Die Schweiz - ein Land voller Idioten?

  • Liebe Mina, vielleicht kannst du uns zumindest die Frage beantworten warum die Schweiz es den Deutschen so schwer macht.


    Ich meine es ist ja nicht so, dass 80 Mio Deutsche in die Schweiz wollen, in "der" Dimension betrachtet ist das Interesse in Deutschland zur Schweiz doch "sehr" niedrig.
    Und je nördlicher du in Deutschland hoch gehst desto niedriger wird auch das Interesse, Ausnahmen sind natürlich große Metropolen, da hast du Auswanderung in alle Himmelsrichtungen.


    Wenn ich mir die Jobs auf schweizer Jobbörsen anschaue so sind teilweise Stellen noch aus November, Dezember 2015 drin, im März wäre eine Stelle somit seit 3 Monaten ausgeschrieben, soviel zum Thema "wir suchen dringend...."


    Es mangelt nicht an Stellen, trotzdem hagelt es Absagen.

  • Hallo nihat 1988


    Die Frage warum "die Schweiz" es den Deutschen so schwer macht, kann ich so nicht beantworten und ich verstehe sie auch nicht ganz, da sie einfach viel zu allgemein ist. Es ist ja nicht "die Schweiz", die Leute einstellt, sondern die Wirtschaft.
    Was ich sagen kann ist, dass derzeit auch in der Schweiz die Arbeitslosigkeit ansteigend ist und Ende 2015 sehr viele Stellen abgebaut wurden. Dies trifft alle, nicht nur die Deutschen! Auch Schweizer haben es in gewissen Berufen schwer, eine Anstellung zu finden. Mein Sohn beispielsweise hat seine Berufsausbildung mit Bravour bestanden, hat sich weitergebildet und weist sehr gute Referenzen vor - trotzdem findet er seit Jahren keinen Job (und in seiner Branche steht er alles andere als alleine da mit diesem Problem). Da klingt es dann in meinen Ohren fast ein wenig zynisch, wenn sich jemand aus Deutschland beklagt, weil er/sie seit 3 Monaten keine Arbeit findet und dann "der Schweiz" vorwirft, sie mache es den Deutschen schwer.


    Im Grossraum Zürich & Basel gibt es zudem (für Schweizer Verhältnisse) sehr viele Deutsche, was sich auch im Alltag der Schweizer bemerkbar macht. Nicht selten setzen deutsche Einwanderer voraus, dass wir uns anpassen sollen, vor allem was die Umgangssprache betrifft. Auch ich erlebe es oft, dass ich eine Schweizer Firma mit Sitz in der Schweiz anrufe und dann von deutschen Mitarbeitern gebeten werde, hochdeutsch zu sprechen (was für uns wie eine Fremdsprache empfunden wird). Mich persönlich stört es nur dann, wenn die "Bitte" quasi als Aufforderung daher kommt. Ich weiss jedoch, dass viele meiner Landsleute das sehr störend empfinden und ich könnte mir vorstellen, dass auch die Firmen da langsam etwas zurückhaltender werden. Schweizerdeutsch ist eben mehr als ein Dialekt für uns, nicht umsonst nennen wir Hochdeutsch "die Schriftsprache".


    Man muss zudem berücksichtigen, dass aus dem EU Raum nicht nur Deutsche einwandern. Seit Jahren haben wir einen Ausländeranteil von ca. 25%, also ein Viertel der Gesamtbevölkerung keine Schweizer sind. Hinzu kommen ebenfalls seit vielen Jahren noch die Flüchtlinge (Tamilen, Albaner, Kosovaren, Polen, Afghanen, Syrier, Libyer etc.). Die Schweiz als sehr kleines Land stösst da schon lange an ihre Grenzen und dies macht sich natürlich mehr und mehr bemerkbar, auch im Volk.


    Ich hoffe, du nimmst mir meine Offenheit nicht übel und wünsche dir viel Erfolg bei der weiteren Suche.


    Liebe Grüsse,
    Mina

  • Sorry, aber wenn ich das lese könnte ich kotzen!!!


    Da ist genau diese typische Verallgemeinerungen!


    Wir Deutschen und die Schweizer, was für ein Schwachsinn!!!
    Tatsache ist, das die Schweiz nun mal nicht jeden braucht! Nur weil man meint das man in die Schweiz will, heißt das nicht das man gebraucht wird.


