Auswandern auf Zeit in die Schweiz

  • Hallo miteinander :smiling_face:


    Mein Freund und ich (unverheiratet) überlegen schon eine Weile in die Schweiz zu ziehen. Allerdings wahrscheinlich nicht mit der Absicht ein Leben lang dort zu wohnen. Ich bin 23 Jahre alt und arbeite als Chemielaborantin und habe die Deutsche Staatsbürgerschaft. Mein Freund ist 31, Koreaner und arbeitet im IT-Bereich (hat studiert). Er hat bis 2025 ein Aufenthaltstitel in Deutschland, spricht aber bis jetzt noch kein gutes Deutsch.


    Lohnt es sich mit diesen Voraussetzungen einen Umzug in die Schweiz in Betracht zu ziehen und wenn ja welche Voraussetzungen müssten wir dafür erfüllen?


    Über eure Meinungen würde ich mich freuen :smiling_face:

  • Als nicht EU-Bürger benötigt dein Freund auf jeden Fall eine Arbeitsbewilligung, die nach Kontigenten verteilt wird. Im IT Bereich gibt es auch Ausnahmegenehmigungen, da ist es sinnvoll sich zu erst zu bewerben und der zukünftige Arbeitgeber kümmert sich dann. Deutsch als Sprache ist im IT Bereich nicht so wichtig, dann sollte das Englisch aber brauchbar sein, oder anders gesagt, ein verständliches Englisch zu sprechen ist wichtiger als gute Deutschkenntnisse.

    Arbeit als Chemielaborant zu finden sollte z.b. in Basel auch machbar sein.

    Ach ja, sollte dein Freund ein erfahrener Java Entwickler mit Interesse an DEV-OPS und Cybersecurity sein, PN an mich 😬