Sommerurlaub 2022

  • Hallo Ihr Lieben, in meiner Weihnachtsmarktbude habe ich dieser Tage den Ofen ausgeschaltet, es ist Frühling. Die Tests gehen auf 30-50 pro Tag zurück, ein Virus macht Ferien, obwohl sicher 1/4 der Stadt hier bei uns infiziert ist. :grinning_face_with_big_eyes: eine Nation hat Freigang :face_with_tongue: Was plant Ihr für diesen Sommer hinsichtlich Urlaub? Habe hier ein älteres Paar, die machen jetzt zum zweiten Mal eine Schiffsreise. Fragte ich, "und wie war ihre erste Schiffsreise" und erhielt die Antwort: In Doha durften wir nicht vor Anker, wegen zwei Positiven und dafür hat das Schiff dann in Dubai angelegt. :zany_face: Alle mit Impfung und Test :face_with_monocle: Einige von hier fliegen nach Teneriffa. Ich schaffe Ordnung im Firmenlager und aktualisiere mal unser online. Durch den Testwahnsinn ist vieles liegengeblieben. Wenn ich einmal die Staatsgrenze überschritten habe, die starke Befürchtung habe ich, dann gehe ich nicht mehr zurück. Und dies werde ich gen Schweiz tun.

  • Teneriffa ist was für den Winter. War ich im Dezember. Ohne Corona zu bekommen. 😉


    Im Sommer gibts ne Rundreise zu zweit durch Portugal. Garantiert auch ohne Ansteckung.


    Ich wundere mich manchmal bis oft, dass ich überall so unbeschadet davongekommen bin. Im März in London war ich fast sicher, dass es mich oder meine Frau erwischt. Aber auch da ging alles gut.


    Meine Schwägerin ist jetzt zum zweiten Mal infiziert gewesen und die fährt/fliegt nirgends hin.


    Ich wünsche euch allen unbeschwerte Ferien.

  • Im Sommer zügeln wir in unser neues Haus, das ich gerade einrichte und bezugsfertig mache. Die Sommerferien verbringen wir dann im Kreise der Familie in unserem neuen Paradies, hier ist es viel ruhiger und entspannter, als mit 3 Kindern in die Ferien zu fahren.

    Dieses Jahr sind WIR das Ferienziel für ein paar gute Freunde, die "neugierig" sind 😁

    Ich war das ganze letzte Jahr wegen Vorbereitungen fürs Auswandern so viel von meiner Familie getrennt, da freuen wir uns jetzt auf die gemeinsame Zeit.

    Und bei der Aussicht von unserer Terrasse kann man ganz gut die Seele baumeln lassen🥰

  • Teneriffa ist was für den Winter. War ich im Dezember.

    Du führst ein mobiles Leben, das finde ich schön :love_you_gesture: :flexed_biceps: :thumbs_up: Als meine Oma noch lebte, hatte sie mit ihrem Freund jedes Jahr so ein 10 oder 12 Wochen-Ticket für Teneriffa, das hat ihr scheinbar gut getan. Ich war mit 12 Jahren mal dort für eine Woche in einer Ferienanlage Std. von der Hauptstadt entfernt. Meine Mutter hatte damals am Telefon gesagt, wie schön es doch dort sei ich solle kommen, es waren keine Ferien. Und ab dem 12. Lebensjahr ist man mit den Preisen bei Adult, folglich hat der Opa den Kinder-Tarif gewählt und in DE ist das bei Abflug niemandem aufgefallen, in Madrid beim Umsteigen aber dann schon. Da war was los :face_with_rolling_eyes: Hätte mich Lufthansa zurückfliegen müssen. Die waren alle sehr nett zu mir, ich fand das nicht mal so aufregend, schwierig war es dann dem Lehrer eine Woche später zu erklären, warum ich so braun war und er wusste vom Urlaub meiner Eltern. :beaming_face_with_smiling_eyes:

  • Am Donnerstag gehts los zur oben genannten Portugal-Rundreise von oben nach unten. Leider steigen dort die Infektionszahlen wieder. Werden wir noch mehr aufpassen müssen. Man hat ja Übung.