    Es gibt hier viele Deutsche die es geschafft haben und die sagen auch nicht, die SCHWEIZ/ER. Man muss einfach mal seine eigene Situation betrachten und sich mal auch die Frage stellen, bin ich wirklich so gut wie ich meine.
    Absagen sind immer ein Indiz für falsche Wahrnehmung.


    Nur weil man etwas will, heißt es nicht das man es auch bekommt. Lieder ist "ich will" in Deutschland ein Teil der "neuen Mentalität".

  • Es mangelt nicht an Stellen, trotzdem hagelt es Absagen.


    Nimm's mir bitte nicht übel:
    Wenn Du nur Absagen bekommst, dann kann es zwei (drei) Grundvarianten geben:
    1a. Du passt nicht zu den Anforderungen.
    1b. Der Job passt zu Dir nicht.
    2. Du machst etwas bei der Bewerbung falsch.
    Dreimal darfst Du raten....

  • Hoi Mina


    Zunächst bin ich über den Titel des Themas sehr erschrocken gewesen. Ich komme aus meinem Urlaub und das Erste was mir aus dem Forum entgegenspring, ist dieses Thema. Einerseits bin ich beruhigt, dass der erwartete Inhalt nicht zutraf, andererseits tut es mir Leid für dich, dass du dich mit solchen Leuten auseinandersetzen musstest. Dieser Art von Menschen ist selten zu helfen und sollten besser woanders glücklich werden. Es ist sicher gut, wenn sie eine offene Meinung zu ihrem Verhalten zu hören bekommen, auch wenn sie trotzdem nicht die Schuld bei sich suchen werden. Zumindest bekommen sie so ein Feedback auf ihr Handeln und bekommen die Chance, dies Zukünftig hoffentlich zu ändern. Ich bin aber sehr froh darum, dass du kein dir die Mühe gemacht hast, nicht alle Deutschen in eine Schublade zu stecken und du unser Forum aufgesucht hast. Zusätzlich bin ich sehr stolz auf die Reaktionen aus dem Forum. :thumbs_up:


    @Forumgemeinschaft
    Aber ich wäre froh, wenn "die Ossis" bzw. Sachsen nicht in eine Schublade gesteckt werden. Es gibt auch aus anderen Bundesländern genug Negativbeispiele, dann wäre es zu einfach, dies alles auf eine Gruppe zu schieben. Die Zuwanderung aus den östlichen Bundesländern Deutschlands in die Schweiz, ist in den letzten Jahren aufgrund des Arbeitsmarktes recht gross gewesen, je mehr Leute einer Gruppe kommen, desto mehr "Idioten" kommen aber auch immer mit. Leider!


    @nihat1988
    Vielen Dank für deine vielen Beiträge und die Zeit, die du dir dafür genommen hast. Ich bin froh über dein mitwirken. Bitte versuche aber zukünftig etwas mehr beim Thema zu bleiben. :thumbs_up:


    @Mina
    Es würde mich sehr freuen, wenn du dir die Zeit nimmst und einen separaten Beitrag zu den Do's und Dont's schreibst. Ich habe auf dem Informationsteil von About Swiss einen Knigge für die Schweiz integriert, diese beinhaltet aber auch nur meine persönlichen Erfahrungen und Eingebungen meiner Schweizer Partnerin. Dein Beitrag dazu würde das Forum sicherlich bereichern und könnte eine konstruktive Diskussion zu diesem Thema anstossen. Die meisten Auswanderer sind über solche Informationen aus erster Hand sehr glücklich. Jetzt wünsche ich dir aber erst einmal alles Gute zu deiner bevorstehenden Operationen und eine schnelle Regeneration.


    Schöne Grüsse
    Maik :smiling_face:

  • Hallo Maik


    Der gewählte Titel ist tatsächlich sehr provokativ - eben genau so, wie ich den besagten Besuch empfunden hatte. Erschrecken wollte ich dich natürlich nicht.
    Es ist nun einige Zeit vergangen und wir haben bisher vom dem Pärchen nichts mehr gehört. Vermutlich haben sie gemerkt, dass die "Chemie" nicht stimmt. Auf einen Gegenbesuch werden wir dankend verzichten, denn wie du richtig schreibst, bringt das kaum etwas. Solche Leute ändern sich nicht, sie ziehen dann lieber wieder um und das ganze Spiel beginnt auf's Neue, einfach mit anderen "Kandidaten". :winking_face:


    Dass man nicht alle in den selben Topf wirft, sollte eigentlich selbstverständlich sein! Es käme mir jedenfalls nie in den Sinn, ein ganzes Volk für das Verhalten von Einzelpersonen zu diskreditieren.


