Wegzüglerregelung (5 Jahre unbeschränkt steuerpflichtig) Wohnen in CH arbeiten in D

  • Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage zum DBA und der darin aufgeführten "Wegzügler" Regelung. Ich plane zu meiner Freundin in die Schweiz zu ziehen und will meine deutsche Arbeitsstelle behalten.

    So wie ich es verstehe gilt diese Wegzügler Regelung, wenn ich innerhalb der letzten 10 Jahre mehr als 5 Jahre unbeschränkt steuerpflichtig in Deutschland war. Was bedeutet nun diese unbeschränkte Steuerpflicht? Reicht es dafür, mehr als 5 Jahre in Deutschland gewohnt zu haben, oder muss man 5 Jahre Einkommenssteuer gezahlt haben.

    Ich habe noch nicht mehr als 5 Jahre in Deutschland Einkommensteuer gezahlt, habe als deutscher Staatsbürger aber bereits mehr als 5 Jahre meinen Wohnsitz in Deutschland.

    Welche Steuern muss ich nach meinem Umzug zahlen?

    Vielen Dank für eure Antworten :)

  • Steuerpflicht entsteht durch entsprechende Ansässigkeit. Diese führt nicht zwangsläufig zur Veranlagung. Daher bekommen alle Neugeborenen in Deutschland auch ihren ersten offiziellen Brief i.d.R. vom Finanzamt, damit sie mit der mitgeteilten TIN ihr Einkommen versteuern können. (Haben Babies regelmässig nicht, aber sicher ist sicher...)


    Long story short: ja, bei Dir schlägt die nachlaufende Besteuerung zu und Du darfst im oben genannten Fall Deine aus Deutschland stammenden Einnahmen für 5 Jahre weiter dort versteuern. Damit der Fiskus das kann, wirst Du dann "fiktiv besteuert". Existenzminimum wird Dir dabei zugestanden, weitere Ausgaben in Ansatz bringen wird aber vermutlich ein harter Kampf.


    Je nach Höhe der Einnahmen empfiehlt sich dringend ein in beiden Steuersystemen bewanderter Experte.