    Nach London fliegen wir im August gleich nochmal, weils so schön war im März. Und Dezember ist Teneriffa gebucht. Eine Woche im September ist noch in der Verlosung, wahrscheinlich wirds Gardasee oder Toscana.


    Letztes Wochenende waren wir am Bodensee, vor zwei Wochen in Ulm. Jeweils verlängerte Wochenenden. Das mag alles wahnsinnig viel klingen. Ja, wir machen dieses Jahr ca. 10 Reisen von kurz bis lang. Durch die Weltlage sind wir jedoch der Meinung, dass wir alles mitnehmen sollten ,was geht. Bevor vielleicht nichts mehr geht. Und gesundheitlich weiss ich auch nicht, wie lange ich noch so verreisen kann.


    Einfach geniessen.

  • Nach 4 Monaten Auszeit vom Traumjob, werde ich in dem selben jetzt bis Ende Oktober (fast) durchziehen.

    In der Hoffnung, dass eine Festanstellung wird, mache ich gerne die Ferienvertretung :smiling_face_with_halo:

    Im September habe ich 2 Wochen Ferien geplant. Noch keinen Plan was ich anstelle, denn ich versuche aus jedem Tag einen Ferientag zu machen, an dem ich nicht arbeiten gehe.

    Bzw. trenne ich Arbeit und Privatleben ganz strickt, seit ich für mich alleine verantwortlich bin.

    Dazu kommt, dass ich Sonne und Wärme eh nicht so gut aushalten kann.

    Im Juli pflege ich deshalb die Pflanzen und füttere die Haustiere von 2 Familien im Haus, die in den Ferien sind :winking_face:


    Im April/Mai war ich nach 1.5 Jahren mal wieder zu Besuch in der alten Heimat, bei meiner Familie. Diese "Ferien" haben mir genug Kraft und Energie gekostet... Allerdings war es mir das auch Wert!


    Ich wünsche Allen schöne Ferien, gute Erholung und geniesst die Zeit :CH:

  • Dazu kommt, dass ich Sonne und Wärme eh nicht so gut aushalten kann.

    Ich habe auch Probleme mit der Hitze, daher hatte ich seinerzeit in der Karibik keine Zukunft für mich dort gesehen. Verwundert bin ich immer wieder über Menschen, die nach Dubai auswandern, also in die Wüste. Neben den ganzen durchaus aufregenden Bauwerken und Events, wenn man/frau dort lebt und sich ganzjährig im Wesentlichen nur in klimatisierten Räumen aufhalten muss, dann ist das schon ziemlich dämlich hinsichtlich Lebensqualität. Mein Urlaub 2022 geht, wie ich Dir geschrieben hatte, in die Schweiz :star_struck: :star_struck: :star_struck: Eine Woche nach Luzern, Hotel in einem benachbarten kleinen Seedörfchen mit 5.000 Einwohnern. Ich freue mich sehr, mein erster Schritt die Lage vor Ort zu peilen.


    :beaming_face_with_smiling_eyes: :grinning_squinting_face: :grinning_face_with_sweat: Selbstverständlich werde ich die Sympathie schaffenden Begrüßungsformeln bei "Erstkontakt" anwenden. "Können Sie kein richtiges Deutsch sprechen?" - "Should we better speak English if you don´t speak proper German?" - "Ganz schön teuer bei Euch hier." :face_with_tongue:

  • Hallo zusammen,


    mein Urlaub wird auch dieses Jahr zwischen Schweiz und Verwandtschaft in Deutschland eingeteilt.

    Ich habe im Umkreis von 15 km 3 wunderschöne Badeseen, wo ich also mit dem Velo hinfahren kann.

    Das wird mein Urlaub werden, Verwandtschaft in Deutschland ist ein muss (Mutter) und nicht immer wirklich Ferien!