    Deinen Knigge habe ich gelesen und finde ihn sehr gut und ausführlich. Es gibt zwar einen oder zwei Punkte, die ich anders kenne, aber nichts von Belang. :winking_face: Ob es nun Sinn macht, dass ich da quasi fast dasselbe nochmals in einem Thread schreibe, bezweifle ich. Aber vielleicht kann ich mal ein wenig zur Mentalität der Schweizer schreiben, so wie ich sie kenne und von Kindsbeinen auf gelernt und gelebt habe. Ich werde mir dazu mal Gedanken machen. :smiling_face:


    Liebe Grüsse,
    Mina

  • Hallo Mina


    Mittlerweile bin ich sehr froh über den Titel und das Thema. Manchmal muss es auch etwas provokativ sein, damit es gelesen wird. :winking_face:


    Vielen Dank für dein Feedback zum Knigge, das freut mich. Einen Beitrag zur Mentalität fände ich auch sehr gut. Wäre für viele Forenbesucher sicher lesenswert und informativ.


    Schöne Grüsse
    Maik

  • Also ich bin Fassungslos.
    Mein Freund und ich waren in St. Gallen, weil er ein Bewerbungsgespräch hatte. Wir haben bei einer Schweizerin übernachtet, diese war super freundlich. Alle die wir dann Sonntags getroffen haben waren ebenfalls sehr herzlich und hilfsbereit. Fanden es toll wenn die Schweizer gemerkt haben, dass wir der Sprechgeschwindigkeit nicht folgen können haben sie das Tempo gesenkt.
    Dann kam das Vorstellungsgespräch und wir waren nur noch baff und hin und weg. Soviel Freundlichkeit und Menschlichkeit kennen wir kaum noch. Ich habe das Gefühl in Deutschland ist jeder nur noch eine Nummer. Gerade bei der Arbeit, da hatten wir den Eindruck der Mensch zählt als Person. Klar sind die Preise mehr als in Deutschland, aber wen man weiß wo, kann man auch in der Schweiz günstiger wegkommen. Deshalb verstehe ich nicht warum diese Leute nur meckern. Dann sollen sie nach Deutschland zurück gehen. Ich will aus Deutschland weg, weil ich mich hier nicht mehr wohlfühle. Mein Berufszweig geht vor die Hunde und keinen interessiert es. Lass dich nicht von solchen Idioten beeinflussen. Ich würde den Kontakt abbrechen. Allein die Dreistigkeit zu besitzen nach der Sache mit der Arbeit bei euch zuhause aufzutauchen. Ich würde solche Leute zum Teufel jagen.


    Ich freue mich darauf in die Schweiz zu gehen, habe mich lange nicht mehr so heimisch gefühlt. Vielleicht kannst du mir ja mal erklären warum es den Schweizern so wichtig ist woher jemand aus der Schweiz kommt.

  • Soviel Freundlichkeit und Menschlichkeit kennen wir kaum noch.


    Ich freue mich darauf in die Schweiz zu gehen, habe mich lange nicht mehr so heimisch gefühlt.


    Viel Glück. Wer sich so freut und die Freundlichkeit zu schätzen weiß, dem gönne ich das auch :thumbs_up:

  • Hallo,


    Also ich bin Fassungslos.


    ja, das war auch mein erster Gedanke. Fassungs- und Sprachlosigkeit. Hut ab und große Respekt vor Mina, die trotzdem weiterhin sehr ruhig und bemüht war. Ja sich sogar noch auf den Besuch gefreut hat.


    Aber solche Leute gibt es leider überall. Ich kenne so ein Verhalten auch von Deutsche an Deusche. Leider auch persönlich.


    Jedenfalls wünsche ich allen, das das zukünftig sich nicht wiederholt und an MIna alles Gute bei der OP und das Du schnell wieder gesund wirst. :thumbs_up:

  • Das stimmt, großer Respekt vor Mina, also ich hätte so einen Besuch schon hinaus "geleitet" um es noch milde auszudrücken.

