mich ummelde und meine Familie in Deutschland wohnen bleibt, ist es dann automatisch ein zweiter Erstwohnsitz?

    2 Gilt das auch wenn es nur für eine Übergangszeit ist von 3-6 Monaten?

    3 Kann man nicht argumentieren, dass man nur sehr unregelmäßig in Deutschland ist (nur 1 mal im Monat)?

    4 Angenommen wir ziehen als ganze Familie in die Schweiz und melden uns um. Und lassen das Eigentum für eine Übergangszeit leer und unvermietet stehen? Zählt es dann auch als zweiter Erstwohnsitz?


    Danke für die Antworten

  • Hallo Chris


    Wenn Deine Familie in Deutschland wohnt, werden die deutschen Behörden dort auch Deinen Lebensmittelpunkt annehmen. Und es glaubt Dir vermutlich auch niemand, dass Du nur einmal pro Monat da bist.


    1) Vermutlich unterstellt man Dir das zumindest. Auch da gibt es immer wieder welche, die "Glück" haben.

    2) Eigentlich schon

    3) Kannst Du, aber glaubt Dir niemand. Sobald Kinder im Spiel sind, wird das immer ganz kompliziert.

    4) Ich bin auch Immobilienbesitzer in Deutschland und habe es ganz einfach gemacht: Ich habe alle vorhandenen Schlüssel (Schliesssystem mit genau 8 Schlüsseln) an eine Immobilienverwaltung übergeben. Das war der Tipp der Immobilienverwaltung. Einmal im Jahr bescheinigt mir die Verwaltung nun wann Sie mir länger als 4 Stunden einen Schlüssel ausgehändigt haben. Zudem sind Sie im Besitz der Schlüsselkarte, so dass ich keine Schlüssel anfertigen lassen könnte. Das ist mit dem Finanzamt so abgesprochen und sie sind rundum glücklich. Natürlich zahle ich die Steuern für die Einnahmen in Deutschland.


    Gruss,

    Jan