  • Gestern und heute bis zu 37 Grad , mein Urlaub geht vom Kühlschrank zum Terassentisch,

    gelegentlich zur Gartendusche und wieder zurück zum Kühlschrank :rolling_on_the_floor_laughing:


    Vormittags am Haus schaffen, nachmittags chillen und abends, wenns kühler wird, mit dem Velo

    eine Runde am Wildbach entlang :smiling_face_with_hearts:


    Bei der Hitze stundenlang im Auto (mit kaputter Klima :hot_face: ) und quengelnden Kindern ist nicht so meins.

  • Selbstverständlich werde ich die Sympathie schaffenden Begrüßungsformeln bei "Erstkontakt" anwenden. "Können Sie kein richtiges Deutsch sprechen?" - "Should we better speak English if you don´t speak proper German?" - "Ganz schön teuer bei Euch hier."

    Du hast "Ist ja hier genau wie in Deutschland" noch vergessen :winking_face:


    Sag Bescheid, wenn du hier bist. Dann können wir uns mal persönlich treffen.

  • Wir waren im Mai mit Schwager und Schwägerin 4 Tage auf der Aida - Mallorca, Barcelona, Marseille und zurück. Für unsere erste Kreuzfahrt war es wirklich schön. Die nächste Route soll dann Richtung Skandinavien gehen.


    Im Juli ist Deutschland Familie angesagt, die Enkelkinder sehen, unsere Mütter sehen und nach 3-4 Tagen wieder retour.

  • Du hast "Ist ja hier genau wie in Deutschland" noch vergessen :winking_face:

    Das wichtigste fehlt aber "Ich bekomme ein grosses Bier!!"


    In diesem Sommer geht es für eine Woche in den Norden nach SH/Dänische Grenze um mich mit Freunden zu treffen, danach jeweils noch für ein paar Tage nach Zermatt und Meran. Und Vielleicht klappt es auch nochmal mit Familienbesuchen in der alten Heimat.

  • Die Sprache hört sich niedlich an :beaming_face_with_smiling_eyes: generell kann ich das so nicht empfinden. Ich hatte in Südamerika Kontakt zu Schweizern mit Farm mit Ursprung Bauernhof bei Bern und auch gelegentlich mit Schweizern Sprachkontakt, vielleicht habe ich mich immer zu sehr auf diesen dämlichen Sprachdisput eingeschossen, beachtet, der mit der Bartwickelmaschine :rolling_on_the_floor_laughing: Niedlich fand ich das nicht. Allerdings hatte ich da mal so ein Schlüsselerlebnis. Ich kannte jemanden der einen kannte :winking_face: und der zeigte mir irgendwann mal ein Video von einer Schweizer Domina und das fand ich irgendwie putzig, explizit wie die Sprache in diesem Kontext von mir wahrgenommen wurde. Unterwerfung wegen Lachanfall ausgefallen, da fiel mir das auf, sonst noch nie.


    Mein geplanter Urlaub nach Luzern 2022 mit Schwester ist seit heute abgeblasen. Die Stadt nimmt uns die 2 Weihnachtsmarktbuden vor unserem Laden weg, obwohl diese nicht anderweitig benötigt werden oder wir zahlen eine dicke Miete und nun kommt für 10k ein 6 Meter weißer Container mit zwei Türen und zwei Behandlungsräumen à 6,4qm vor den Laden <<ZONK<<< das wäre ihr Urlaubsgeld 2022 gewesen :fire: und ich hatte mich noch gewundert, warum bei der Urlaubsplanung so alles irgendwie nicht passen wollte; sonst hätten wir längt Flug und Hotel gebucht.


    Schöne Grüße Euch allen :red_heart:

  • Apropos Urlaubsreise

    Ist jemand der Anwesenden in den letzten Tagen mal von Zürich nach z.b. Norddeutschland (Hamburg/Hannover) geflogen und kann von seinen Erfahrungen berichten?

    Ist das wirklich so chaotisch wie man ständig liest und hört, also stundenlanges Anstehen vor Gepäckkontrolle und Security um dann doch zu erfahren dass der Flug ausfällt?

    Eigentlich bin ich stoischer Bahnfahrer, aber die 13 Stunden bis hinter Kiel schrecken auch mich ab und der schöne Nachzug der ÖBB ist leider schon ausgebucht.