  • Guten morgen@all,


    nun als Newcomer erst mal ein herzliches Hallo. Bin hier da ich ernsthaft Gedanken fasse in die Schweiz (wenn möglich) zu gehen zu leben -zu arbeiten-zu lieben! Natürlich auf Geographie -Land und Leute bezogen :smiling_face: Familie ,eine kleine habe ich schon ....:D


    Zum Thema; ich kan nicht verstehen das jemand wie A und B sich so verhalten und was die geritten hat! Das Land die Leute sind mir seit Kindheit bekann wenn gleich ich sehr lange nicht mehr dort war! In den 70ern auf Erholungsurlaub als Kind ...nähe Schwyz....! Traumhaft herrlich -Liebreizend und vor allem hat es mir geholfen! Die Schweiz ist für mich ein liberales Land mit aufgeschlossenen Menschen die ich sehr zu Schätzen gelernt habe! Ich für meinen Teil distanziere mich von solchen "kleingeistigen" Menschlein die da kommen -verurteilen und dumm daher reden! Es gibt auch nicht dumme Schweizer ...dumme Deutsche ...etc.etc.....es gibt dumme Menschen unabhänglig welcher Nation und Coleur -Konfesion ....What ever! Idis sterben nicht aus , das hat die Evolution noch nicht ganz geschaft! Last but noch least ....so Leutchen vermiesen nicht wirklich das Leben ...die sind lediglich eine kurzfristige Nebenerscheinung die für max. einen kurzen Adrenalinanstieg pushen ...das war es dann aber auch...wie bei den freien Winden die auch so manches mal entfleuchen! Finish....bis dann und" Grüzi"

  • Tisina vielen dank :smiling_face: Ich mein es ist einfach so, wenn ich alles vergleiche bekomme ich jetzt schon wieder Fernweh.


    Bin damals in Holland zum teil aufgewachsen, ich habe von klein an immer dieses verhalten mitbekommen und auch gelebt, um so mehr war ich Positiv überrascht als man uns so gegenüber trat.
    Ich muss mich jetzt mal erkundigen wegen Krankenhäusern und Heimen in St. Gallen. Mein Freund hat es da einfacher. Sein Chef kümmert sich auch um alles. (Auch dies ist uns vollkommen unbekannt)


    Ich werde euch auf den laufenden halten. Bei mir wird es noch ne Weile dauern bis es los geht, bei meinen Freund vielleicht schon ende April :fearful_face:


  • Ich muss mich jetzt mal erkundigen wegen Krankenhäusern und Heimen in St. Gallen. Mein Freund hat es da einfacher. Sein Chef kümmert sich auch um alles. (Auch dies ist uns vollkommen unbekannt)


    Wegen den Jobs.
    Geh einfach mal auf die Internetseite eine der großen Krankenkassen in der Schweiz. (SWICA, SANITAS etc.)
    Dort findet mal alle Krankenhäuser bzw. Unternehmen aus dem Gesundheitswesen, sortiert nach Städten.
    Da sollte schnell was für dich dabei sein :winking_face::grinning_squinting_face:

  • ...


    Auch auf die Gefahr hin das ich gleich ärger bekomme, möchte ich auch gerne meinen Senf dazu geben, da das genau der Grund ist warum ich/wir Deutschland verlassen werden.


    ...


    Ja, leider ... ich würde nicht sagen, dass dieses Verhalten für mich der alleinige Grund wäre, Deutschland verlassen zu wollen, es ist aber schon ein gewichtiger.


    Es ist auch keineswegs so, dass sich "nur" manche Schweizer oder manche Deutsche von so einem Verhalten abgestossen fühlen. - Ich habe sehr ähnliche Einschätzungen zum Beispiel auch in Frankreich oder Spanien bekommen. Allerdings nicht gerade von Leuten, die in der Tourismus-Branche arbeiten, die sind mit Kritik im allgemeinen vielleicht etwas vorsichtiger.

  • Solche Leute wie A. und B. sind einfach nur Asoziale so wie es sie überall gibt. Dazu kommt vielleicht noch das Sachsen genauso wie Bayern sehr spezielle menschen sind. Für sie ist ihr Land das Geilste was es gibt und da können die schon ziemlich verbohrt sein. Ihr wurdet wohl total Überrumpelt am morgen mit solchen 2 Gestalten aber so ein Gequatsche muss man sich ja nicht Anhören. Vor die Tür setzen und Abschließen hätte eure Nerven geschont.


    Und die Schweiz ist absolut nicht so wie ganz Deutschland! ....viele Teile sind einfach nur Bayern unglaublich ähnlich :face_with_tongue: